3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Lammcurry mit Paprika (Bhuna Gosht)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

3 Person/en

Curry

  • 4 Zehen Knoblauch
  • 20 g Ingwer, in Stücken
  • 1 Zwiebel, groß
  • 30 g Öl, z.B. Olivenöl
  • 1/2 TL Chilipulver
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1 gestrichener Teelöffel Salz
  • 1 geh. TL Garam Masala, fertig oder siehe Rezept in der Rezeptwelt
  • 1/2 TL gem. schwarzer Pfeffer
  • 150 g Tomaten, frisch, Dose geht auch (abtropfen lassen)
  • 450 g Lammfleisch, in kleine Würfel geschnitten
  • 140 g Wasser
  • 1 Paprika, mittelgroß, in kleine Stücke geschnitten
  • Basmatireis, als Beilage (Zubereitung optional, hier nicht beschrieben)
5

Zubereitung

    Curry
  1. Knoblauch, Ingwer, Zwiebel in den Closed lid, 5 Sek Stufe 7, mit dem Spatel alles nach unten schieben. Danach das Öl dazu und 8 min Varoma Stufe 1.

  2. Chilipulver, Kurkuma, Salz, Garam Masala, Pfeffer hinzugeben und mit dem Spatel alles nach unten schieben. 8 min Varoma Stufe Gentle stir setting.

     

  3. Tomaten zugeben und weitere 10 min Varoma Stufe Gentle stir setting.

  4. Jetzt das Fleisch und das Wasser hinzugeben und zunächst mit dem Spatel das Fleisch in die Masse etwas einrühren. 20 min Varoma Gentle stir setting Counter-clockwise operation. Danach prüfen, ob das Fleisch zart genug ist und bei Bedarf weiter köcheln lassen.

  5. Paprika zugeben und bei 90° Gentle stir setting Counter-clockwise operation bis zu 10 min köcheln lassen, je nachdem wieviel Biss die Paprikastücke noch haben sollen. Das Curry lässt sich ab diesem Schritt auch bestens auf dem Herd warmhalten; der Zeitpunkt der Zugabe der Paprika sollte je nach gewünschtem Gargrad der Paprika gewählt werden.

  6. Zusammen mit z.B. Basmatireis oder Brot servieren, vor dem Servieren kann noch etwas frisches Garam Masala eingerührt werden (optional).

     

    Das Rezept stammt - leicht verändert - aus dem Buch "Fast and Easy Indian Cooking"

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ein superleckeres Gericht - ich habe statt...

    Verfasst von wackeli am 27. Januar 2017 - 08:58.

    Ein superleckeres Gericht - ich habe statt Chillipulver eine frische Chilli reingeschnitten und vor dem Servieren frischen Koriander darüber gestreut. Es war wirklich superlecker und wird es künftig öfter bei uns geben.

    Das Gericht gibt es seit dem wirklich immer mal wieder. Letzte Woche habe ich geschnittene Süßkartoffeln mit reingekocht. Das war lecker...

    Auch Gäste konnte ich damit begeistern, da habe ich mich allerdings für Rindfleisch entschieden, da Lamm ja nicht jedermanns Sache ist.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker. Tolles Rezept.

    Verfasst von AnjaSybille am 13. August 2016 - 11:12.

    Sehr lecker. Tolles Rezept. Ich habe die doppelte Menge gemacht und noch Kreuzkümmel und scharfe Paprikapaste hinzugefügt. Zum Schluss mit frischen Korianderblättern bestreut. Danke fürs Einstellen. tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hat uns super lecker

    Verfasst von Küchenmäuschen am 11. September 2015 - 19:25.

    Hat uns super lecker geschmeckt ! War allerdings mit Chilli aus dem Iran zu schwarf,werde das nächste mal bisschen weniger nehmen ansonsten richtig lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Einfach, schnell und extrem

    Verfasst von etschka am 29. März 2015 - 20:15.

    Einfach, schnell und extrem lecker!  

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich bin seit Jahren

    Verfasst von Svenia am 15. November 2014 - 16:03.

    Hallo, ich bin seit Jahren ein Fan von indischen Essen, mache es nur mit Rind( braucht etwas länger)  und dieses Gericht ist genial. Von mir volle Punktzahl und unter Lieblingsrezepte gespeichert.  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo makabodo, probier's

    Verfasst von soulmates am 21. März 2014 - 11:01.

    Hallo makabodo,

    probier's einfach mal so wie beschrieben. Du wirst sehen, dass das Curry sehr onzentriert und dick ist und genau so schmeckt es fantastisch. Ich vermute dass bei kürzerern Kochzeiten speziell am Anfang dieser "Einbrenneffekt", der viele Aromen hervorbringt, fehlt.

    Kannst es ja mal später ausprobieren und berichten. Ich bleibe jedenfalls bei der Methode. Lasse es nach Schritt 4 sogar noch länger in einem extra Topf köcheln - wird immer besser!

    Guten Appetit! Du wirst begeistert sein!

    soulmates

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Soulmates, grad dieses

    Verfasst von makabodo am 21. März 2014 - 10:52.

    Hallo Soulmates, grad dieses Rezept entdeckt was ich auf jeden Fall demnächst ausprobieren möchte (weil mir das Kichererbsencurry auch so gut schmeckt... tmrc_emoticons.) )

    aber eine Frage, warum wird bei den Schritten 1-3 alles soo lange "angeschmurgelt" ?  Bei anderen Rezepten ist das nie so--oder hat das was mit der indischen Küche zu tun??  Ich taste mich da grad erst heran....

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ...du hast recht, wenn man

    Verfasst von soulmates am 12. Februar 2014 - 17:44.

    ...du hast recht, wenn man frische Tomaten nimmt muss man die häuten.Ich nehme immer die aus der Dose und da erübrigt sich das.Das Zerkleinern ist Geschmacksache; wiederum bei Dosentomaten zerfällt alles so sehr, dass ein Zerkleinern eigentlich gar nicht nbötig ist.

    Aber danke für den Hinweis!

    Grüßesoulmates

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr indisch und sehr

    Verfasst von 6oeser6u6e am 4. Januar 2014 - 20:17.

    Sehr indisch und sehr lecker!

    Ich weiß nicht, ob das beim dritten Schritt fehlt, ich hab es jedenfalls so gemacht: Tomaten vorher häuten, Stilsätze entfernen, dazu tun und 5 Sekunden bei Stufe 7 alles, inklusive Tomaten, pürieren.

    Kann außerdem noch empfehlen das Curry mit frisch gehackten Koriander zu servieren, gibt nochmal eine extra, indische Note.

    Danke auf jeden Fall für dieses leckere und leichte Rezept!

    LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker! Ich liebe

    Verfasst von albrici am 7. September 2013 - 16:22.

    Super lecker! Ich liebe indisches Essen - und das hier schmeckt sogar besser als im einzigen indischen Restaurant hier in der Stadt! Hast Du noch mehr so geniale Rezepte auf Lager? Vielleicht muss ich mal nach diesem Kochbuch fahnden, das Du da erwähnst...

    Ach ja: Ich vertrage Paprika nicht so gut, deswegen habe ich einmal Möhren genommen und einmal Zucchini und Aubergine. Beides war fantastisch!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker, wird es wieder

    Verfasst von quoks am 2. März 2013 - 20:38.

    Sehr lecker, wird es wieder geben tmrc_emoticons.;)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolles Rezept, wurde heute

    Verfasst von Felicie1 am 10. Februar 2013 - 17:29.

    Tolles Rezept, wurde heute von mir gekocht und es war echt lecker.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  •  

    Verfasst von klötzchen1 am 8. Februar 2013 - 13:45.

    tmrc_emoticons.)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für dein interessantes

    Verfasst von Alte Eule oo am 3. Februar 2013 - 16:27.

    Danke für dein interessantes Rezept tmrc_emoticons.;) !

    Ich habe es gespeichert und werde es in den nächsten Wochen zubereiten. Meine Familie liebt Zurzeit die Indische Küche und wir werden es genießen... Love .

    Unser Feedback folgt tmrc_emoticons.;) .

    Liebe Grüße

    Alte Eule oo

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können