3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Apfelschokoladenkuchen Ratzfatz Apfelkuchen 28cm


Drucken:
4

Zutaten

12 Stück

Schokoteig

  • 100g weiche Butter oder Öl
  • 3 Eier M
  • 90g Zucker
  • 1 TL Zimt gehäuft
  • 75g Schokolade in Stücken
  • 100g Mandeln ungeschält
  • 60 g Mehl 450
  • 1 Pck. Schokoladenpuddingpulver
  • 1Pck. Backpulver

Apfelschicht:

  • 600g Äpfel, geviertelt, entkernt + ungeschält

Knusperschicht

  • 50g Butter
  • 80g Zucker
  • 100g Mandelblättchen
5

Zubereitung

    Rezept für eine 28cm Springform
  1. Backofen O/U auf 175°C vorheizen, Springform ausfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen - oder Backpapier verwenden

  2. Schokoteig
  3. Butter, Eier, Zucker, Zimt, Schokolade + Mandeln in den Closed lid 1Min.30Sek/Stufe 6 verrühren. Mit dem Spatel nach unten schieben

  4. Mehl, Schokoladenpuddingpulver und Backpulver in den Closed lid 10 Sek/Stufe 5 (evt. mit Spatel nachhelfen)

  5. Schokoladenteig in die Springform füllen

  6. Apfelschicht:
  7. Die Äpfel geviertelt und ungeschält in den Closed lid 3 Sek/Stufe 5

  8. Die zerkleinerten Apfelstückchen auf dem Schokoteig verteilen.

  9. Closed lid reinigen

  10. Knusperschicht
  11. Die Butter in den Closed lid2 Min./50°CStufe 2,

  12. Zucker und Mandelblättchen zugeben und Counter-clockwise operation 30Sek Gentle stir setting unterrühren

  13. Die Mandelblättchen auf dem Apfelkuchen verteilen.

  14. Kuchen bei O/U 175°C vorgeheizt ganz unten 30 Minuten backen, anschließend 15 Minuten ganz oben fertigbacken.

    Garprobe mit dem Stäbchen nicht vergessen, da ja bekanntlich jeder Ofen anderst gart.

  15. nach Geschmack mit Sahne verzieren
  16. wer sich die Kalorien leisten kann, verziert den Kuchen am Rand noch mit einem Becher geschlagener Sahne.

    eiskalte Sahne + 1 Pck. Sahnesteif  in den eiskalten Topf und auf Stufe 10 schlagen bis das Messer leer durchgeht.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Dieses Rezept habe ich von meiner Tante Uschi bekommen und die hat es glaube ich von dem "Bayerischen Kochbuch" abgeändert.

Wer keinen Kuchen mit Apfelschale möchte, kann diese natürlich vorher auch abschälen, dass ist aber nicht notwendig.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Der Kuchen war super lecker. Wird es bestimmt...

    Verfasst von Trixi73 am 25. Januar 2017 - 20:58.

    Der Kuchen war super lecker. Wird es bestimmt öfter geben. Danke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Deine Reihenfolge - erst die

    Verfasst von christiane1962 am 26. Oktober 2015 - 18:07.

    Deine Reihenfolge - erst die Knusperschicht, dann die Apfelmasse und zum Schluß den Teig gefällt mir sehr gut. Das wird sofort ausprobiert.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Fantastisch.... Aber nehme

    Verfasst von hulahopp25 am 25. Oktober 2015 - 19:29.

    Fantastisch....

    Aber nehme gern gemahlene Mandeln oder Nüsse.

    Um Arbeitsgänge zu sparen, mahle ich sie zuerst, bereite dann Knusperschicht vor, fülle die um, um dann

    die Äpfel zu zerkleinern. Dann mache ich erst den Teig. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das mit den Mandeln,

    Verfasst von christiane1962 am 2. September 2015 - 17:53.

    Das mit den Mandeln, Walnüssen und Hasselnüssen sowie weniger Butter dafür Joghurt werde ich beim nächsten mal ausprobieren. Danke für den Tipp

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, das Rezept ist super,

    Verfasst von szopi2609 am 27. August 2015 - 11:59.

    Hallo, das Rezept ist super, Kuchen sehr lecker, ist gut angekommen, verdient wirklich 5 Sterne. Habe auch noch ein bisschen umgewandelt, Mandeln, Walnüsse und Haselnüsse im Teig, die Äpfel geschält und den Belag habe ich mit weniger Butter gemacht, dafür mit Joghurt, alles ein bisschen cremiger und auch Kokosraspeln und Mandeln gemischt, war super lecker. Vielen Dank für das Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • bastelfizzi schrieb: Super

    Verfasst von christiane1962 am 14. Dezember 2014 - 19:31.

    bastelfizzi

    Super lecker und super schnell gemacht!!

    Nachdem da jemand in den Kommentaren geschrieben hat, dass man ruhig mehr Schokolade nehmen kann und ich leider keinen Schokopudding zu Hause hatte, habe ich 125 g Blockschokolade ( die musste sowieso weg ) genommen. Statt Schokopudding dann Vanillepudding mit einem Tl Kakao. Und die Kruste oben drauf habe ich, weil ich keine Mandeln da hatte mit Haselnüssen und Kokosflocken gemacht. Und weil Advent ist, habe ich einen Tl Lebkuchengewürz in den Teig. Das Ergebnis war ein total toller Schokokuchen mit leckeren Äpfeln und einer "Makronenkruste". So schnell konnte ich gar nicht schauen, war der Kuchen weg tmrc_emoticons.)

    In dir sehe ich den wahren Bäcker, du weißt dir immer zu helfen bist flexibel und dein Ergebnis wird dann auch noch hervorragend.  Ich bin froh, das es Menschen wie dich gibt.

    Grüße Eierlikörtorte

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker und super

    Verfasst von bastelfizzi am 7. Dezember 2014 - 01:19.

    Super lecker und super schnell gemacht!!

    Nachdem da jemand in den Kommentaren geschrieben hat, dass man ruhig mehr Schokolade nehmen kann und ich leider keinen Schokopudding zu Hause hatte, habe ich 125 g Blockschokolade ( die musste sowieso weg ) genommen. Statt Schokopudding dann Vanillepudding mit einem Tl Kakao. Und die Kruste oben drauf habe ich, weil ich keine Mandeln da hatte mit Haselnüssen und Kokosflocken gemacht. Und weil Advent ist, habe ich einen Tl Lebkuchengewürz in den Teig. Das Ergebnis war ein total toller Schokokuchen mit leckeren Äpfeln und einer "Makronenkruste". So schnell konnte ich gar nicht schauen, war der Kuchen weg tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super leckerer,Mega schnell

    Verfasst von Mojoe am 21. August 2014 - 02:42.

    Super leckerer,Mega schnell zubereiteter Kuchen.

    Sehr fruchtig und saftig.

    Könnte ihn mir für die Weihnachtszeit,mit etwas Lebkuchengewürz im Teig,auch sehr gut vorstellen.

    Cooking 1 Wird's nu öfter mal geben.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • juhuuu hab den Kuchen nochmal

    Verfasst von Selly89 am 26. Juni 2014 - 21:01.

    juhuuu hab den Kuchen nochmal probiert tmrc_emoticons.) jetz ist er auch was geworden

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Schokoladenpudding kommt

    Verfasst von christiane1962 am 21. Juni 2014 - 11:14.

    Der Schokoladenpudding kommt als Pulver mit dem Mehl zu dem Teig. Er wird nicht vorher gekocht!!!

    Sorry, das ich deine Frage erst jetzt beantworte, ich war im Urlaub.

    Liebe Grüße Christiane

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich kann den

    Verfasst von Lobberich am 12. Juni 2014 - 01:12.

    Ich kann den Schokoladenpudding in der Zubereitung nicht finden.

    Was soll damit geschehen?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker! Saftig

    Verfasst von Sebastian77 am 11. Juni 2014 - 19:08.

    Sehr lecker! Saftig

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wo ist der

    Verfasst von Lobberich am 10. Juni 2014 - 21:13.

    Wo ist der Schokoladenpudding?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Selly, meine Tante

    Verfasst von christiane1962 am 28. Mai 2014 - 13:36.

    Hallo Selly, meine Tante Uschi backt den Kuchen folgendermassen: O/U 175°C vorheizen, dann Kuchen ganz unten 30 Minuten und anschließend 15 Minuten ganz oben fertigbacken - zum Schluß in Sichtkontakt zum Backofen bleiben, damit keine zu dunkle Mandelschicht entsteht.

    Liebe Grüße Christiane

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Liebe Selly, dein Problem mit

    Verfasst von christiane1962 am 13. Mai 2014 - 18:49.

    Liebe Selly,

    dein Problem mit den Backzeiten kenne ich. Bei mir ist es immer umgekehrt, denn wenn ich Rezepte von anderen nachbacke wird der Kuchen immer zu dunkel wenn ich vergesse mindestens 10 Minuten vor Backende nach dem Kuchen zu sehen und ihn zu 95% sofort herausnehmen muss.

    Ich habe meine Mutter und meine Freundin Micha befragt, die das Rezept von mir bekommen haben, und beide backen den Kuchen mit 45 Minuten bei O/U 175°C. (Deshalb werde ich das Rezept darauf ändern)

    Hast Du schon einmal den Durchmesser deiner Springform nachgemessen? Ist es wirklich 28cm oder vielleicht nur 26cm so das Dein Kuchen viel höher wäre und deshalb mehr Backzeit benötigt?!

    Liebe Grüße Christiane

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hilffeee wir haben den Kuchen

    Verfasst von Selly89 am 5. Mai 2014 - 15:14.

    Hilffeee wir haben den Kuchen jetzt schon zwei Mal probiert und er wird einfach nicht fertig. Er war sogar fast eine Stunde im Ofen aber der Teig ist in der Mitte immer noch nicht fertig. Was machen wir falsch?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Leckerer Kuchen! Schnell

    Verfasst von Tamara Bickel am 25. März 2014 - 22:56.

    Leckerer Kuchen! Schnell gemacht! tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Garzeiten?! Liebe

    Verfasst von christiane1962 am 2. März 2014 - 16:55.

    Garzeiten?! Liebe babsenergetix

    vielen Dank für die tolle Bewertung. Ich vermute, Du hast mit Deinem Ofen etwas länger gebacken? ? Sag uns doch bitte Deine Backzeit. Ich habe damit immer etwas Probleme, da in meinem Backoben jeder Kuchen immer schneller durchgebacken ist, als in den von mir ausprobierten Rezepten angegeben ist.

    Danke im Voraus Christiane

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Kuchen war super einfach

    Verfasst von babsenergetix am 2. März 2014 - 09:19.

    Der Kuchen war super einfach und sehr lecker. Mit der Garzeitvon 30min bin ich nicht hin bekommen,

    aber die Stäbchenprobe ist ja bei jedem Backrezept empfohlen.

    Den Kuchen gibt es auf jeden Fall wieder  Party

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • super lecker toll, das es

    Verfasst von christiane1962 am 1. März 2014 - 18:44.

    super lecker

    toll, das es euch geschmeckt hat

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • supersaftig, nicht so süß,

    Verfasst von Thermomicha am 21. Februar 2014 - 16:36.

    supersaftig, nicht so süß, genau mein Geschmack. Habe den Kuchen heute vormittag gebacken und heute mittag zum Nachtisch die ersten Stücke verteilt. Natürlich mit einem Klecks Sahne und einer Tasse Jogi-Tee. Ich bekam großes Lob.

    Nur meine Söhne wünschen sich das nächste mal noch mehr Schokolade, d.h. ich werde das nächste mal 100g Schokolade verwenden. Ich schreibe Dir dann ob´s was war - oder ob ich das übernächste mal lieber noch einen EL Schokoladenpulver ausprobiere.

    Danke für´s einstellen

    Gruß Micha

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können