3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

süßer Hirsebrei mit Rosinen und geriebenen Äpfeln


Drucken:
4

Zutaten

  • 200 g Hirse (ganze Hirsekörner)
  • 1 l Milch ( statt der Milch können auch Sojamilch oder Wasser verwendet werden)
  • Das Mark einer Vanilleschote
  • 1 EL Honig
  • 4 EL Rosinen
  • 1 TL Zimt
  • 2 geriebene Äpfel
  • 6
    40h 0min
    Zubereitung 40h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Die Hirse heiß abwaschen und kalt abspülen, zur Seite stellen


    Rühraufsatz einsetzen


    Die Milch im  Closed lidbei 90 Grad/Stufe 1mit dem Mark der Vanilleschote  zum Kochen bringen, die  gewaschene Hirse durch die Deckelöffnung dazugeben, 20 Min. köcheln lassen und  weitere 20 Min. bei 50 Grad/Stufe 1 weiterquellen lassen. Sollte der Hirsebrei zu dick sein, MIlch hinzufügen.


    Den fertigen Hirsebrei in eine Schüssel füllen. In den heißen Brei 5 EL Rosinen, 2 geriebene Äpfel (ich reibe sie immer grob auf der Reibe, nicht im Thermomix) und 1TL Zimt einrühren. Mit 1 EL Honig abschmecken. Dazu schmecken auch sehr gut gehackte Walnüsse.


    Die ausgekratze Vanilleschote nicht wegwerfen, daraus läßt sich Vanillezucker herstellen.


    Vanilleschote mit 200 g Zucker in ein Glas füllen  und ca. 2 - 3 Tage trocknen lassen. Anschließend die Vanillestange grob zerkleinern, mit  dem Zucker in den MIxtopf geben und 1 1/2 Mintuten/Stufe Tobo zerkleinern. Alles in ein gut verschließbares Gefäß geben und wie Vanillezucker verwenden.


    Guten Appetit

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Die Hirse war nach den 20 Minuten und 50 Grad...

    Verfasst von ruppileinchen am 16. September 2017 - 09:59.

    Die Hirse war nach den 20 Minuten und 50 Grad einfach nur hart. Kann es sein, dass ihr gemahlene Hirse nehmt. So wird es oft in anderen Rezepten gemacht. Ansonsten braucht es mehr Hitze.
    Ich hatte normale getrocknete aus dem Bioladen in Kügelchen.
    Schade, hat somit nochmal 15 Minuten bei 90/100 Grad erfordert und wir waren alle total im Stress, es noch zu essen.

    Ruppileinchen <3

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mache den Hirsebrei zum zweiten mal Habe jetzt...

    Verfasst von nelly0504 am 18. Mai 2017 - 17:31.

    Mache den Hirsebrei zum zweiten mal. Habe jetzt etwas weniger Hirse hinzugefügt weil er mir zu dick war. Und auch bei 100* Grad gekocht. Ansonsten ist er richtig lecker 😋

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker! Ich konnte nicht

    Verfasst von riva80 am 27. Oktober 2015 - 18:03.

    Lecker! Ich konnte nicht aufhören zu essen! Da ich keine Nüsse zu Hause hatte, habe ich Pinienkerne angeröstet, hat super gepasst! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • super lecker liebe es!

    Verfasst von fee 14 am 11. Oktober 2015 - 20:24.

    super lecker liebe es!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr gut! Ich habe allerding

    Verfasst von schneke148 am 1. September 2015 - 12:49.

    Sehr gut! Ich habe allerding die Menge für meine kleine Tochter halbiett, dann reichen auch 20 Min 90 Grad vollkommen aus. Super lecker! Vielen Dank für das Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Guten Morgen, habe gerade den

    Verfasst von Atje am 4. Juni 2015 - 10:56.

    Guten Morgen,

    habe gerade den Hirsebrei verputzt, sehr lecker. Habe nur zwischendurch mal die Temperatur auf 100 Grad gesetzt, weil sich bei 90 Grad nicht soviel tat und auch den geriebenen Apfel kurz vor Ende der Garzeit hinzugefügt. Rezept ist gespeichert. 

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Frage: das Wichtigste ist

    Verfasst von ClaudiWolf am 12. Mai 2015 - 16:16.

    Frage: das Wichtigste ist doch, dass man ohne MB arbeitet, oder??

    Lg Claudia 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hatte keine Vanilleschote im

    Verfasst von Miss Hugo am 1. April 2015 - 16:31.

    Hatte keine Vanilleschote im Haus und habe einfach ein Päckchen vanillinzucker genommen. Rosinen und Äpfel habe ich 5 min vor Ende der Garzeit dazugegeben. Sonst wäre zu viel Wärme verloren gegangen. 

    So schmeckte er uns perfekt. Vielen Dank 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Top.... Sehr lecker ... Nicht

    Verfasst von 99snoop am 24. Februar 2015 - 19:22.

    Top.... Sehr lecker ... Nicht zum letzten Mal gekocht  Cooking 9

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Dizzy! hab meinen Brei

    Verfasst von Ingrid1706 am 23. Januar 2015 - 08:59.

    Hallo Dizzy!

    hab meinen Brei dann gestern nochmal bei 100*C richtig aufgekocht und dann zwischen 95 und 98*C weitergeköchelt, bis die Konsistenz gut war. War sehr lecker! Unser Sohn (2) hätte am Liebsten 5x nachgenommen und es hat sogar meinem Mann geschmeckt, der meint, Hirse sei bloß Vogelfutter. Leider sind meine Bio-Rosinen Butter im Nachgeschmack, was etwas stört, aber dann weiß ich jetzt, dass ich die nicht nochmal nehme... 5 Sterne!! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Dizzy! Hatte heut

    Verfasst von Ingrid1706 am 22. Januar 2015 - 10:38.

    Hallo Dizzy! Hatte heut spontan Lust auf deinen Hirsebrei und wollte ihn mir als Frühstück gönnen. Hab Alles genau so gemacht, wie du beschrieben hast und nach den 40 Minuten Garzeit hab ich noch immer harte Körner in Vanillemilch

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept ist echt super.

    Verfasst von Monsilea am 6. April 2014 - 09:30.

    Das Rezept ist echt super.  Ich koche die Hirse mit Wasser, ohne Gewürze auf Vorrat und bewahre sie im Kühlschrank auf.  Dann hat man morgens ohne großen Aufwand ein leckers Frühstück.  Kurz warm machen.  Apfel,  Birne,  Zimt, Walnüsse und Honig dazu - fertig.

    Danke für's umschreiben. 

    Liebe Grüße,  Monsilea

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hab das Rezept gestern ausprobiert.

    Verfasst von el_catarina am 27. Januar 2011 - 15:23.

    Es hat uns gut geschmeckt, allerdings war ein Löffel Honig als Süße für uns etwas wenig, aber das ist Geschmackssache. Der Zimtgeschmack war sehr intensiv, vielleicht hab ich aber auch den TL etwas großzügig bemessen. Mein Vater war sehr skeptisch und hat erst vorsichtig probiert, aber dann hat er noch zweimal nachgenommen. Schmeckt auch heute noch kalt sehr gut und die Süße von Rosinen und Apfel ist auch durchgezogen, so dass es insgesamt süßer schmeckt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Beyla, wünsche Dir

    Verfasst von Dizzy am 15. April 2010 - 22:27.

    Hallo Beyla, wünsche Dir gutes Gelingen tmrc_emoticons.;) !


    liebe Grüße


    Dizzy

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hört sich gut an

    Verfasst von Beyla am 15. April 2010 - 19:43.

    Hallo,


     


    das hört sich ja super an. Danke fürs einstellen. Ich werde den Hirsebrei für meinen Mann und mich gerne ausprobieren.


    Party  Beyla

    Liebe Grüße Beyla 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo pantuffle, dann gutes

    Verfasst von Dizzy am 15. April 2010 - 17:35.

    Hallo pantuffle, dann gutes Gelingen! Wenn´s nicht klappen sollte, meld Dich; Verbesserungsvorscläge nehme ich gerne entgegen. Habe den Hirsebrei immer bisher konventionell gekocht und heute auf Nachfrage versucht, das Rezept für den TM 31 umzuschreiben.


    Liebe Grüße


    Dizzy

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hirsebrei

    Verfasst von pantuffle am 15. April 2010 - 09:14.

    Rezept liest sich sehr gut. Werde es ausprobieren und berichten.


    Gruß


    Pantuffle

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können