3
Bild hochladen
Bild hochladen
Druckversion
[X]

Druckversion

Topfentaler


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Topfentaler , Vegan möglich

  • 60 g geschmolzene Butter
  • 500 g Topfen
  • 2 Eier
  • 2 Eigelbe
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 Vanilleschote davon das Mark
  • 140 g Weichweizengrieß
  • 100 g Weizenmehl 550
  • 50 g Gemahlene Mandeln , geröstet
  • 50 g Mandelnstifte
  • 100 g Rosinen oder klein geschnittene soft Aprikosen

Fertigstellung

  • Öl zum ausbacken
  • Zimt zum bestäuben
5

Zubereitung

  1. Topfen ist eigentlich ein Quark mit 10% Fett. In Deutschland gibt es keinen originalen Topfen. Deshalb verwende ich diesen Quark siehe Bild.

    wer diesen nicht bekommt, kann 250g Magerquark nehmen und diesen mit 250 g Quark 20% mischen.
  2. Die Butter in einer Pfanne erwärmen bis sie schmilzt, dann abkühlen lassen.

    Den Topfen mit den Eiern und den Dottern, dem Vanillemark, Zucker, der flüßigen Butter und einer Prise Salz in den Mixtopf geben. Wer möchte kann Zitronenschalenabrieb dazu geben.

    Alles kurz verrühren 1 Minute Stufe 3, nach 30 Sekunden Deckel öffnen und runterschieben.

    Dann das Mehl, den Grieß, die geriebenen und die gestiftelten Mandeln in den Mixtopf geben. 30 Sekunden Stufe 4. Falls noch Klümpchen vorhanden sein sollten, erneut bei Stufe 4 einige Sekunden rühren

    Risinen o. Aprikosen per Hand mit dem Spatel unterrühren. DenTopfenteig für rund 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

    Aus dem Teig nun 20 Knödel formen und leicht platt drücken. Die entstandenen Taler nun in fingerhoch Öl bei niedriger Temperatur auf beiden Seiten goldgelb herausbacken. Auf einem Küchenpapier abtrocken lassen.

    Die Taler auf einen Teller geben und mit etwas Zimt bestreut anrichten. Dazu unbedingt ein Kompott oder eine Marmelade essen – der Topfen braucht einen fruchtigen Gegenpart.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Freut mich

    Verfasst von Gast am 31. Dezember 2016 - 14:32.

    Freut mich

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept hört sich toll an. Ist gespeichert...

    Verfasst von Gast am 31. Dezember 2016 - 08:32.

    Das Rezept hört sich toll an. Ist gespeichert und wird nachgemachtSmile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können