3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Saratele - rumänisches Salzgebäck


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

70 Stück

Saratele - rumänisches Salzgebäck

  • 200 Gramm Käse
  • Kümmel, ganz, zum Bestreuen
  • 1 Stück Ei, zum Bespinseln

Teig

  • 25 Gramm Hefe, frisch
  • 1 Prise Zucker
  • 650-700 Gramm Mehl
  • 1 geh. TL Kümmel, gemahlen
  • 2 geh. TL Salz
  • 250 Gramm Butter
  • 150 Gramm Joghurt, mind. 3,8% Fett
  • 100 Gramm Milch
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Käse klein "raspeln"
  1. Den Käse in Stücke in den Closed lid geben, Stufe 5, ca. 5 Sek. zerkleinern und umfüllen
  2. Teig
  3. 25 gr. Hefe auflösen und aktivieren in 100 Gramm Milch bei 37°/ Stufe 1,5/ 2 Min.

    Alle
  4. 100 gr vom geriebenen Käse und bis auf das Mehl die restlichen Teigzutaten in den Closed lid geben. Knetsufe Dough mode, 5 Min. Das Mehl langsam durch die Deckelöffnung zugeben. Es soll ein fluffiger Teig entstehen, der wunderbar aus dem Topf rausplumpst und nicht klebt.
  5. Nach dem Kneten, den Teig an einem warmen Ort zugedeckt ca. 45 Min gehen lassen, bis dieser sich verdoppelt.
  6. Backen
  7. Backofen auf 180° heizen (bei mir hat 180° Umluft mit Grillfunktion die schönsten Ergebnisse hervorgebracht)
  8. Teig in zwei Hälften teilen.

    Den Teig nicht zu dünn ausrollen (ca. 3mm hoch), in Streifen schneiden

    Mit Hilfe eines Pinsels das verquilte Ei auftragen und mit Kümmel belegen.

    Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech dicht nebeneinander stellen und in den Ofen für ca. 10-12 Min. schieben. Das Ergebnis sollte glänzend dunkel sein, aber nicht verbrannt.

    Gebäck auf einem Gitter erkalten lassen.
  9. Vorherigen Schritt wiederholen und die Streifen mit dem restlichen Käse bestreuen.
  10. Von dieser Menge Teig bekommt ihr 3 Backbleche. Dazu passt immer ein kühles Blondes :)
10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Superhammer lecker das Rezept Teig ist...

    Verfasst von Pitipoti am 23. Juni 2017 - 21:33.

    Super....hammer lecker das Rezept. Teig ist fluffig,weich....
    habe gerade schon die zweite ladung im ofen.
    Da ich es sehr herzhaft Käsiger mag, habe ich Parmesa und einen kräftigen
    Bergkäse genommen. Verdient die vollen fünf Sterne. Danke für das Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Muessen die also erst backen, und nach dem...

    Verfasst von Lenico am 6. April 2017 - 22:05.

    Muessen die also erst backen, und nach dem erkalten nochmal backen?????

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • wow tolles Rezept werden Ich ausprobieren , die...

    Verfasst von 26 naschende am 8. Dezember 2016 - 18:32.

    wow tolles Rezept werden Ich ausprobieren , die Sterne hast soweit schon verdient 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • diegabi hat geschrieben: Klingt gut, sind die...

    Verfasst von AJFrancoforte am 8. Dezember 2016 - 08:16.

    diegabi hat geschrieben: Klingt gut, sind die weich oder knusprig?

    Weich bei angegebener Backzeit, 5 Min länger werden sie knusprig. Von der Konsistenz her ist es wie ein mürber Teig, nur eben herzhaft statt süss.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Klingt gut, sind die weich oder knusprig?

    Verfasst von diegabi am 7. Dezember 2016 - 16:49.

    Klingt gut, sind die weich oder knusprig?

    LG Gabi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können