3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Risotto-Frikadellen


Drucken:
4

Zutaten

2 Portion/en

Risottoküchlein

  • 30 g Parmesan
  • 2 Zwiebel, halbiert
  • 30 g Olivenöl, nativ
  • 140 g Risottoreis
  • 50 g Weißwein
  • 250 g Wasser
  • 1 Würfel Gemüsebrühe (für 0,5 l)
  • 20 g Butter
  • 40 g Paniermehl
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 2 Eier
  • 1 EL Fein gehacktes Basilikum
5

Zubereitung

  1. Parmesan in den Mixtopf geben, 10 Sek./Stufe 10 zerkleinern und umfüllen.

    Zwiebel in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten streifen und mit Olivenöl 2 Min./120°C/Stufe 1 glasig dünsten.

    Reis zugeben und ohne Messebechr 2 Min./120°C//Stufe 1 dünsten. Mit Wein ablöschen und ohne Messbecher 1 Min./100°C//Stufe 1.

    Wasser und Brühwürfel zugeben, mit dem Spatel einmal den Reis vom Mixtopfboden lösen, Messbecher einsetzen, 12 Min./100°C//Stufe 1 garen. Risotto 1 Minute im Mixtopf quellen lasen.

    Butter, Paniermehl, Salz, Pfeffer und geriebenen Parmesan dazugeben und 1 Min.//Stufe 2 unterrühren.

    Warmes Risotto aus dem Mixtopf nehmen und in einer Schüssel etwas abkühlen lassen.

    Vor dem Grillen dann Eier und Basilikum zu dem Risotto geben und in die Masse einkneten. Nun Küchlein formen (sollte die Reismasse zu feucht zum Formen sein, etwas Mehl einrühren.)

    Die Küchlein nun 7 Minuten von beiden Seiten mit etwas Olivenöl auf der Grillplatte grillen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

  • Spatel
    Spatel
    jetzt kaufen!
  • Messbecher TM5/TM6
    Messbecher TM5/TM6
    jetzt kaufen!
11

Tipp

Bei größeren Mengen kann auch der Gareinsatz als Spritzschutz verwendet werden.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare