thumbnail image 1
thumbnail image 1
Zubereitungszeit
30min
Gesamtzeit
1h 5min
Portion/en
0 Portion/en
Schwierigkeitsgrad
mittel

Zutaten

Füllung

  • 5 Gramm Zimtrinde, oder Pulver oder Essenz
  • 60 Gramm Zucker, hier Rohrohrzucker
  • 90 Gramm Nüsse, Mandeln o.ä., hier Walnüsse
  • 90 Gramm Trockenobst, hier Aprikosen
  • 250 Gramm entkernte Äpfel, =2-3 Äpfel, hier geschält, da Fallobst

Teig

  • 150 Gramm Milch, hier 3,8%
  • 60 Gramm Butter
  • 1/2 Würfel Hefe, =20 Gramm o. 1 P Trockenhefe
  • 1 Stück Ei, hier Gr. M
  • 50 Gramm Zucker, hier Rohrohrzucker
  • 1 Teelöffel Vanillezucker, hier selbstgemacht
  • 1/2 Teelöffel Salz, hier Luisenhaller
  • 350 Gramm Mehl, hier Dinkelvollkorn - kann auch Weizen sein

für Form und Glanz

  • etwas Butter, für die Form
  • etwas Sahne, für den Glanz

Hilfsmittel, die du benötigst

  • Spatel
    Spatel
    jetzt kaufen!
  • 2. Mixtopf TM6
    2. Mixtopf TM6
    jetzt kaufen!

Teile deine Aktivität

Das koche ich heute

Zubereitung

    Wir beginnen mit der Füllung
  1. Es wird immer alles "hinzu gefügt"!

    Zimtstange (oder die entsprechende Alternative) und Zucker im Mixtopf 1min St 10 pulverisieren. Es staubt weniger, wenn ein feuchtes Küchenkrepp auf dem Deckel liegt. 

    Nüsse und Aprikosen können zusammen ca. 10sec St6 gehackt werden, wenn die Nüsse weich sind. Bei Haselnüssen (z.B.) empfiehlt es sich, diese beiden Zutaten in 2 Etappen zu hacken und dabei mit den Nüssen zu beginnen.

    Die vorbereiteten Äpfel einfüllen und 3sec St 4 hacken.

  2. Nun kommt der Teig
  3. Milch, Butter, Hefe und Ei 2:30min 37° St 2 erwärmen und mischen.

    Die übrigen Zutaten hinzu und 2:30min  Modus „Teig kneten“" Modus „Teig kneten“" verarbeiten.

    Diesen klebrigen Teig umfüllen und für 30-40 Minuten warm stellen.

    Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze einstellen.

  4. Nun den Teig nochmal durchkneten - eventuell etwas Mehl hinzu geben - und ausrollen (ca. 30x50cm) und in 8-12 Streifen schneiden. 

  5. Die Füllung auf den Streifen so verteilen, dass beim Aufrollen zu den Seiten und nach oben ein wenig Platz bleibt und sich die Füllung nicht "raus quetscht".

  6. Die Abschnitte von links und rechts habe ich auf den Boden der gefetteten Kastenform gelegt und dann die "Rosen" darauf gesetzt. 

  7. Nach dem Backen kann man mit zerlassener Butter oder Sahne (auch Sojasahne o.ä.) für etwas Glanz sorgen.

Tipp

Wie bei meinem Freistilbrot sind den Möglichkeiten wenige Grenzen gesetzt. Traut euch! 

Lasst euch diesen Kuchen warm oder kalt, pur oder mit Eis, Schlagsahne oder Vanillesoße schmecken.

Viel Erfolg beim Nachmachen und liebe Grüße tmrc_emoticons.)

Thermomix® Modell

  • Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Wenn du einen Thermomix® TM6 Messbecher in deinem Thermomix® TM5 nutzt:
    Zum Garen (Simmern) bei Temperaturen von 95°C/200°F oder darüber sollte immer der Gareinsatz anstelle des TM6-Messbechers verwendet werden, da der TM6-Messbecher fest im Deckel sitzt. Der Gareinsatz liegt lose auf dem Deckel auf, ist dampfdurchlässig und verhindert außerdem, dass Lebensmittel aus dem Mixtopf spritzen.
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix® TM5 mit einem Thermomix® TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix®-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix® getestet. Vorwerk Thermomix® übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Rezeptkategorien:

Druckversion

Apfelrosenbrot - Hefekuchen mit Äpfeln

Drucken:

Kommentare

  • 3. April 2020 - 07:53
    5.0

    Sehr lecker und easy gemacht.

    Ich habe sie schnacken einzeln gelassen somit waren es wie gefüllte süße Brötchen. Auch cool für Ben Ausflug.

  • 11. Januar 2016 - 09:35

    ... falls du diesen Eintrag noch liest, lieber Eisvogel, dann schreib doch bitte mal, ob der Teig trotzdem gut war. Ich hätte Angst, dass er dann zu fest und trocken wird. 

    LG

  • 2. November 2014 - 15:54
    4.0

    Lecker tmrc_emoticons.) habe aber noch 100g mehr Mehl hinzu gefügt. 

  • 25. Oktober 2014 - 16:35

    Liebe Parinette, vielen Dank für Kommentare und Sternchen und Vorschläge. Ich hatte die Backzeit nicht zusätzlich in den Text aufgenommen, da ich an "anderer Stelle" bereits Zubereitungs- und Backzeit angeben musste... tmrc_emoticons.) Man findet die Zeiten unter dem Zutatenblock bei dem Stoppuhrsymbol... allerdings fehlte da noch eine Eintragmöglichkeit für Ruhe-, Rast-, Gehzeiten. Der arg klebrige/flüssige Zustand verändert sich mit der entsprechenden Ruhezeit. Wie auch immer: deiner schmeckt auch lecker und alles ist gut! LG, Anne

  • 25. Oktober 2014 - 16:09
    5.0

    Cooking 7

    Der Kuchen war ca. 40 Minuten im Backofen und ist wirklich seeehr lecker ! Habe auf jede Rose einen Klecks Butter gegeben und beim Kneten mindestens 130g extra Mehl dazugegeben, der Teig war arg flüssig.

    Sehr Empfehlenswert!!!

    liebe Grüße Parinette

     

    Bee happy!

  • 25. Oktober 2014 - 15:00
    5.0

    Und wenn Du jetzt noch dazuschreibst, wie lange er gebacken wird, ist alles fein! derzeit ist er im Ofen, ich backe halt mit Sichtkontakt. Bewertung folgt, wenn er fertig ist! Big Smile

    liebe Grüße

    Parinette 

    Bee happy!

  • 21. Oktober 2014 - 21:58
    5.0

    eine Augen- und Gaumenweide!  

    Love

     

     

     

Are you sure to delete this comment ?

Anderen Benutzern gefiel auch

Ähnliches anzeigen: