thumbnail image 1
thumbnail image 2
thumbnail image 1 thumbnail image 2
Zubereitungszeit
0min
Gesamtzeit
0min
Portion/en
--
Schwierigkeitsgrad
--

Zutaten

Hefeteig aus dem Buch : Jeden Tag genießen

  • 1 Päckchen Hefe 40 gr
  • 500 g Mehl 405
  • 220 g Milch und
  • 100 g Zucker
  • 80 g Butter 250
  • 1 Stück Ei
  • 1/2 TL Salz
  • 3 Stück große ROTE Äpfel
  • 2 Spritzer Zitrone
  • 1 Päckchen Mohnback, oder selbstgemacht

Hilfsmittel, die du benötigst

  • Spatel
    Spatel
    jetzt kaufen!
  • 2. Mixtopf TM6
    2. Mixtopf TM6
    jetzt kaufen!

Teile deine Aktivität

Das koche ich heute

Zubereitung

    Hefeteig wie im Buch beschrieben herstellen und gehen lassen.
  1. Äpfel mit Schale  vom Kerngehäuse befreien , in der Hälfte durchschneiden und dann in 2mm dicke Scheiben schneiden .

    Die Apfelscheiben in kochendem Wasser mit einem Spritzer Zitrone solange kochen bis sie sich rollen lassen.

    In kaltem Wasser mit Zitronensaft abschrecken , trocken tupfen .

    1/3 des Hefeteiges in einer Form als Boden ausrollen , mit Mohnback bestreichen .

    Den restlichen Hefeteig ausrollen und in ca 1,5-2 cm breite Streifen schneiden .

    auf die Hefeteigstreifen pro Streifen 4 Apfelscheiben legen , die Apfelscheiben sollen ca 2cm über dem Teig rausschauen .

    Zusammenrollen wie eine Schnecke , mit den Äpfeln nach oben auf den Boden legen ,so oft wiederholen bis die Form locker gefüllt ist .

    Bei 175° ca 30-35 Min backen .

    Dieses Rezept habe ich  tvon einer lieben Freundin bekommen , am Tel . tmrc_emoticons.;-) viel spaß und ich hoffe ihr kommt mit der beschreibung klar tmrc_emoticons.-)

Thermomix® Modell

  • Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix®-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix® getestet. Vorwerk Thermomix® übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Rezeptkategorien:

Druckversion

Apfelrosen-Kuchen

Drucken:

Kommentare

  • 5. Mai 2019 - 13:13
    5.0

    Perfekt gelungen! Optisch ein echtes Highlight.

    Mit Puderzucker bestäubt!Mit Puderzucker bestäubt!

    Ich habe das Gehäuse mit einem Apfelausstecher entfernt. Danke
    für das Rezept.

  • 2. November 2017 - 20:27
    5.0

    So ein leckerer Kuchen.gesehen und gebacken.
    5 SterneCooking 4

  • 7. Oktober 2015 - 16:17
    5.0

    Vielen Dabk für das tolle Rezept!!! Ich hatte es schon länger abgespeichert und heute endlich ausprobiert.

    Ich habe aber keinen Kuchen sondern einfach die Schnecken gebacken, die man dann einzeln essen kann. Sie sind wirklich lecker, sehen toll aus und waren sehr schnell gemacht.

    What a difference a TM makes!

  • 7. September 2015 - 23:48
    5.0

    Hallo Heike, hab die doppelte Menge gemacht und ein Blech davon gebacken. Sah super aus und hat auch zwei Tage später noch geschmeckt tmrc_emoticons.) Habe oben noch Butterstückchen und Zucker und Zimt gestreut und in die MITTEeine Rosine gesetzt. Vielleicht  probiere ich das nächsteMal mit Marmelade zu füllen. War für mich daws erste mal mit Mohn und ich bin selber begeistert!!!!. Danke und bis demnächst. LG Katrin

  • 3. Januar 2014 - 11:16
    5.0

    Zuerst mal vielen Dank liebe Heike 11 für die zusätzliche Erklärung. 

    Habe den Kuchen ausprobiert und obwohl die meisten keinen Mohn mögen kam er Super an. 

    Muss es wohl noch ein zwei mal üben bis die Rosen wirklich perfekt werden. Anfangs habe ich den Teig etwas zu dünn ausgerollt. Wird auf jedenfall noch mal gebacken, dann evt mit Pudding. 

    Auf jedenfall 5 Sterne 

  • 6. November 2013 - 21:07

    hallo jong

    den apfel in der mitte duchschneiden kerngehäuse raus ..und dann die scheiben von der seite wo der stiel sitzt in der richtung nach unten zum apfeendel schneiden hoffe das hilft dir ......nicht in spalten schneiden ...gruß heike11

     

    lieben Gruß Heike11

  • 6. November 2013 - 14:02
    5.0

    Ich brauche mal eure Hilfe dazu. Möchte den Kuchen gerne ausprobieren kapiere aber einfach nicht wie ich die Äpfel schneiden muss so das ich nachher die richtige Menge uf jedem Streifen haben. Kann mir da bitte einer helfen danke 

  • 25. Dezember 2012 - 15:05
    5.0

    Ich habe heute den Kuchen das erste Mal gemacht und ich muss sagen - trotzdem, dass er etwas aufwändiger ist - ist er selbt mir als Gelegenheitsbäcker gut gelungen.

    Er sieht wirklich supertoll aus. Alle haben sich gefragt, wie ich das wohl gemacht habe.

    Danke für das tolle Rezept.

    Ein Bild von meinem Kuchen habe ich mal mit eingestellt - so stolz bin ich auf mich Cooking 7

    LG


    Katjala

  • 5. Dezember 2012 - 19:45
    5.0

    Bin wirklich nicht der tolle Bäcker , aber der Kuchen sieht so schön aus und !!!! der gelang mir . Wirklich nicht nur ein Augenschmaus sonder auch super lecker . Den mache ich am Wochenende noch einmal für einen runden Geburtstag , ich denke der übertrifft so manche Torte. Lieben Dank für die Idee und das Rezept. tmrc_emoticons.;)

  • 1. Dezember 2012 - 21:17

    hallo maxi mam ja da ist ein bisschen puderzucker drauf , schmeckt auch klasse mit ner nussfüllung tmrc_emoticons.;) .

    lieben Gruß Heike11

Are you sure to delete this comment ?