3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Griebenschmalz


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

3 Glas/Gläser

  • 500 Gramm fetten Speck am Stück
  • 1/2 Stück Äpfel
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 1 EL Schweineschmalz
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Stückchen Ingwer
  • 1 geh. TL Majoran
  • Salz
  • Chilliflocken, mild
  • gem.Kümmel
  • 6
    25min
    Zubereitung 25min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Griebenschmalz
  1. 1. Den fetten Speck in Stücken in den Closed lid geben und 20-30sec St6 zerkleinern.

    2. Dann eine Pfanne erhitzen und eine tiefe Schüssel mit Sieb bereitstellen. Den fetten Speck nun in der Pfanne auslassen, Sobald etwas Fett flüssig in der Pfanne steht es in das Sieb abgiessen. Vorgang wiederholen bis in der Pfanne nur noch die festen Bestandteile(Grieben) vorhanden sind. Diese unter ständigen Rühren Goldbraun rösten. Durch das häufige Abgießen des Fettes bleibt dieses frisch und hell ,und auch der Fettgeruch in der Küche hält sich in Grenzen. Erst wenn ganz zum Schluss die Grieben gebräunt werden und die Temperatur dadurch steigt, entwickelt sich etwas stärkerer Fettgeruch. Fett und Grieben getrennt abkühlen lassen, am besten über Nacht.

    3. Den Apfel zusammen mit den halbierten Zwiebeln in den Closed lid geben und 5-8sec Stufe 5 zerkleinern

    4. 1 El Schweineschmalz dazugeben und 4 mim 80°C stufe 1 andünsten.

    5. geriebene Knoblauchzehe, geriebenen Ingwer, Majoran dazugeben und mit Salz, Chili und Kümmel abschmecken.

    6.Ebenfalls über Nacht abkühlen lassen.

    7. Wenn alle Zutaten genügend abgekühlt sind das Fett in den Closed lid geben und 30 sec. St4 hellaufschlagen.

    8. Die Grieben und die Apfel/Zwiebelmischung dazugeben und kurz 5-8sec St1 unterrühren.

    So wird das Schmalz schön hell und die Grieben setzten sich nicht ab.

    9. In Gläser füllen und an einem kalten, dunklen Ort aufbewahren.

     

    Quelle: Rezept nach Alfons Schuhbeck von mir auf dem Thermomix umgeschrieben.

10
11

Tipp

In schöne Gläser gefüllt ein nettes Mitbringsel-Geschenk


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr lecker! Ich drücke die Apfel/Zwiebelmasse...

    Verfasst von Claudi2006 am 29. Juli 2017 - 12:02.

    Sehr lecker! Ich drücke die Apfel/Zwiebelmasse etwas aus, dass weniger Flüssigkeit ins Schmalz kommt. Dadurch wird es automatisch etwas fester. Danke für das tolle Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, es ist mehrere Wochen

    Verfasst von dreamtina am 7. Dezember 2015 - 09:16.

    Hallo, es ist mehrere Wochen haltbar, ein dunkler, kühler Platz ist zum aufbewahren ausreichend, wenn der nicht vorhanden ist dann ab in den Kühlschrank tmrc_emoticons.;-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Nach dem Rühren ist es

    Verfasst von dreamtina am 7. Dezember 2015 - 09:13.

    Nach dem Rühren ist es nantürlich erstmal weicher.. das Rühren ist ja auch nur dazu da das sich die Grieben schön im Schmalz verteilen und nicht absetzen. Nach dem Ruhen an einen dunklen kühlen Platz wird es natürlich fester.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich würde es gerne

    Verfasst von jassi4jc am 5. Dezember 2015 - 18:03.

    Hallo, ich würde es gerne verschenken und frage mich, wie lange es haltbar ist. Muss es in den Kühlschrank?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habs gerade gemacht.

    Verfasst von ttricksi am 27. November 2015 - 21:48.

    Habs gerade gemacht. Geschmacklich gut, im Moment noch im Vergleich zu gekauftem Schmalz allerdings sehr weich. Eine Konsistenz so weich wie Butter, die nicht im Kühlschrank steht.  Ich hoffe, das liegt am rühren und Schmalz wird noch fester.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Benutzername ist

    Verfasst von scharfes Messer am 30. Oktober 2015 - 16:48.

    Der Benutzername ist Programm.Das Schmalz ist ein dream.Sehr gut und ausführlich beschrieben ,auch was die Nebenwirkungen in der Küche angeht .Obwohl ich kein Schuhbeck - Fan bin ,mag seine Arroganz nicht ,aber das Rezept ist wirklich gut und ein dream.

    Volle Sterne und Danke für die Preisgabe.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können