Du befindest dich hier:


3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Backmalz


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Glas/Gläser

Zutaten

  • 100 g Weizenkörner
  • 6
    24h 0min
    Zubereitung 24h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Backmalz für Brote und Brötchen
  1. Die Körner mit kaltem Wasser abspülen und im Sieb abtropfen lassen. Körner in eine dunkle Schüssel mit Wasser bedecken und 12 Stunden bei Raumtemperatur (aber dunkel) einweichen.

  2. Nach den 12 Stunden das Wasser abgießen und die Körner mit kaltem Wasser abspülen. Jetzt ohne Wasser nochmal 12 Stunden stehen lassen. Diesmal den Deckel schräg stellen, damit etwas Licht einfällt. Jetzt sollten kleine weiße Keime zusehen sein. Falls nicht nochmal abspülen und 12 Stunden stehen lassen.Es dürfen keine grünen Sprossen entstehen, sonst funktioniert es nicht.

  3. Erneut abspülen und abtropfen lassen in einem Sieb und wieder 12 Stunden stehen lassen. 

  4. Die Körner auf ein Backblech legen und bei 70°Umluft 60min trocknen. Ofen etwas geöffnet lassen.Zwischendurch die Körner mal umrühren, damit sie gleichmäßig trocknen.Dann werden sie bei 160°ca. 30min. geröstet. 

  5. Abkühlen lassen und in den Closed lid 1 Min./Stufe 10 mahlen.

  6. Und fertig ist das Backmalz.Backmalz wird zum backen von Brot und Brötchen verwendet.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

In ein Schraubglas hällt es trocken mehrere Monate


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare