thumbnail image 1
thumbnail image 2
thumbnail image 3
thumbnail image 4
thumbnail image 1 thumbnail image 2 thumbnail image 3 thumbnail image 4
Zubereitungszeit
50min
Gesamtzeit
50min
Portion/en
4 Portion/en
Schwierigkeitsgrad
einfach

Zutaten

Kartoffelsalat

  • 50 Gramm Zwiebel
  • 100 Gramm Gewürzgurken
  • 100 Gramm Äpfel
  • 1 Liter Wasser
  • 4 Stück Eier
  • 150 Gramm Möhren, Würfel schneiden ca.1 cm
  • 350 Gramm Kartoffeln, Würfel schneiden ca.1 cm
  • 1 Stück Bockwurst, Würfel schneiden ca.1 cm
  • 50 Gramm Erbsen, TK
  • 200 Gramm Creme Fràice
  • Salz, Zucker und Pfeffer

Hilfsmittel, die du benötigst

  • Varoma
    Varoma
    jetzt kaufen!
  • Gareinsatz
    Gareinsatz
    jetzt kaufen!
  • Spatel
    Spatel
    jetzt kaufen!
  • Varoma Förmchen
    Varoma Förmchen
    jetzt kaufen!
  • Spülbürste Set
    Spülbürste Set
    jetzt kaufen!
  • 2. Mixtopf TM6
    2. Mixtopf TM6
    jetzt kaufen!

Teile deine Aktivität

Das koche ich heute

Zubereitung

  1. Zwiebel in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 8 zerkleinern.

    Zwiebel herausnehmen, kurz mit kochendem Wasser übergießen und in Sieb abtropfen lassen. In eine Schüssel umfüllen und beiseite stellen.

    Gewürzgurken und Äpfel in den Mixtopf geben und 2 Sek./ Stufe 5 zerkleinern. Zur Zwiebel in die Schüssel umfüllen.

    Die Eier einzeln in gefettete Varomaförmchen aufschlagen und in den Varoma stellen.

    Die gewürfelten Karotten und Bockwurst auf den Einlegeboden verteilen und einsetzen.

    1 Lite Wasser in den Mixtopf geben, die Kartoffeln in den Gareinsatz einwiegen.

    Varoma mit Eiern, Bockwurst und Möhren aufsetzen und 30 Min./Varoma/Stufe 1 kochen.

    TK Erbsen zu den Möhren im Varoma geben und weitere 5 Min./Varoma/Stufe 1 kochen.

    Eier aus den Förmchen rausnehmen und schneiden.

    Danach alle fertig gekochte Zutaten in Schüssel zu Zwiebel, Apfel und Guken umfüllen.

    Mit Salz, Zucker, Pfeffer und Creme Fraich abschmecken und warm servieren.

Thermomix® Modell

  • Appliance TM6 image
    Rezept erstellt für
    TM6
    Zum Garen (Simmern) bei Temperaturen von 95°C/200°F oder darüber sollte immer der Gareinsatz anstelle des TM6-Messbechers verwendet werden, da der TM6-Messbecher fest im Deckel sitzt. Der Gareinsatz liegt lose auf dem Deckel auf, ist dampfdurchlässig und verhindert außerdem, dass Lebensmittel aus dem Mixtopf spritzen.
  • Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Wenn du einen Thermomix® TM6 Messbecher in deinem Thermomix® TM5 nutzt:
    Zum Garen (Simmern) bei Temperaturen von 95°C/200°F oder darüber sollte immer der Gareinsatz anstelle des TM6-Messbechers verwendet werden, da der TM6-Messbecher fest im Deckel sitzt. Der Gareinsatz liegt lose auf dem Deckel auf, ist dampfdurchlässig und verhindert außerdem, dass Lebensmittel aus dem Mixtopf spritzen.
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix® TM5 mit einem Thermomix® TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!

  • Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • Appliance TM21 image
    Rezept erstellt für
    TM21

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix®-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix® getestet. Vorwerk Thermomix® übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Rezeptkategorien:

Druckversion

Kartoffelsalat

Drucken:

Kommentare

  • 11. Juli 2024 - 18:41
    5.0

    Kartoffelsalat 🌟🌟🌟🌟🌟
    Sehr lecker!


    Leicht und mit Gemüse. Beilagen dazu sind gar nicht nötig...

    Beim nächsten Mal würde ich auf jeden Fall nur die Hälfte an Wasser nehmen, damit die Kartoffeln dämpfen.

    Ich habe auch die Zubereitungszeit deutlich reduziert. 20 Minuten + 7 Minuten mit den Erbsen. Die Eier hab ich separat gekocht.

    Noch mit einem Schuss Gurkenwasser verfeinert. 😋😋😋

    Merci vielmals & liebe Grüße
    francette

Are you sure to delete this comment ?

Anderen Benutzern gefiel auch

Ähnliches anzeigen: