3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Apfel-Dinkel-Kuchen


Drucken:
4

Zutaten

20 Stück

Teig

  • 120 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 5 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Dr. Oetker geriebene Zitronenschale
  • 1 Pck. Backpulver
  • 250 g Dinkelmehl 630er
  • 1,5 Kg Äpfel (z.B. Boskop)
  • 200 g Mandelblättchen
  • etwas Zitronensaft

Guss

  • 150 g Zucker
  • 5 EL Rum
  • 3-4 EL Wasser (ml)
5

Zubereitung

  1. Als erstes die Äpfel schälen, entkernen, in Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.

     

    Dann den Zucker vom Guss in den Closed lid einwiegen und 10 sek. / St. 8 pulverisieren. In eine kleine Schüssel umfüllen.

     

    Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

     

    Die Butter und den Zucker in den Closed lid einwiegen und 30 sek. / St. 5 schaumig rühren.

    Dann die Eier, den Vanillezucker und die geriebene Zitronenschale hinzugeben und 40 sek. / St. 5 verrühren.

    Das Backpulver hinzugeben und das Mehl in den Closed lid einwiegen. Das ganze nochmals 40 sek. / St. 5 glatt rühren.

     

    Den Teig in eine seeehr große Schüssel umfüllen und die Äpfel untermengen.

    Das ganze auf ein Backofenblech mit hohen Rand füllen und die Mandelblättchen darüber streuen.

     

    Bitte nicht wundern das es sooo viele Äpfel und sooo wenig Teig ist, aber das passt schon, dadurch wird der Kuchen gaaanz saftig tmrc_emoticons.-)

     

    Den Kuchen dann bei 180°C, ca. 40-45 min. (je nach Ofen) backen. Bitte die Garprobe mit einem Zahnstocher machen...

     

    Während des backens für den Guss den Puderzucker mit den Rum und den Wasser verrühren.

    Und direkt nach dem backen auf den noch warmen Kuchen verteilen, damit er etwas einsickern kann.

     

     

    Also dann viel Spass beim nachbacken und natürlich beim futtern tmrc_emoticons.;-)

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich war tatsächlich etwas skeptisch, als ich...

    Verfasst von MeinRezept79 am 19. September 2016 - 11:43.

    Ich war tatsächlich etwas skeptisch, als ich den Teig mit den Äpfeln auf das Backblech verteilt habe. Aber der Kuchen ist spitze. Ich hatte ihn übernacht im Kühlschrank und heute schmeckt er sogar noch besser. Anstelle von normalem Zucker habe ich Agavendicksaft für den Teig und Birkenzucker für den Zuckerguss genommen. Top! Vielen Dank für das Rezept Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • HuHu...hab den Kuchen mit 1kg

    Verfasst von wackele am 25. Oktober 2012 - 12:14.

    HuHu...hab den Kuchen mit 1kg Äpfeln belegt und das war völlig ausreichend ( wurde trotzdem unten meiner Meinung nach zu feucht )

    Aber das ist ja Geschmackssache tmrc_emoticons.;)

    Carpe Diem....nutze den Tag geniesse den Augenblick

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können