3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Kürbisstuten


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 400 g Kürbisfleisch, in Stücken 1 Würfel Hefe 40 g Öl 80 g Zucker 1 P. Vanillezucker 1 Teel. Salz 500 g Mehl
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Kürbisfleisch imClosed lid 6 Sek./ Stufe 5-6 zerkleinern.


    Alle anderen Zutaten-außer das Mehl- dazu, 4Min./37 Grad/ Stufe 3


    Mehl dazu 2 Min.Dough mode


    Teig  in eine gefettete Kastenform geben, 25 Min. bei 50 Grad gehen lassen, danach 30 Min./200 Grad backen.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Kürbisstuten ist sehr lecker. Unsere Tochter...

    Verfasst von marle22 am 8. Januar 2017 - 19:04.

    Kürbisstuten ist sehr lecker. Unsere Tochter konnte nicht genug bekommen. Sie hat es ohne Belag gegessen. Am liebsten esse ich es mit selbstgemachten Pflaumenmuß. Dafür gibt es auf jeden Fall 5 Sterne.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habs mit Hokkaido gemacht, der ja vorher gekocht...

    Verfasst von Erdbeerbäumchen am 19. Oktober 2016 - 07:18.

    Habs mit Hokkaido gemacht, der ja vorher gekocht werden musste und dann Süßkartoffel mit rein, weil ich nicht mehr genug Kürbisrest hatte. Super leckerSmile

    Liebe Grüße von Kerstin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr leckeres Brot!  Ist bei

    Verfasst von brotina am 12. November 2015 - 21:19.

    Sehr leckeres Brot!  Ist bei meiner Familie sehr gut angekommen! tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • auch ich fand das Brot sehr

    Verfasst von Swenja am 29. Oktober 2015 - 21:32.

    auch ich fand das Brot sehr lecker. Habe lange nach einem Rezept gesucht was so ähnlich schmeckt wie aus das Brot aus Norddeutschland.... Ich werde das nächste mal den Kürbis etwas mehr pürieren. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Einfach den Backofen von 50

    Verfasst von franjo am 14. September 2015 - 10:27.

    Einfach den Backofen von 50 Grad auf 200 hoch stellen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • super lecker.passt super zu

    Verfasst von Fabsi am 14. September 2015 - 08:33.

    super lecker.passt super zu herbstzeit aber auch zu anderen Jahreszeiten. Habe den restlichen eingefrorenen Speisekürbis dafür verwendet, kurz bei 37° angetaut und schnell hatte ich den leckeren Teig fertig.Obwohl ich sehr experimentierfreudig bin, hatte ich Bedenken wegen der Flüssigkeit aber es war nicht nötig, wenn man sich an das Rezept hält, klappt es prima

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo! Ich habe den Sturen im

    Verfasst von Trixi40 am 7. September 2015 - 19:17.

    Hallo!

    Ich habe den Sturen im letzten Jahr schon 3x gebacken. War immer wieder lecker. Dieses Mal müsste ich allerdings noch Flüssigkeit hinzugeben, der Kürbis war wohl zu trocken (ca. 120 g Milch).

    Nun habe ich allerdings noch eine Frage, kann mich nicht mehr erinnern wie ich das letztes Jahr gemacht habe: muss ich den Backofen auf 200 Grad vorheizen oder Stelle ich nur höher? Danke für die Hilfe.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schnell, lecker, einfach. Ein

    Verfasst von amarillis am 18. November 2014 - 11:13.

    Schnell, lecker, einfach. Ein ganz tolles Rezept!!!

    Ich habe diesen Stuten jetzt mal  mit einem Päckchen Trockenhefe gemacht und im Thermomix ruhen lassen. Geht auch ganz hervorragend!!

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Karin, Kürbis aus dem

    Verfasst von franjo am 21. September 2014 - 10:59.

    Hallo Karin, Kürbis aus dem Glas würde ich nicht empfehlen, zu nass!!! würde bestimmt klebrig werden, außerdem ist er sicher in sauer eingelegt?!

    Am besten geht der Hokkaideo Kürbis, den kann man einfach mit Schale verarbeiten.....

    Gutes Gelingen wünscht dir Elvira

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo franjo, würde dein

    Verfasst von Karin_L am 21. September 2014 - 10:31.

    Hallo franjo,

    würde dein Rezept am liebsten gleich mal ausprobieren, habe aber noch einen Kürbisstuten gebacken, daher mal eine Frage, geht auch Kürbisfleisch aus dem Glas?

    LG Karin

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein sehr leckerer Stuten.

    Verfasst von LiLeLu am 25. August 2014 - 19:25.

    Ein sehr leckerer Stuten. Jetzt fängt die Kürbiszeit ja wieder an und ich habe diesen Stuten gebacken. Er kam bei meiner Familie toll an und mein Sohn fragt immer ob ich noch etwas von dem Kürbisstuten habe.

    Ich habe ihn in Scheiben eingefroren, klappt sehr gut. Werde jetzt noch mal einen backen müssen, habe den letzten Rest gerade aus der Truhe geholt.

    Vielen Dank für das tolle Rezept und natürlich 5*****.

    Lg Kristina

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • super schnell gemacht und

    Verfasst von Finkeisen am 20. Oktober 2013 - 22:41.

    super schnell gemacht und sehr lecker, habe ebenfalls im Tupper Ultra gebacken

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Teig geht jetzt im

    Verfasst von Pillchen78 am 5. Oktober 2013 - 18:29.

    Der Teig geht jetzt im Ofen...

    mein Teig war leider ziemlich klebrig.

    jetzt bin ich gespannt wie er schmecken wird  tmrc_emoticons.)

     

    schmeckt sehr gut & ist sehr sehr fluffig.

    Daumen hoch!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hmmm, lecker!! Und meine

    Verfasst von y.th. am 12. Januar 2013 - 17:32.

    Hmmm, lecker!! Und meine Kinder haben nicht gemerkt, dass Kürbis drin war (lief unter Möhrenstuten tmrc_emoticons.p ). Der Teig ließ sich super verarbeiten und ne halbe Stunde reichte bei mir zum fertigbacken. Außerdem war der Stuten auch nach mehreren Tagen noch nicht trocken.

    Schöne Grüße y.th.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, wir sind begeistert

    Verfasst von Erniebert am 14. Oktober 2012 - 19:31.

    Hallo,


    wir sind begeistert von dem wirklich schnell gebackenen leckeren Kürbisstuten! Ich war gespannt, wie er ohne Milch/Wasser o.ä. gelingt, aber der Teig ließ sich wunderbar aus dem Thermomix holen, und im Ergebnis war der Stuten nicht trocken oder matschig. Ich habe ihn fast 40 Minuten im Ofen gelassen, gebacken im Tupper Ultra 3,5 l, mit Deckel gehen lassen, ohne Deckel gebacken.


    Danke für das gelingsichere Rezept!


    LG Erniebert

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, kann mich nur

    Verfasst von ghetto6 am 6. Oktober 2012 - 13:45.

    Hallo,

    kann mich nur anschließen, das Brot schmeckt super lecker. Aber eine Frage hätte ich, wie lange backt Ihr das Brot, ich finde 1/2 Std. echt wenig. Habe das Gefühl, daß es noch nicht richtig durch ist. Freue mich auf Eure Antworten.

    LG ghetto6

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Moin, Moin, habe heute den

    Verfasst von Friesin am 22. Februar 2012 - 21:02.

    Moin, Moin,

    habe heute den Kürbisstuten ausprobiert. Von mir gibt es dafür alle Sterne, denn die Zubereitung ist einfach und schnell, der Stuten ist super aufgegangen und hat allen Familienmitgliedern sehr gut geschmeckt.

    Vielen Dank für das tolle Rezept tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super - hatte Hokkaido und

    Verfasst von aki0815 am 30. Oktober 2011 - 13:06.

    Super - hatte Hokkaido und Dinkelmehl.  Sehr lecker war's - da hätte ich noch weiteressen können. War sehr gehaltvoll und entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten ging nach zwei-einhalb Scheiben nix mehr. Ich war leider satt.

    Wird auf jeden Fall wieder gebacken! Danke für das leckere Rezept! Von mir 5 Sterne!!! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Gerade esse ich eine Scheibe

    Verfasst von kristina82 am 14. September 2011 - 09:09.

    Gerade esse ich eine Scheibe dieses super-lecker-lockeren Stutens.

    Leider ist er oben drauf etwas dunkel geworden, aber das kann man ja abschneiden.

    Ansonsten: Alle Daumen hoch; ich glaube, jetzt wird so schnell keiner mehr vom Bäcker gekauft! Danke für das Rezept!

    LG, Kristina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kürbisstuten

    Verfasst von franjo am 13. September 2011 - 18:16.

    Danke für die tollen  Bewertungen.

    LG aus Butjadingen Elvira Ellmers Cooking 1

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kürbisstuten besser als jeder Kuchen

    Verfasst von klassen17 am 13. September 2011 - 16:35.

    Das ist ja mal ein super Stuten. Gestern gebacken und jetzt schon weg! Den mache ich auf jeden Fall wieder! DANKE

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe vorhin ein richtig

    Verfasst von laleba0305 am 1. September 2011 - 23:19.

    Habe vorhin ein richtig leckeres großes Brot aus dem Ofen gezogen. Flüssigkeit hab ich nicht extra dazugegeben. Alles war super verknetet und ich fand sogar gut, dass der Teig nicht so klebrig. Und auch jetzt - nicht zu matschig oder trocken-genau richtig. Auf jeden Fall wiederholenswert und einfach!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich backe diesen Stuten schon

    Verfasst von honeyflake am 1. September 2011 - 10:56.

    Ich backe diesen Stuten schon ewig nach einem Rezept aus meinen Unterlagen, nun habe ich es hier gefunden und für Freunde "schick" ausgedruckt. Das ist ein absolut leckerer Stuten.

    Wenn ich mit dem Rezept beginne, mache ich den Ofen schon auf 50 Grad an und wenn der Stuten dann zum gehen in den Ofen kommt, stelle ich den erstmal wieder aus.

    Der Teig wird echt riesig - daher sollte man eine etwas größere Form nehmen. Mein Kürbis wog beim letzten Mal 700 g - da habe ich das Rezept 1 1/2 mal gemacht. Bei zuviel Kürbis, kann der Stuten etwas "matschig" werden.

    Probiert ihn aus - er ist göttlich!!

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich habe keine weitere

    Verfasst von hörni am 24. September 2010 - 10:42.

    Hallo,

    ich habe keine weitere Flüssigkeit gebraucht. Der Teig war schön geschmeidig.

    Allerdings hätte ich die Garzeit raufsetzen müssen. Ich habe den Stuten in der 3,5l Ultrapro Kasserolle von Tupper gebacken. Vielleicht lag es daran, dass er nach 30 Minuten noch nicht gar war. Wir haben ihn trotzdem aufgefuttert. tmrc_emoticons.;)

    Für Süßschnäbel: Ich habe noch 100g Rosinen untergeknetet. Legger!

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kürbisstuten

    Verfasst von franjo am 12. Oktober 2009 - 19:13.

    Hallo Flocke 24


    Ich habe den Kürbisstuten schon häufig mit verschiedenen Kürbissorten gebacken-meist nehme ich Hokkaidokürbis-den kann man mit Schale verarbeiten. Flüssigkeit gehört nicht dazu.


    Gruss Franjo

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mengenangaben

    Verfasst von Flocke24 am 8. Oktober 2009 - 17:59.

    Hallo franjo,


    ich habe heute morgen den Stuten gebacken und mich gewundert, dass gar keine Flüssigkeit dazugegeben werden soll/muss . Der Teig ließ sich auch nicht gut verkneten, so dass ich ca. 200 ml Milch beigegeben habe. Dann war es ok, und der Stuten kam lecker aus dem Backofen. Wurde die Angabe vielleicht nur vergessen?


    Gruß, Flocke24

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können