3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Senf selbstgemacht


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 250 g gelbe Senfkörner
  • 250 g Wasser
  • 250 g Weißweinessig
  • 100 g Zucker
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Die Senfkörner in den Closed lid geben und 1min Stufe 10 mahlen, umfüllen.

    Die übrigen Zutaten in den Closed lid geben und 8min 100° Stufe 2 aufkochen. Das Senfmehl dazugeben und 10sek Stufe 3 unterrühren und direkt in Schraubgläser füllen, abdeckeln und auf den Kopf stellen.

    Der Sennf muss ca. 2 Wochen ruhen. Er schmeckt wunderbar und ich kaufe Senf schon lange nicht mehr.

    Evtl. können bis zu 50g Senfkörner durch schwarze Senfkörner ausgetauscht werden. Diese geben eine gute Schärfe, sind aber schwer zu bekommen. Ich habe sie mir übers Internet zugelegt. Angeblich soll es die auch in der Apotheke geben, habe dort allerdings noch nicht nachgefragt.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Der Senf war Teil meiner

    Verfasst von Kimmy298 am 22. März 2016 - 10:21.

    Der Senf war Teil meiner Weihnachtsgescheneke und hat super funktioniert. Ich musste allerdings mehr Flüssigkeit nehmen, da er sonst sehr fest war, aber das hängt ja auch immer mit den verwendeteten Körner zusammen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich bin so bescheuert!

    Verfasst von Lunalovegood am 4. Juni 2014 - 23:32.

    Ich bin so bescheuert! Nachdem der Senf ja wie beschrieben sehr lecker ist, wollte ich ihn heute so nebenbei erneut herstellen ... Und so habe ich das mit dem Umfüllen des senfmehls überlesen ... das ganze Kram ist super angebrannt und ich weiche den thermo gerade mit Backpulver ein. ja, ja, wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Also immer schön das Senfgelb umfüllen, bevor es weitergeht. tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Rezept! Schnell gemacht

    Verfasst von Lunalovegood am 1. Juni 2014 - 21:30.

    Super Rezept! Schnell gemacht u sehr lecker! Danke.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mache es jetzt zum 2.

    Verfasst von heisil98 am 8. März 2013 - 16:34.

    Party Mache es jetzt zum 2. Mal...Sehr lecker...brauche immer viel Senf zum Herstellen der Salatsoße auf Vorrat....letztes Mal hatte ich weißen Balsamikoessig genommen, hat dann geschmeckt wie der bayrische Senf....diesmal habe ich den ganz normalen weißen Essig genommen, bin mal gespannt....  Love

     

    Alt wird man erst, wenn man nichts mehr neues lernen möchte..


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Skifahrerin,bin über

    Verfasst von Pinos Mami am 9. Februar 2013 - 09:01.

    Hallo Skifahrerin,bin über ein paar Seiten zu deinem senfrezept gestolpert.das hatte ich schon so lange vor,als ich in einem LANDHAUS Heft Rezepte für Senf zum selber machen las.die Senfkörner habe ich ja noch im Schrank .werde nun mal das Heft raus suchen u ev Varianten finden,thermitauglich gestalten u berichten.DANKE,Lieben Gruß aus Freiburg 

     LIEBE GRÜßE ELVIRA


    Am wertvollsten sind Menschen,die es schaffen einem anderen ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Geht schnell und lecker. Was

    Verfasst von Evelyn1971 am 13. November 2011 - 16:35.

    Geht schnell und lecker. Was will man mehr? Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  •     danke dann versuch ich

    Verfasst von Pejo1960 am 14. April 2011 - 21:17.

    Cooking 2    danke dann versuch ich da´s mal.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich habe mir z.B. aus

    Verfasst von skifahrerin am 14. April 2011 - 21:14.

    Hallo,

    ich habe mir z.B. aus Südtirol Apfelessig mitgebracht und wollte bei der nächsten Herstellung den mal probieren. Ich kann mir vorstellen, dass aber auch recht viel Alkohol beim Kochen verdampft und es nur um die Säure geht. Versuche es einfach mal mit gutem Obstessig.

    LG skifahrerin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept finde ich gut.

    Verfasst von Pejo1960 am 14. April 2011 - 21:09.

    Das Rezept finde ich gut. Aber weis jemand was man als Ersatz für den Weisweinessig nehmen kann? Ich würde das gerne  jemand schenken der allerdings trocken ist und kein Weisweinessig nehmen darf. 

    Gruß Petra

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo,   schwarze Senfkörner 

    Verfasst von Backfee am 11. April 2011 - 22:36.

    Hallo,

     

    schwarze Senfkörner  hat in der Regel Regel  jeder Kräuterstand auf dem Wochenmarkt!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • super!

    Verfasst von Saskia Heinzelmann am 11. April 2011 - 22:27.

    hallo,

    diese idee finde ich auch klasse und werde sie so bald wie möglich ausprobieren tmrc_emoticons.-) werde dann berichten. ich danke jetzt schon für das coole rezept! lg saskia

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, also ich habe es

    Verfasst von skifahrerin am 11. April 2011 - 21:31.

    Hallo,

    also ich habe es schon mal mit frischen Kräutern (Schnittlauch, Petersilie, Basilikum) gemacht und ich könnte mir vorstellen, dass es auch mit Feigen geht. Dafür würde ich die Feigen vorher zerkleinern und dann mit dem Sud aufkochen und später mit dem Senfmehl verrühren. Ich mag Feigensenf auch total gerne zu Käse. Werde mich bestimmt auch daran mal wagen und dann darüber berichten.

    LG skifahrerin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Aromatisieren möglich?

    Verfasst von cielo am 11. April 2011 - 21:06.

    Kann man das Rezept auch geschmacklich verändern? Ich dachte so an Kräuter , Knoblauch oder Feigen.... Hast du da Erfahrungswerte?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Idee, wird bald

    Verfasst von JuLie81 am 11. April 2011 - 19:31.

    Super Idee, wird bald ausprobiert tmrc_emoticons.-)

    Herzlichen Dank!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können