3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Parmesan-Nussbraten (vegetarisch)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

10 Portion/en

Parmesan-Nussteig

  • 150 g Parmesan
  • 200 g Pinienkerne
  • 100 g Pecannüsse geschält
  • 3 Stück Schalotten
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 g Möhren
  • 200 g Staudensellerie
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1/2 Bund Thymian
  • 4 Stück Eier
  • 200 g Schmand
  • nach Geschmack Salz
  • nach Geschmack Pfeffer
  • 1 Esslöffel Butter
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung


  1. Parmesan 15 Sekunden/Closed lid/Stufe 10 zerkleinern, 100 g in eine Schüssel füllen, die restlichen 50 g in eine andere Schüssel geben.

  2. Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne goldbraun rösten. (Vorsicht, sie verbrennen leicht!)

  3. Die gerösteten Pinienkerne mit den Pecannüssen 5 Sek./Closed lid/Stufe 8 zerkleinern und in die Schüssel mit den 100 g Parmesan geben.

  4. Die Schalotten 5 Sek./Closed lid/Stufe 5 zerkleinern.

  5. Olivenöl dazugeben und 3 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten.

  6. Möhren, Staudensellerie, Petersilie und Thymian 10 Sek/Closed lid/Stufe 4  zerkleinern.

  7. Eier, Schmand und die Parmesan-Nussmischung 30 Sek/Counter-clockwise operation/Stufe 4 vermischen.

  8. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

  9. Eine Kastenform (1,5 l) mit Backpapier auslegen, den Nussteig einfüllen und glatt streichen.

  10. Den restlichen Parmesan darüber streuen und die Butter in kleinen Flöckchen darauf verteilen.

  11. Ca. 50 Minuten im 180°C vorgeheizten Backofen (Umluft 160°C) goldbraun backen.

  12. Eventuell nach 30 Minuten mit Backpapier abdecken, damit der Braten nicht zu dunkel wird.

  13. Vor dem Stürzen 15 Minuten in der Form abkühlen lassen.

10
11

Tipp

Anstelle von 200 g Pinienkernen kann man auch eine entsprechende Menge mit Mandeln und/oder Cashewnüssen ersetzen.

Wer nicht so ein Fan von Staudensellerie ist, kann auch Paprika, Lauch,... nehmen.

Um Kallorien zu sparen kann man anstelle von Schmand auch saure Sahne (10% Fett) nehmen.

Als Kräuter können auch, je nach Geschmack, Knoblauch, Kräuter der Provence,... hinzugefügt werden.

Zu dem Braten kann man ein Chili-Chutney machen. Das Rezept versuche ich in nächster Zeit einzustellen.

Guten Appetit!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das Rezept ist genial. Es

    Verfasst von 312Lebensfreude am 6. August 2015 - 17:45.

    Das Rezept ist genial. Es lässt sich gut vorbereiten, ist für viele Personen, also Feiern geeignet und schmeckt super. Ich habe es mit Mandeln statt Pinienkernen und Porree statt Stangensellerie gemacht.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Dieser Nussbraten ist

    Verfasst von peterle 69 am 27. Februar 2015 - 23:39.

    Dieser Nussbraten ist einmalig!!!

    Wir waren total begeistert, als Beilage hatten wir Brokkoli und Salat.

    Super lecker!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank der Braten wurde

    Verfasst von MoniLaw am 1. Dezember 2014 - 20:46.

    Vielen Dank

    der Braten wurde von allen Gästen sehr gelobt - vor allem weil er auch glutenfrei ist (im Gegensatz zu vielen anderen ähnlichn Rezepten)

    als Nüsse hatte ich Pecan (100 Gramm) und Cashew (200 Gramm)

    als Gemüse 2 Möhren, 1 rote Paprikaschote und einige braune Champignons

    derBraten ließ sich nach Ruhezeit hervorragend aus der Silikonform stürzen - zum Aufschneiden empfehle ich elektrisches Messer

    die Scheiben haben wir dann im Backofen warm gehalten, bis alles andere fertig war

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wir haben das Rezept bei

    Verfasst von gaby1312 am 1. November 2014 - 19:39.

    Wir haben das Rezept bei einem Kochabend getestet.

    Es hat sehr überraschend und gut geschmeckt. Gut würzig und auch die Farbe war ansprechend obwohl viele von uns skeptisch waren. - Unbedingt ruhen lassen, denn unserer fiel auch etwas auseinander.

    Schmeckt bestimmt gut mit irgendeiner Art von Sauce dazu.

    Es wird von mir bestimmt nochmal gekocht.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Genialer Nussbraten- habe ihn

    Verfasst von K.H. am 16. April 2014 - 18:46.

    Genialer Nussbraten- habe ihn letzte Woche für 4 Personen gemacht. Es war nur ein kleines bisschen übrig geblieben...Es gab weiße Bohnen mit Tomatensugo. Da dachte ich, dass könnte das vegetarische Gericht perfekt machen..  Einfach lecker!

    (ließ sich zwar nicht stürzen, haben es aus der Form "gelöffelt")

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können