3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Gurken-Mango Relish mit Currylachs


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

Relish

  • 1 große Salatgurken geschält und entkernt
  • 1 Mango
  • 2 Frühlinszwiebeln
  • 1 rote Chilischote entkernt
  • Salz
  • 1 Esslöffel Öl
  • 2 Esslöffel Zitronensaft

Lachs

  • 3 oder 4 Portionen Lachsfilet ohne Haut
  • Zitronensaft
  • 1 Esslöffel Salz
  • 1 TL (scharfer) Curry
  • Öl zum Braten
5

Zubereitung

    Relish
  1. Peperoni und kleingeschnittene Frühlingszwiebeln 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spachtel nach unten schieben. Salatgurke und Mango grob zerkleinern und mit etwas Salz, Öl und Zitronensaft dazugeben und 4-6 Sek./ Stufe 5 zerkleinern. Schauen wie man die Konsistenz haben möchte.

  2. Lachs
  3. Lachsfilets mit Zitronensaft beträufeln.

    Salz mit Curry verrühren.

    Lachs mit Öl in einer Pfanne auf jeder Seite 3-4 Min. anbraten. Nach dem Wenden mit dem Currysalz bestreuen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Mit Baguette eine vollwertige Hauptspeise für 3-4 Personen. Kann aber auch als kleinere Portionen zur Vorspeise gereicht werden.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Die Relish war sehr gut und

    Verfasst von Totus Oculum am 31. Dezember 2015 - 16:02.

    Die Relish war sehr gut und die frische, fruchtige Soße passt hervorragend zum Fisch dazu. Wird auf jedenfall wieder gemacht! Habe zum Salz und Curry noch Sesamkörner gegeben...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker und schnell

    Verfasst von Lysande am 27. Dezember 2015 - 13:05.

    Sehr lecker und schnell gemacht. Habe es als Topping für geräucherte Gänse- und Entenbrust genutzt, als eine der Vorspeisen zum Weihnachtsmenü.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das war sehr lecker. Und

    Verfasst von FeinFein am 8. August 2015 - 00:28.

    Das war sehr lecker. Und genau das Richtige für das heiße Wetter! Wird wieder gemacht!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können