3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Kirschmarmelade mit Amaretto


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 1 Glas Sauerkirschen, (Aldi)
  • 1 Tasse Amaretto
  • 1 Kg Gelierzucker (normal)
  • 6
    14min
    Zubereitung 14min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Von den Kirschsaft 1 Tasse Saft abnehmen und austrinken (oder weg kippen).

    Restlichen Saft mit Kirschen in den Closed lid geben, 10 sec Stufe 7.

    Amaretto und Gelierzucker dazu, 5 sec. Stufe 4.

    Dann 10-14 Minuten 100°, Stufe 1. (Die Marmelade muß 4 Minuten kochen, also auf 100° laufen)

    In ausgekochte Schraubgläser füllen, Gläser schließen, umdrehen, 15 Min. umgedreht stehen lassen.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Tolles Rezept! habe es mit

    Verfasst von Nicole@peper4.de am 25. Juni 2016 - 13:37.

    Tolles Rezept!

    habe es mit 1,1kg frischen Kirschen (Nettogewicht ohne Kerne) gemacht, 150 ml Amaretto, 500 g Gelierzucker 2:1 und 1 Päckchen Zitronensäure.

    das erste Glas ist schon leer... tmrc_emoticons.;) 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Auf dem Weihnachtsmarkt der

    Verfasst von Biff am 25. August 2015 - 17:01.

    Auf dem Weihnachtsmarkt der Renner, tolles Rezept!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Idee mit dem Amaretto war

    Verfasst von Zuegle am 4. Juli 2014 - 14:19.

    Die Idee mit dem Amaretto war wirklich gut.

    Allerdings fand ich es seltsam, eingekochte Früchte zu verwenden. Die sind bereits gesüßt, dazu nochmal 1 Kilo Gelierzucker ... ich weiß nicht. Habe also frische Kirschen entsteint, 1:2 Gelierzucker nach Anweisung verwendet (reicht völlig an Süße, dann schmeckt man auch noch was von den Kirschen), außerdem 1 P. Zitronensäure (damit es besser geliert) und natürlich Amaretto.

    Schmeckt ausgesprochen gut!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ich habe die marmelade genau

    Verfasst von PeweundPewe am 21. April 2012 - 19:18.

    ich habe die marmelade genau nach anleitung gemacht.geschmacklich war sie top nur leider viel zu flüssig hab am nächsten tag  leider die kompletten marmeladegläser entsorgt.schade tmrc_emoticons.~ tmrc_emoticons.~

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, habe die Marmelade

    Verfasst von annette1965 am 4. Januar 2012 - 11:11.

    Hallo, habe die Marmelade nach "Anleitung" gekocht. Der Geschmack ist super, aber leider viel zu flüssig. Kann mir jemand einen Tipp geben? Noch mal kochen bzw. wofür kann ich den "Saft" noch nutzen?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Rund ums Jahr???  Dieses

    Verfasst von ela-193 am 19. Juni 2011 - 14:53.

    Rund ums Jahr???  Dieses Rezept ist auch ein Rezept das, mit den Kirschen aus dem Glas, im Winter umgesetzt werden kann. Da sind frische Kirschen doch recht knapp und teuer wie mir scheint. Außerdem wollen wir doch hier nicht über das Für und Wider von frischen Kirschen oder Kirschen aus dem Glas diskutieren. Dafür ist das hier doch wohl kaum die richtige Plattform. Wenn Ihnen das Rezept nicht gefällt, das kochen Sie es halt nicht nach, ganz einfach!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Marmelade mit Kirschen aus dem Glas

    Verfasst von acice am 19. Juni 2011 - 12:15.

    Tut mir leid,

    im Traum käme ich nicht auf die Idee!

    Wozu gibt es frische Kirschen?

     

     

    Glück ist wie ein kleiner Stern, der mitten in den Tag fällt.


    R. W. Lingenfeld

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker, lecker... - aber...

    Verfasst von kellergrinser am 5. Februar 2011 - 11:52.

    Lecker, lecker... - aber... mir persönlihc ein wenig zu süß!

    Werde nächsten Mal Gelierzucker 3:1 nehmen und das Gewicht mit Obst und Amaretto (frei nach Schnauze) auffüllen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Jetzt weiß ich warum es

    Verfasst von ela-193 am 30. Januar 2011 - 15:42.

    Jetzt weiß ich warum es überkochte: Bitte nur auf Stufe 1 statt auf Stufe 2 rühren. Big Smile

    Hab´s auch schon geändert, sorry.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ja, klingt logisch, wenn man

    Verfasst von mixoma am 21. Januar 2011 - 20:09.

    Ja, klingt logisch, wenn man keine neue Gelierpackung anbrechen will.

    Gruß mixoma

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Jawoll!!!

    Verfasst von ela-193 am 21. Januar 2011 - 20:06.

    Jawoll!!! tmrc_emoticons.D

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • 1 tasse kirschwasser trinken -

    Verfasst von mila69 am 21. Januar 2011 - 19:56.

    das wäre wohl zu viel alkohol auf einmal!

    tmrc_emoticons.;)

    in dem rezept wird die tasse flüssigkeit aus dem kirsch-glas durch die tasse amaretto ersetzt, damit die gesamtmenge für den zucker wieder "stimmt". meistens versucht man ja (ich jedenfalls), die fruchtigen bestandteile so zu haben, daß kein gelierzucker übrigbleibt bzw. nicht ein neues paket angebrochen werden muß zur entnahme einer kleinen zusatzmenge. ich nehme an, darum geht es hier bei der rezeptanweisung auch.

    tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, das Rezept klingt gut

    Verfasst von mixoma am 21. Januar 2011 - 19:49.

    Hallo, das Rezept klingt gut und einfach zu machen. Frage: warum soll ich denn 1 Tasse Kirschwasser trinken bzw wegkippen? Man kann doch die gesamte Menge (Kirschen, Saft und Amaretto) wiegen und dann entsprechend Gelierzucker zufügen. Oder liege ich da falsch?

    Gruß mixoma

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können