3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Apfel-Maronen-Tarte


Drucken:
4

Zutaten

12 Stück

Tarte-Boden

  • 1 Blätterteigrolle, Kühlregal
  • 1 Wienerboden, 1 Lage
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

Füllung

  • 200 g Maronen, gegart
  • 2 Eier, M
  • 1 Eiweiß, M
  • 40 g Marzipanrohmasse

  • 4 EL Schmand
  • 1 EL Stärkemehl
  • 2 Msp. Backpulver
  • 75 g Cranberries, getr

Belag

  • 4 Äpfel, süß-sauer
  • 1 Zitrone, Saft
  • 2 Msp. Zimt
  • 1 EL Vanillezucker, selbstgemacht

Topping

  • 2 EL Aprikosenmarmelade
  • 120 g Walnüsse, geh.
  • 2 EL Rohrzucker
5

Zubereitung

    Zuvor
  1.  

    Äpfel schälen, entkernen, in dicke Spalten schneiden und in Zitonensaft mit Zimt und Vanillezucker marinieren

    Abgedeckt beiseite stellen

  2.  

    Walnüsse in denClosed lid 3x kurz Turbo-Taste, grob hacken, umfüllen

  3.  

    Cranberries in denClosed lid, 5 Sek./ St. 8 zerkleinern, umfüllen

  4. Tarte-Boden
  5.  

    Springform mit dem Blätterteig auslegen, 2cm hohen Rand formen

     

  6.  

    Eigelb und Milch verquirlen, Boden damit bestreichen

  7.  

    Bisquitboden darauf legen, leicht andrücken

  8. Füllung
  9.  

    Maronen, Marzipan und Eier, ggf. restl. verquirltes Eigelb mit Milch, in denClosed lid10 Sek/ St.5 pürieren

  10.  

    Restl. Zutaten der Füllung hinzu geben, 15 Sek./ St. 3 verrühren

  11.  

    Masse auf den Tarte-Boden verteilen

  12. Belag
  13.  

    Tarte mit den marinierten Apfelspalten kreisförmig belegen

  14.  

    Im vorgeheizten Backofen bei 210°C/ O/U-Hitze/ 30-45 Min. backen

  15. Topping
  16. Tarte kurz abkühlen lassen, mit warmer Aprikosenmarmelade bestreichen und mit geh. Walnüssen bestreuen

  17.  

    Anschließend mit Rohrzucker bestreuen und abflämmen

  18.  

    Noch warm, mit Sahne dazu, servieren

  19. Anmerkung
  20. In Ermangelung eines Abflämmgerätes habe ich versucht den Zucker mit hoher Temp. bzw. mit "Grillen" zu schmelzen. Das hat aber nicht funktioniert. Daher ist die Tarte auf dem Foto so dunkel, war aber nicht verbrannt.

    Will heißen, die Tarte schmeckt auch ohne Karamelisieren !

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Die Apfel-Maronen-Tarte kann auch kalt gegessen werden.

Statt des Wienerbodens kann auch selbst gemachter Bisquit verwendet wet werden.

Ich könnte mir statt des Blätterteig/Bisquittbodens auch einen Mürbeteigboden gut vorstellen.

Bei Verwendung Lactosefreier Milch und Sahne ist die Tarte auch bei Lactoseintoleranz vertäglich.

Dies ist ein Rezept von Armin Roßmeier. Im Original betrug die Backzeit 20 Min. Das hat bei mir aber nicht gereicht. Die Backzeit ist sicher Abhängig von der Saftigkeit der Äpfel. Daher die Zeitspanne in der Backzeit.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hi Tembo,...

    Verfasst von sauerampferstängelchen am 3. November 2016 - 11:36.

    Hi Tembo,

    sehe gerade erst, dass Du die Tarte gegacken hast.Lol Ja, dass ist mal was anderes.Wink

    Freut mich, dass es Euch geschmeckt hat und dass Du so begeistert bist. DANKE fürs Feedback und die *****.Love

    LG, SAS


    Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mein Komliment !!!...

    Verfasst von Tembo am 25. Oktober 2016 - 05:06.

    Mein Komliment !!!

    Der Kuchen / die Tarte ist echt super lecker. Nicht so süß und einfach mal was anderes.

    Die Backzeit war bei mir 45 min.

    Ich mag eigendlich keine Maronen, suchte aber ein Rezept, da eine Freundin 2 Maronenbäume im Garten hat und die Maronen "loswerden" wollte. Werde ich noch öfter machenSmile

    Danke für's Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können