3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Spaghetti mit cremiger Zitronenlachssauce und Tomätchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

  • 3 Stück Schalotten
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Stück Bio-Zitrone
  • 200 g Räucherlachsscheiben
  • 400 g Spaghetti
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 g Crème fraîche
  • 6 EL passierte Tomaten
  • 250 g Cherrytomaten
  • Salz
  • Pfeffer
5

Zubereitung

  1. Während der Zubereitung der Sauce die Spaghetti in einem Kochtopf gemäß Packungsangabe garen. Von der Garflüssigkeit dann 6 EL aufbewaren.

    Petersilie, die Zitrone und die Tomaten waschen. Die Petersilie fein hacken, die Zitrone fein abreiben, die Tomaten halbieren und den Lachs in mundgerechte Stücke schneiden.

    Die Schalotten abziehen und halbieren. Dann in den Closed lid und 4 sec Stufe 5 zerkleinern.Das Öl zugeben und das Ganze 7 Min/90Grad/Stufe 1 glasig dünsten.

    Die passierten Tomaten zugeben und 4Min/100Grad/Stufe 1 aufkochen.Creme Fraiche zugeben und 10 sec Stufe 3 unterrühren.

    Die Petersilie sowie die Hälfte der Zitronenschale in den Closed lid und 10 sec Stufe 2 alles vermischen.

    Die abgeriebene Zitrone in Spalten schneiden. Die Sauce dann mit Salz, Pfeffer sowie dem Saft einer Spalte abschmecken.

    Die gegarten Nudeln, die Sauce und die 6 EL Nudelwasser im Nudeltopf vermischen. Nochmals ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Lachs und die Tomaten  unterheben.

    Die Nudeln anrichten und mit der übrigen Zitronenschale bestreuen. Die Zitronenspalten separat dazu servieren.

    Guten Hunger! tmrc_emoticons.-)

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare