3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Apfelkuchen mit Streuseln - Appelkoken wie bei Oma Annemie


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Portion/en

HEFETEIG

  • 300 g Milch
  • 1 Packung frische Hefe
  • 600 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 50 g Butter

BUTTERSTREUSEL

  • 400 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 1 Packung Vanillezucker (oder 1 EL selbst gemachten)
  • 1 Prise Zimt (wer mag)
  • 1 Prise Salz

APPELMUUS

  • 800-1000 g Apfelmus - Appelmuus (siehe mein Rezept)

Zucker&Zimt

  • 2 EL Zucker & Zimt zum Betreuen, (optional)
  • 6
    25min
    Zubereitung 25min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Und so wird´s gemacht...
  1. HEFETEIG

    Alle Zutaten bis auf das Salz und das Mehl in den Closed lid geben und 3 Minuten auf Stufe 2 bei 37 Grad miteinander vermengen. Mehl dazuwiegen und Salz hinzugeben - nun alles 2 Minuten auf der Dough mode verkneten. Sollte noch kein glatter Teig entstanden sein, über den Deckel noch löffelweise Mehl hinzugeben bis eine schöne Konsistenz, die nicht klebt, entstanden ist. Teig in eine Schüssel umfüllen und für 30 Minuten gehen lassen.



    BUTTERSTREUSEL

    Alle Zutaten (Butter in Stücken) in den Mixtopf geben und 1 Minute auf Stufe 4 zu Streuseln verarbeiten, in eine Schüssel umfüllen und in den Kühlschrank stellen.


    Jetzt habt ihr die Vorbarbeit geleistet und es geht weiter...


    Backofen auf 170 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.



    Ein tiefes Backblech mit Backpapier belegen und den Hefeteig auf diesem ausrollen. Mit den Fingern gleichmäßig kleine Mulden in den Teig drücken und das Apfelmus großzügig auf dem Boden verteilen.


    Anschließend die Streusel aus dem Kühlschrank holen. Ggf. diese noch einmal mit einem Löffel durchrühren - ich mag gern größere Streusel und meine Oma hat immer gesagt, dass Streusel "gesetzt werden" müssen, d.h. strategisch auf dem Kuchen platziert werden tmrc_emoticons.;-)



    Streusel dann auf das Apfelmus setzen, das Backblech auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben und 60 Minuten backen.



    Gutes Gelingen & guten Appetit
10
11

Tipp

Das Apfelmus kann gegen jedes beliebige Obst ausgetauscht werden.

Ich mach den Kuchen immer saisonal mit Kirschen, Pflaumen, Himbeeren, Äpfeln oder Aprikosen... Hier kann verwendet werden, was da ist und was gemocht wird.



BACKZEIT

Jeder Ofen ist anders - deshalb den Kuchen beim Backen im Auge behalten - bei mir ist er nach 60 Minuten perfekt - andere Öfen können weniger oder mehr Zeit benötigen.

Vor dem Backen bestreue ich die Streusel noch gern mit einer Prise Zucker&Zimt.

Aber bitte mit Sahne...

Mit frisch geschlagener Sahne schmeckt der Kuchen gleich nochmal so gut!



Der Kuchen kann gut vorbereitet werden und schmeckt auch noch nach 2 Tagen. Die Mengen sind für ein Backblech ausgelegt - für eine Springform können die Mengen halbiert werden.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Er ist echt lecker.......

    Verfasst von Nova8791 am 16. Oktober 2017 - 14:14.

    Er ist echt lecker....
    nur beim nächsten mal mache ich etwas weniger von dem Teig drunter, der ist mir einfach zu sehr aufgegangen und ich hatte zu viel Boden unter dem ganzen anderem.
    Aber wie gesagt er schmeckt echt super. Wird es wieder geben.
    Danke für das Erstellen des Rezeptes.

    Gruß Nova

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hausmannskost_1961 hat geschrieben:...

    Verfasst von Olla di Bolla am 20. Oktober 2016 - 14:43.

    Hausmannskost_1961 hat geschrieben:
    Stimmt es, dass kein Ei in den Teig kommt?




    Ja, kein Ei

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Stimmt es, dass kein Ei in den Teig kommt?

    Verfasst von Hausmannskost_1961 am 17. September 2016 - 08:42.

    Stimmt es, dass kein Ei in den Teig kommt?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super!!! Hört sich sehr lecker an und sieht...

    Verfasst von Schokimaus am 16. September 2016 - 11:56.

    Super!!! Hört sich sehr lecker an und sieht auch so aus!

    danke fürs Rezept!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können