3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Erbseneintopf vegan und fettfrei


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

3 Portion/en

  • 200g halbe geschälte Erbsen, z.B. von Rapunzel, einen Tag vorher in ca. 600 ml Wasser einweichen
  • eine Stange Porree, mittelgroß
  • eine große Möhre
  • ca. 100 g Sellerie (wenn vorhanden, mit 5-6 Blättern Kraut)
  • drei mittelgroße Kartoffeln
  • 1 L Wasser
  • 4 EL Sojasauce
  • 1,5 TL Gemüsepaste (selbstgemacht)
  • falls vorhanden, 1/2 TL, Ingwersalz (selbstgemacht)
  • 1/2 TL Pfeffer
  • ca. 150 g Räuchertofu, in kleine Würfel geschnitten
5

Zubereitung

    Leicht gemacht, supergesund und lecker zu essen!
  1. Das Gemüse bei Stufe 5 für 5 sek. zerkleinern, die Erbsen abgießen und mit dem Liter Wasser zugeben.

    Sojasauce, Gemüsepaste, Pfeffer und evtl. Ingwersalz zugeben und alles 50 min. im Varoma /Stufe1 kochen. Dabei das Garkörbchen als Spritzschutz aufsetzen.

    Den Tofu in den letzten 10 min. durch das Deckelloch hinzufügen (nicht vergessen...).

    Vor dem Servieren abschmecken,gegebenenfalls nachwürzen.

    Den Unterschied zu einer "herkömmlichen" Erbsensuppe schmeckt man nicht!!

     

    Achtung:

     

    Die Erbsen sind so noch sehr bissfest, ich mag das gerne. Wer das nicht mag, kocht länger oder nimmt TK-Erbsen und kocht das Ganze lediglich 35 - 40 min.

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Der Eintopf schmeckt aufgewärmt noch besser, also etwas übriglassen...!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare