3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Hähnchen-Dim-Sum nach Jamie Oliver


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Kokosbrötchen

  • 1 Dose fettarme Kokosmilch (400g)
  • 500 g Mehl mit
  • 20 g Backpulver vermischt
  • plus Mehl zum Bestäuben

Hähnchen, Pickle & Garnitur

  • 2 Stück Hähnchenbrustfilets ohne Haut, á 200g
  • 150 g gemischte Pilze, grob zerpflückt
  • 3 EL Hoisin-Sauce, plus mehr zum Servieren
  • 2 Stück Limetten
  • 200 g Brokkoli, wenns geht langstielig
  • 1 Stück Salatgurke
  • 1 EL salzarme Sojasauce
  • 1 EL Reis- oder Weißweinessig
  • 1/2 Bund Koriandergrün
  • 3 EL Sesamsamen
  • 100 g süßsauer eingelegter Ingwer, (Asialaden)
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Kokosbrötchen
  1. Kokosmilch, Mehl mit Backpulver und eine kräftige Prise Salz im TM 2 MIN/Dough mode zu einem Teig verarbeiten. Auf bemehlter Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und in 8 gleich große Stücke schneiden. Ich packe sie dann in  Muffinspapierbackformen (2 ineinandergelegt). Dann in den Einlegeboden des Varomas geben.

  2. Hähnchen, Pickle & Garnitur
  3. Hähnchenfleisch in 1 cm schmale Streifen schneiden. In einer Schüssel mit den Pilzen, der Hoisin-Sauce, dem Saft von 1/2 Limette und etwas Salz vermengen. In den Varomakorb geben. 15 MIN/Varoma/Stufe 1-2 garen. Inzwischen die Gurke mit einem Sparschäler in lange Bänder schneiden, in einer Schüssel mit Sojasauce, Essig und einigen abgezupften Korianderblättern verrühren, durchmischen.  Den Sesam in einer Pfanne goldgelb rösten und in ein Schälchen streuen. Den eingelegten Ingwer und etwas Hoisin-Sauce ebenfalls in kleinen Schalen anrichten, die restlichen Limetten in Spalten schneiden. Alles mit Chillie und Koriandergrün dekorieren.

    Gegessen werden die ganzen Sachen zusammen auf den Brötchen!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

zusätzlich braucht ihr Schälchen und Schüsseln, Papiermuffinsförmchen


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo Laura, ich habe gerade

    Verfasst von Acheron am 13. April 2014 - 00:40.

    Hallo Laura,

    ich habe gerade deinen Kommentar gelesen und habe eine Idee, weshalb die Brötchen pappig sind. Jamie nimmt 2 Dosen Mehl auf eine Dose Kokosmehl. Vielleicht ist hier nicht genug Mehl verwendet worden. Zudem beträgt bei Jamie die Dämpfzeit mind. 20 min. Ich werde die Brötchen übermorgen auch mal ausprobieren. Allerdings will ich Dinkelmehl verwenden. Wenn sie was werden, berichte ich. tmrc_emoticons.-)

    Acheron

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Auch ich habe das Rezept im

    Verfasst von LauraMontana am 15. Januar 2014 - 10:54.

    Auch ich habe das Rezept im TV gesehen und war am meisten gespannt auf die Kokosbrötchen. Gestern habe ich es nachgekocht und war eher enttäuscht

    Im Rezept oben fehlt die Beschreibung für den Brokkoli, ich habe ihn einfach mit zum Fleisch gegeben. Das größte Problem war allerdings die Garzeit. 15 Minuten reichen nicht aus. Ich habe alles nochmal insgesamt 10 Minuten länger garen lassen. Dann waren das Fleisch und Gemüse ok, die Brötchen waren immer noch pappig.

    Geschmacklich war das Fleisch mit dem Gemüse gut. Ich würde vielleicht noch ein paar Cashewkerne dazu tun, irgendwie fehlte der Pfiff. Der Ingwer paßte erstaunlich prima und auch der Gurkensalat war überraschend lecker. Die Kokosbrötchen waren leider überhaupt nicht mein Fall. Man schmeckte nichts von der Kokosmilch und die Konsistenz war zäh.Vielleicht funktioniert es im Garkörbchen besser als im Varoma. Es ist auch nicht einfach das Rezept zu übertragen und man muß vielleicht noch bisschen rumprobieren bis es passt. Ich werde es nicht nochmal kochen, mich hat es nicht überzeugt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Toll! Ich habe das Rezept im

    Verfasst von -Fiona- am 9. November 2013 - 15:17.

    Toll! Ich habe das Rezept im TV gesehen und mir gedacht, dass es sicher lecker ist und sich prima im Thermomix zubereiten lässt. Ich freue mich, dass du es schon eingestellt und ausprobiert hast!

    Das koche ich ganz bald nach und berichte dann, wie es war tmrc_emoticons.-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können