3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Haferflockenauflauf


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

3 Person/en

Auflauf

  • 3 Stück Äpfel, säuerlich
  • 3 Stück Eier
  • 100 g Zucker
  • 100 g Milch
  • 125 g Haferflocken
  • 20 g Speisestärke
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 75 g Margarine
5

Zubereitung

    Auflauf
  1. Eier trennen. Rühraufsatz einsetzen. Eiweiß 3 Min. / St. 4 zu Eischnee verarbeiten. In eine Schüssel umfüllen. Zwei Äpfel entkernen und schälen. In Scheiben schneiden und unter den Eischnee ziehen.

    Eigelb, Zucker, Milch 2 Min. / St. 4 schaumig rühren. Haferflocken, Speisestärke, Backpulver zugeben und 15 Sek. / St. 3 unterrühren. Mit der Apfel-Eischnee-Masse mischen und in eine Auflaufform füllen.

    Den dritten Apfel entkernen und schälen. In Scheiben auf den Auflauf legen. Mit Margarineflocken bestreuen. Bei 200°C ca. 45 Min. im Backofen backen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  •  einfach zu machen und sehr

    Verfasst von Huhni am 24. Mai 2012 - 14:46.

     einfach zu machen und sehr lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Na, dann werden wir es noch

    Verfasst von bodie37 am 28. März 2012 - 13:49.

    Na, dann werden wir es noch mal so versuchen! tmrc_emoticons.;)

    Ein Tag ohne zu Lächeln, ist ein verlorener Tag! - Ch. Chaplin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ohweh, ohweh, da habe ich

    Verfasst von Leonie Zimmermann am 28. März 2012 - 13:46.

    Ohweh, ohweh, da habe ich aber Verwirrung angerichtet!

    In meinem Rezept kommt die Margarine wirklich als Flocken darüber, damit der letzte Apfel saftiger bleibt und die Kruste schön kross.

    Habe das dann jetzt auch mal im Rezept vermerkt. Danke für die Hinweise!

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Jetzt sage ich es schon und

    Verfasst von bodie37 am 27. März 2012 - 15:25.

    Jetzt sage ich es schon und mache es selbst nicht! erst vergesse ich die Butter, habe sie nachdem ich die Eiermischung schon 4 min gerührt habe, noch reingemacht und nochmal 2 min gerührt. Schaumig war da allerdings nichts. Dann habe ich den Rest reingemacht und dämlicher Weise auch gleich noch mal Zucker - also insgesamt 200g !!!!!!!!!!!!!! Ja, ist doch etwas süß geworden. Ansonsten ok, etwas trocken, also wäre z.B. eine Vanillesoße genau richtig dazu. Oder statt Äpfel kann man sicher anderes Obst und entsprechende andere Soße/Fruchtsoßen dazu machen. Werde es wieder machen.

     

    Ach so, wegen dem Eisschnee. Habe den Eischnee extra gemacht und dann Äpfel und Teig mit dem Teigschaber untergehoben. Mache ich immer so, im Topf hätte ich auch Sorge, dass das alles "vermischt" wird und nicht mehr der "Bisquit-Effekt" entsteht.

    Ein Tag ohne zu Lächeln, ist ein verlorener Tag! - Ch. Chaplin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das hatte ich dann auch noch

    Verfasst von bodie37 am 26. März 2012 - 15:45.

    Das hatte ich dann auch noch überlegt! tmrc_emoticons.;)

     

    Ein Tag ohne zu Lächeln, ist ein verlorener Tag! - Ch. Chaplin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke an bodie 37! Ich habe

    Verfasst von Rihanna am 26. März 2012 - 15:19.

    Danke an bodie 37!


    Ich habe in meiner Not im Internet gegoogelt und nachgelesen, dass die Margarine tatsächlich mit den Eiern etc. verrührt werden musste. Ich also die ganze Masse wieder rein in den Thermomix und Margarine untergerührt. Man konnte es essen, war allerdings nicht mehr so locker, da der Eischnee "zerschlagen" worden ist.


    Es hätte ja auch sein können, dass die Margarine oben auf den Auflauf als "Butterflocken" gegeben werden sollten.


    Beim nächsten Mal, wird es sicher gelingen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich würde diese mit den Eiern

    Verfasst von bodie37 am 26. März 2012 - 14:12.

    Ich würde diese mit den Eiern und Zucker rühren... ?

     

    Ein Tag ohne zu Lächeln, ist ein verlorener Tag! - Ch. Chaplin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, und was um alles in

    Verfasst von Rihanna am 26. März 2012 - 13:45.

    Hallo,


    und was um alles in der Welt passiert mit den 75 g Margarine? Stehe jetzt gerade hier und weiss nicht weiter.


    Hätte mir das Rezept mal besser vorher durchgelesen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können