3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

gefüllte Paprika mit Currysauce - vegan


Drucken:
4

Zutaten

2 Portion/en

gefüllte Paprika mit Currysauce - vegan

  • 300 Gramm Basmati-Reis
  • 100 Gramm Sojahack, /Sojaschnetzel
  • 850 Gramm Gemüsebrühe
  • 2 Paprika
  • 1 Aubergine
  • Schnittlauch, in Röllchen, eine Hand voll
  • 2 Frühlingszwiebeln, in Stücken
  • 10 Gramm Olivenöl
  • 4 Teelöffel Currypulver
  • Salz, nach Geschmack
  • Pfeffer, nach Geschmack
  • 150 Gramm Vegane Sahnealternative
  • 1 Teelöffel Paprikapulver, geräuchert
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 1/2 Teelöffel Ingwerpulver
  • 1 Zehe Knoblauch, zerdrückt
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 2 Teelöffel Speisestärke
  • 6
    45min
    Zubereitung 45min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    • Appliance TM6 image
      Rezept erstellt für
      TM6
    • Appliance TM5 image
      Rezept erstellt für
      TM5
      Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
    • Appliance TM31 image
      Rezept erstellt für
      TM31
5

Zubereitung

    Gefülltes Gemüse
  1. Basmatireis nach Packungsanleitung auf dem Herd kochen, anschließend warm halten.

    Die Sojaschnetzel in 350 g heißer Gemüsebrühe ca. 10 Minuten quellen lassen.

    Währenddessen bei den Paprikaschoten den Deckel entfernen (dieser wird noch benötigt) und entkernen. Die Aubergine der Länge nach aufschneiden und aushölen. Das Fruchtfleisch aufheben.

    Schnittlauch sowie die Frühlingszwiebeln in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Alles mit dem Spatel vom Rand runterschieben, Olivenöl hinzufügen und 2 Min./Varoma/Stufe 1 andünsten.

    Im Anschluss daran das Auberginen-Fruchtfleisch und die gequellten Sojaschnetzel hinzufügen. Außerdem ca. 200 g vom gekochten Reis, 2 TL Currypulver sowie Salz und Pfeffer hinzufügen. Das Ganze 10 Sek./Counter-clockwise operation/Stufe 2 vermischen.

    Das Gemüse in den Varomabehälter setzen, mit der Masse aus dem Mixtopf füllen und bei den Paprika den Deckel aufsetzen. Nun 500 g Gemüsebrühe in den Mixtopf geben, den verschlossenen Varomabehälter aufsetzen und 25 Min./Varoma/Stufe 1 garen.
  2. Sauce
  3. Den Varoma abnehmen, ca. 300 g vom Kochsud auffangen und zurück in den Mixtopf geben. Dann die vegane Sahnealternative dazugeben, 2 TL Currypulver, Paprikapulver, Kurkuma, Ingwerpulver, Knoblauch sowie Salz und Pfeffer hinzufügen. Für 4 Min./90°C/Stufe 3 aufkochen. Dann 2 Esslöffel Sojasauce und 2 TL Speisestärke in etwas Wasser aufgelöst hinzugeben und nochmal 2 Min./90°C/Stufe 3 aufkochen.

    Abschmecken, nach Belieben nachwürzen und mit dem Reis servieren.

    Guten Appetit!
10

Hilfsmittel, die du benötigst

  • Spatel
    Spatel
    jetzt kaufen!
  • Messbecher TM5/TM6
    Messbecher TM5/TM6
    jetzt kaufen!
11

Tipp

Die Aubergine kann beispielsweise auch durch Zucchini ersetzt werden.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare