3
Bild hochladen
Bild hochladen
Druckversion
[X]

Druckversion

Karthäuserklöße nach Omas Art


Drucken:
4

Zutaten

4 Person/en

Karthäuserklöße

  • 6 Brötchen, vom Vortag
  • 2 Eier
  • 1-2 EL Zucker
  • 500 g Milch
  • 1 gestrichener Teelöffel Zimt
  • Puderzucker, zum Bestäuben
  • Fett, zum Ausbacken
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. 1. Die Rinde des Brötchens mit einer Reibe abreiben, Weckmehl aufbewahren. Brötchen nun vierteln.

    2. Eigelb, Zucker und Milch in den Closed lid geben, Messbecher aufsetzen und 1 Minute/St.5 schaumig rühren.

    3. In eine Schüssel umfüllen und die Brötchen kurz einweichen. Ausdrücken und zu Kugeln formen.

    4. In dem aufgerühten Eiweiß wenden und mit den zurückbehaltenen Semmelbröseln panieren.

    5. Fett in einer Pfanne schmelzen lassen, die Karthäuserklöse von allen Seiten goldbraun braten, in Zimt wälzen und mit Puderzucker bestäuben. Man kann auch gleich eine Zimt-Puderzuckermischung machen. Dafür allerdings weniger Zimt benutzen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Mit einer Vanillesoße servieren.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare