3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Leberwurst zum braten


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 270 g Leber
  • 300 g Puten, hackfleisch
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 80 g Öl
  • 250 g Sojasahne
  • 100 g Mehl
  • 1 Eßl. Suppenpulver selbstgemacht ( evlt. geht auch ein Brühwürfel?)
  • Pfeffer und Salz nach Geschmack
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Ziebel schälen und vierteln in den TM geben (5 Sek. Stufe 5). Öl zufügen und 3 Min. 100 C° Stufe 1 andünsten, dann Leber und 130 g Putenhack, Pfeffer, Salz, Brühpulver zufügen und 30 Sek. Stufe 6 pürieren, anschließend bei 100 C° / 8 Min./ Stufe 2 kochen.  Mehl und restl. Fleisch mit Hilfe des Spatels unterheben, dann 3 Min. Teigstufe verkneten.

    Frischhaltefolie auslegen und 1/3 des Teiges länglich auffüllen. Dann alles zur Wurst aufrollen. Dabei die evtl. Luftblasen entfernen. Wurst anschließend wasserdicht in Alufolie verpacken. Gesamte Masse zu verarbeiten.

    Würste in eine Kasserole legen und mit Wasser auffüllen (Wasser soll die Wurst zu 2/3 umgeben). Das ganze etwa 90 Minuten kochen, dabei die Wurst nach der Hälfte der Zeit einmal umdrehen.

    Wurst aus dem Wasser nehmen. Alle Folien entfernen. Wurst in dicke Scheiben schneiden, in Mehl wälzen und in der Pfanne kross ausbraten. Dazu passen Kartoffelpürre und Essiggurke.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo Momo64, bei uns hat

    Verfasst von kochschmetterling am 1. Juli 2015 - 10:35.

    Hallo Momo64,

    bei uns hat Lid* Putenhack im Sortiment.

    Eine andere Möglichkeit wäre, Putenfleisch zu kaufen, klein zu schneiden/schnetzeln, einzufrieren und dann im Mixtopf zu Hackfleisch zu verarbeiten.

    Du kannst auch hier in der Rezeptwelt unter "Hackfleisch selbst gemacht" die Anleitung von Mrs.K dazu finden, gibt vielleicht noch andere, das weiß ich nicht.

    http://www.rezeptwelt.de/grundrezepte-rezepte/hackfleisch-selbst-gemacht/624269

    Liebe Grüße und gutes Gelingen tmrc_emoticons.)

    Christine

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo ihr, das klingt

    Verfasst von momo64 am 1. Juli 2015 - 02:59.

    Hallo ihr, das klingt wirklich echt lecker. Ich würd es gern versuchen, aber wo bekomme ich Putenhack her? Hat jemand eine Idee?

    Schon mal ganz lieben Dank für eine Antwort. Momo64

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Guten Tag, ich habe es

    Verfasst von Lelchen am 5. Mai 2013 - 10:38.

    Guten Tag,

    ich habe es ausprobiert und bin begeistert. Bei uns gab es Sauerkraut und Kartoffelbrei dazu, für mich, da ich keine Leberwurst kaufen kann (Allergie) eine ganz tolle Alternative.

    Habe mich sehr über das Rezept gefreut. Vielen Dank fürs Einstellen.

    Von uns 5*****

    LG Lelchen


    Toleranz ist die Nächstenliebe der Intelligenz

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das ist sooooo lecker! bei

    Verfasst von thermolinsche am 24. März 2013 - 10:38.

    Das ist sooooo lecker! bei uns gab es Apfelmus dazu, statt der Gurken. Einfach himmlisch................!!!

    lg, thermolinsche

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Boah das hört sich richtig

    Verfasst von Tomatensalat am 28. Juli 2011 - 10:58.

    Boah das hört sich richtig lecker an Love

    danach hab ich gesucht, werde ich demnächst machen Party

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • super lecker!!!!

    Verfasst von emmapiel am 20. Oktober 2010 - 23:34.

    muss sagen dass der Anblick der Leberwurst bei der Zubereitung eher grenzwertig war...

    aber ist wahrscheinlich so beim Wurst kochen! Das Ergebnis war jedoch umwerfend!

    haben es auf Schnitten von Graubrot genossen!

    Vielen Dank!!! 5 Punkte von uns und auch 5 für den Wettbewerb! tmrc_emoticons.8)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können