3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Chutney von Tomaten und Kürbis indischer Art


Drucken:
4

Zutaten

20 Portion/en

Chutney

  • 2 Stück Zwiebeln
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 600 g Tomaten, (geviertelt)
  • 400 g Hokkaidokürbis, (gewürfelt)
  • 1 Stück Paprika, (rot)
  • 0,15 l Balsamico (weiss)
  • 150 g Rohrohrzucker braun
  • 20 g Tomatenflocken
  • 20 g Garam Masala
  • 2 EL Salz
  • 1 EL Chili
  • 1 EL Guarkernmehl, (für festere Konsistenz)
5

Zubereitung

  1. - Zwiebeln und Knoblauch in den Closed lid geben

    - Deckel und Meßbecher aufsetzen

    - 10 Sekunden / Stufe 5

    - mit dem Spatel nach unten schieben

    - alle weiteren Zutaten in den Closed lid einwiegen

    - Deckel und Meßbecher aufsetzen

    - 15 Sekunden / Stufe 5

    - mit dem Spatel nach unten schieben

    - 20 Minuten / 100°C / Stufe 2

    - bei Bedarf noch abschmecken

    - heiß in Schraubgläser füllen

    - verschließen und Gläser auf den Kopf stellen

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

- das Chutney schmeckt gut zu Gegrilltem und Rösti, aber auch zu Eierspeisen

- für eine etwas festere Konsistenz gebe ich gerne den EL Guarkernmehl zu, wer es flüssiger mag, lässt das Guarkernmehl einfach weg


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Wo bekomme ich Tomatenflocken?...

    Verfasst von peco am 20. Juni 2018 - 23:30.

    Wo bekomme ich Tomatenflocken?
    Hab s einfach weggelassen. Ausserdem habe ich 100 g Zucker durch getrocknete Aprikosen und Mango ersetzt und kein Guarkernmehl verwendet, das war für mich super von der Konsistenz.
    Sehr lecker nach dem abkühlen noch besser.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können