3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Kaeng Phet Gai - Rotes Thai-Curry mit Hühnchenfleisch


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Rotes Thai-Curry

  • 600 g Hähnchenfleisch
  • 1 Dose Kokosmilch, 500ml
  • 2 Stück Thai-Auberginen
  • 12 Stück Thai-Erbsen-Auberginen
  • 2 EL rotes Thai-Curry
  • 2 EL Fischsauce
  • 3 Stück limettenblätter
  • 3 Stängel Thai-Basilikum
  • 2 Stängel Koriander
  • Basmatireis, Menge nach Bedarf
  • 6
    45min
    Zubereitung 45min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Vorbereitung
  1. 1. Fleisch waschen und in kleine Stücke schneiden

    2. Thai-Auberginen waschen, vom Stiel befreien und in mundgerechte Stücke schneiden (am besten 16teln); in Salzwasser zwischenlagern, damit sie nicht braun werden

    3. Thai-Erbsen-Auberginen waschen

    4. Limettenblätter vom Stiel befreien (komplett) und klein schneiden

    5. Blätter von den Stängeln des Thai-Basilikum zupfen und waschen

    6. Korianderblätter waschen und klein schneiden

  2. Thai-Curry
  3. 1. Aus der Kokosmilch 2 EL von der festen Paste in den Closed lid und 3 min | 100° | Gentle stir setting heiß werden lassen.

    2. Rote Curry-Paste zugeben und 2 min | 100° | Gentle stir setting

    3. Restliche Kokosmilch, Fleisch, Limettenblätter, Erbsen-Auberginen, Fischsauce zugeben und 8 min | 100° | Gentle stir setting

    4. Auberginen-Stücken zugeben und 4 min | 100° | Gentle stir setting

    5. Inhalt aus dem Closed lid in einen Behälter umfüllen. Koriander und Thai-Basilikum untermischen. Eventuell mit Fischsauce noch abschmecken.

  4. Reis
  5. 1. 750 g warmes Wasser in den Closed lid geben.

    2. Gareinsatz in den Closed lid einsetzen, Basmatireis waschen und in den Gareinsatz geben.

    3. 20 min | Varoma | Gentle stir setting

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wenn der Reis parallel zum Thai-Curry zubereitet wird, kann die Kochzeit noch mal erheblich reduziert werden. Allerdings finde ich, daß der Reis im TM perfekt gelingt, so daß ich darauf nicht verzichten möchte.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren