3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

grünes Rinder Thai Curry


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 500 g Rinderfilet
  • 0,5 Teel Salz
  • 1 r, ote Cili
  • 4 Thaländische Auberginen oder 1 aus Europa
  • 5 Stängel Thai Basilikum
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 100 ml Wasser
  • 2 Eßl grüne Currypaste
  • 4 Eßl Fischsauce
  • 3 Eßl Palmzucker
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Chilischote Stufe 5 / 3 sec /. mit dem Spatel herausnehmen und beiseite stellen

    Auberginen waschen und in 2 cm Würfel schneiden , in Salzwasser legen

    Rinderfilet erst in 4mm dünne Scheiben schneiden ( geht super wenn man das Fleisch anfriert)und dann in Streifen von 4 cm Länge . Das Salz unterrühren .

    Von der dicken Schicht der Kokosmilch 4 Eßl abnehmen ,in den Mixtopf geben . Varoma / 2 Min . Currypaste dazugeben . 15 sec. / St. 5 ,Rindfleisch und den Rest aus der Dose einfüllen und noch 100 ml Wasser . Topf verschließen , Linkslauf , Sanftrühren , 100 Grad , 4 Min .

    Auberginen durch den Varoma abgießen und zusmmane mit dem Chili, dem Zucker und der Fischsoße in den Mixtopf geben . 100 Grad , Linkslauf , Sanftrühren , 3 Min garen , evtl abschmecken .

    Dazu reiche ich Basmatireis .

    Die Basilikumblätter in feine Strefen schneiden und das Gericht damit garnieren

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ihr Curry

    Verfasst von trulibu am 25. Juli 2011 - 15:38.

    Haben heute Ihr grünes Rinder Thai Curry probiert, kann nur sagen lecker lecker. Mit Sicherheit werde ich das wieder mal machen. Lediglich mit der grünen Paste war ich etwas vorsichtig, habe nur 1 EL genommen und es war scharf genug. Hatte auch kein Filet, sondern nur ein ganz gewöhnliches Rinderbratenstück, habe da dann nochmal 3 min. dazugenommen, das Fleisch war  wunderbar.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ausprobiert - und einfach nur köstlich...großes Lob

    Verfasst von TM2010 am 11. April 2011 - 13:23.

    tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können