3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Kritharaki Nudeln mit Oliven


Drucken:
4

Zutaten

2 Portion/en

Kritharaki Nudeln mit Oliven

  • 50 Gramm Butter
  • 30 Gramm Öl
  • 150 Gramm Kritharaki Nudeln
  • 300 Gramm Wasser
  • 250 Gramm Milch, (kann auch Ziegenmilch genommen werden)
  • Tomatenmark
  • 1 Glas schwarze Oliven, entsteint, halbiert
  • 1 Esslöffel Gemüsebrühpaste
  • Salz und Pfeffer, Petersilie
  • 100 Gramm Gouda Schmelzkäse, (oder andere Sorte)
  • Rucola, optional
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Die Butter 3 Minuten / 100 Grad / Stufe 1 schmelzen, Öl hinzugeben und kurz erwärmen 1 Minute / 100 Grad / Stufe 1.
    Die Nudeln hinzufügen 5 Minuten / 100 Grad / Stufe 1 andünsten. Nun die restlichen Zutaten zufügen (außer Rucola) und 20 Minuten / 100 Grad / Stufe 1 köcheln.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wenn ihr Rucola mögt, damit die Nudeln garnieren.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ahlke:...

    Verfasst von JulSte am 4. April 2018 - 16:28.

    Ahlke:
    Hallo,
    für uns ist es nicht zu fettreich, da wir alle sehr schmal sind und ich für ein Kind sogar gut noch Fett ans Essen ranmachen muss, weil er sonst kein Gramm zunimmt.
    Allerdings könnte einfach die Butter weggelassen werden. Ich habe sie des Geschmacks wegen benutzt. Für die Nudeln zum Dünsten finde ich allerdings Öl die bessere Wahl, deshalb beides in Kombination.
    Du kannst ja probieren, was dir besser beliebt. Die Milch war bei uns normale 3,5 % Milch aus dem Tetrapack. Da kann aber jeder gern seine liebste Milch benutzen, daher der Tipp mit der Ziegenmilch als Beispiel. Sie ist ja vom Geschmack total anders und manche mögens gern.
    Liebe Grüße

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Da kommt ja sehr viel Fett hinein; kann man die...

    Verfasst von Ahlke am 2. April 2018 - 09:18.

    Da kommt ja sehr viel Fett hinein; kann man die Mengen nicht etwas reduzieren? Es handelt sich immerhin um ein „Zwei-Portionen-Rezept“.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können