3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Brokkoli-Kartoffel-Rindfleisch-Brei (Vorrat)


Drucken:
4

Zutaten

5 Portion/en

  • 500 g Brokkoli
  • 250 g Kartoffeln
5

Zubereitung

  1. Den Brokkoli waschen und in Röschen teilen und n den Varoma geben. Kartoffeln schälen und in den Mixtopf geben und 5 Sek / Stufe 5 zerkleinern. Dann zum Brokkoli in den Varoma geben. Rindfleisch in dünne Streifen schneiden und ebenfalls in den Varoma legen. Dann ca. 600g Wasser in den Mixtopf geben und alles 20Min / Varoma / Stufe 1 garen. Danach alles in den Mixtopf umfüllen und ca 30Sek / Stufe 10 pürieren. Danach fülle ich jeweils ca. 150g Brei in leere Babybreigläser (190g-Gläschen). Der Brei ist absichtlich ziemlich dickflüssig da später noch Apfelsaft und Öl dazukommen. Gläser gut verschließen und im kalten Wasserbad abkühlen lassen und dann einfrieren.



    Wenn der Brei dann verwendet wird: Brei im Gläschenwärmer erwärmen und in den warmen Brei noch ca. 30ml Babyapfelsaft und ca. 10ml Rapsöl (kaltgepresst) einrühren. Den Apfelsaft fülle ich immer in einen Eiswürfelbehälter und gebe die fertigen Eiswürfel in eine Gefrierbüchse. So muß ich morgends einfach nur 1 Breiglas und 2 Eiswürfel Apfelsaft aus der Gefriertruhe holen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Wie viel Rindfleisch?

    Verfasst von ChristinHee am 6. Februar 2017 - 10:45.

    Wie viel Rindfleisch?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • SUPER LECKER!!!! Mein Sohn

    Verfasst von PeeGee29 am 10. Mai 2016 - 23:19.

    SUPER LECKER!!!!

    Mein Sohn liebt diesen Brei hab schon verschiedene Sachen ausprobiert dieser ist jedoch bei uns der absolute Hit. Gelingt und schmeckt auch super mit Kalbsfleisch!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe 25 Min. gegart und nur

    Verfasst von Sebastian77 am 22. März 2015 - 17:52.

    Habe 25 Min. gegart und nur kurz püriert. Habe noch Karotte dazu gelegt. Saft und Öl gebe ich vor dem Essen gleich in Teller ein.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kurzer Einwurf zum Thema

    Verfasst von Mary785 am 4. Mai 2013 - 10:48.

    Kurzer Einwurf zum Thema "kaltgepresste Öle"


    http://www.afs-stillen.de/front_content.php?idart=739


     


    LG Maria

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe eine

    Verfasst von Sandy Stein am 29. April 2013 - 23:21.

    Ich habe eine Frage:

    Verbleibt das ganze, nach dem dämpfen verbliebende Wasser, zum anschließenden pürieren im Topf? Oder wird nur das pure Gemüse-Fleisch Gut püriert?

    Danke für die Hilfe tmrc_emoticons.)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo zusammen, bitte nehmt

    Verfasst von neftibaza am 5. November 2012 - 02:51.

    Hallo zusammen, bitte nehmt kein kalt gepresstes Öl. Es ist nicht hitzebehandelt und kann daher Bakterien enthalten. Diese wiederum bilden Toxine und können somit zu einer Vergiftung bei Kindern unter einem Jahr führen, da das Darmflora noch nicht ausgereift ist. 

    Lg neftibaza

    PS: habe ich früher auch nicht gewusst.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Soweit ich weiß ist Vitamin C

    Verfasst von almdudler am 22. Juli 2012 - 20:39.

    Soweit ich weiß ist Vitamin C nicht kältebeständig, es geht kaputt wenn man es einfriert, daher sollte man den Saft immer frisch dazu geben. Ich koche auch immer auf Vorrat, ohne Saft, friere ein und das VitaminC das die Zwerge brauchen um das Eisen aus dem Fleisch besser aufzunehmen gibt es als Nachtisch in Form von Obstbrei.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mitkochen nicht, aber vor dem

    Verfasst von wsonja24 am 28. Mai 2012 - 11:53.

    Mitkochen nicht, aber vor dem puerieren dazugeben... So wie's in den Rezepten immer angegeben ist... Und dann alles einfrieren... Sonst ist das wirklich ziemlich umständlich, oder? Man hat ja auch nicht immer so kleine Mengen Apfelsaft da...

    Lg Sonja 

    Sonja Strohmeier

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Also ich mache das nicht

    Verfasst von Stefanie1406 am 19. November 2010 - 00:14.

    Also ich mache das nicht gleich dazu weil meine BEKI (Bewußte Kinderernährung) Frau gesagt hat dass man den Saft nicht mitkochen soll. Irgendwie wegen der Vitamine. Ist jetzt schon ne Weile her darum weißich es nicht mehr so genau.

    Gruß

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Blöde Frage: Warum machst Du

    Verfasst von hydi am 11. November 2009 - 23:27.

    Blöde Frage: Warum machst Du den Saft und das Öl nicht sofort dazu? Ich mache nämlich auch Gläschen auf Vorrat - aber mit Allem drum und dran!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können