3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Aachener Printen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

Zutaten

  • 375 Gramm Sirup oder Honig
  • 200 Gramm Zucker
  • 1 geh. EL Butter oder Margarine
  • 625 Gramm Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 10 Gramm Anispulver
  • 10 Gramm Korianderpulver
  • 10 Gramm Zitronat
  • 5 Gramm Nelkenpulver
  • 5 Gramm Zimtpulver
  • 10 Gramm Pottasche
  • 2 gestrichener Esslöffel Wasser oder Rosenwasser
  • 1 geh. TL Speisestärke
  • 50 Gramm Kandiszucker -Grümmelkandis
  • Milch oder Zuckersirup zum Bepinseln
5

Zubereitung

    Zubereitung
  1. Dann den Sirup oder Honig mit dem Zucker und der Butter in den Mixtopf Closed lid geben und bei 100 Grad ./ ca .8 bis 10 Min ./ Stufe 2 ./ ---und wieder abkühlen lassen ca . 15 Min . /

     

    2--Dann das Mehl mit dem Backpulver, die Gewürze ,das Zitronat ,den Kandis und die Speisestärke zugeben in der Masse im Closed lid  und alles miteinander vermengen bei 3-4 Min ./Dough mode :

     

    3--Dann zum Schluss die Pottasche in Wasser oder Rosenwasser auflösen , und zum Teig geben und gut durchkneten bei 2 Min ./Dough mode :-----den Teig über Nacht  (( BESSER 24 Stunden )) ruhen lassen .

     

    4--Dann den Teig portionsweise 1 /2 cm dick ausrollen Quadrat von ca . 30 x 30 ausrollen .und mit einem geriffelten Teigrädchen in schmale Rechtecke von 4 x 12  cm ausschneiden .

     

    5--Dann die  Rechtecke auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen ,und mit Milch ---oder wenn sie glänzen sollen ,mit dünnem Zuckersirup einpinseln und bei ca . 175 Grad  20 Minuten backen .

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

-----Pottasche ---Chemisch Kaliumkarbarbonat .Das ist ein geruchloses Pulver , das den Teig eher in die Breite als in die Höhe treibt .Lassen Sie zwischen den Printen und Lebkuchen auf dem Backblechb also immer genug Platz ...

 

oder auch ein Guss ---1 Pck.Puderzucker, mit Rum , Zitronensaft .   oder auch mit Schokoladen -Guss ....Die Printen noch heiß mit dem Guss bestreichen .

Den Teig noch 1 Mal von Hand durchketen !!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Aufgrund der vorherigen Kommentare habe ich nur...

    Verfasst von Aufgeweckt am 26. November 2016 - 10:57.

    Aufgrund der vorherigen Kommentare habe ich nur die Hälfte des Teiges im TM5 gemacht. Diese Menge hat er gut bewältigt und der Teig lässt sich auch ausgesprochen gut verarbeiten.

    Sehr lecker!

    Werde es meinem Repertoire der Weihnachtsplätzchen hinzufügen.

    Essen ist gesichert

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ist bei mir steinhart

    Verfasst von 14.1.63 am 17. Dezember 2015 - 20:18.

    Ist bei mir steinhart geworden , hab den teig leider wegwerfen müssen tmrc_emoticons.(

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, zugegeben, der Teig

    Verfasst von Robaus am 27. Juni 2015 - 00:53.

    Hallo,

    zugegeben, der Teig ist für den Thermomix etwas zu schwer. Ich glaube dass ich ihn zu lange habe abkühlen lassen. Habe ihn mit der Hand fertig gemacht ( Macht richtig Muckis ) tmrc_emoticons.-) . den Teig habe ich dann 4 Tage ruhen lassen und gebacken. Die Printen waren nicht von echten Aachener Printen zu unterscheiden. ich muss es wissen, denn ich komme aus Belgien, ca. 5 Km von Aachen entfernt.

    danke für's Rezept, werde ich wieder Backen.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, auch wenn wir hier

    Verfasst von Löwa am 1. Dezember 2014 - 12:10.

    Hallo,

    auch wenn wir hier nicht mehr schreiben sollen muss ich das Rezept kommentieren. Ich hatte nach drei Umdrehungen keinen Chance den Teig vor oder rückwärts zu bewegen.Es war eine reine pappige Masse die ich nur mit allergrößten Mühe aus dem Thermomix rausbekam.Selbst mit der Hand oder Knethaken sehr schwer weiter zu verarbeiten....Es klebt an ALLEM fest. Wenn man hier nichts hintefragen darf ,dann nehmen sie bitte dieses Rezept aus der Rezeptwelt wieder raus da die Verarbeitung eine Zumutung ist!! Nichts für ungut

    tmrc_emoticons.;)

    LG Löwa

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Honigmasse ca .15 bis 20

    Verfasst von Regionalrekord Rene am 4. Dezember 2012 - 22:08.

    Die Honigmasse ca .15 bis 20 Min abkühlen !!

    Bitte nicht mehr Schreiben , ich habe keine zeit mehr für das antworten , da ich eine koch Seite habe danke !!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept klingt toll. Hab

    Verfasst von Asteria87 am 4. Dezember 2012 - 21:17.

    Das Rezept klingt toll. Hab es heute mal ausprobiert. Aber leider streikt mein Thermomix wenn es darum geht den Teig ordentlich durchzukneten. Habe dann von Hand nochmal durchgeknetet.Ist das normal, oder hab ich die Honigmasse zu lange abkühlen lassen. Wie lange sollte die Honigmasse abkühlen?

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können