3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Apfeltorte mit Hirse 5 Elemente


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

Teig

  • 100 Gramm Weizenkörner
  • 50 Gramm Hirsekörner
  • 5 Stück Kardamonkapseln, oder 1 Msp. Kardamongewürz
  • 2 Stück Eier
  • 60 Gramm Agavendicksaft
  • 80 Gramm Butter weich in Stücke
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 2 Teelöffel Weinstein-Backpulver
  • 1 Prise Kaffee gemahlen
  • 1 Prise geriebene Zitronenschale

Belag

  • 4-5 Stück Äpfel in Stücken, entkernt, nicht geschält
  • 40 Gramm Sahne
  • 15 Gramm Butter weich in Stücke
  • 30 Gramm Agavendicksaft
  • 35 Gramm Nussmischung
  • ggfs. Rosinen
5

Zubereitung

    Teig
  1. Weizenvollkörner mit Stufe 10/1 Minute mahlen, umfüllen und mit Weinstein-Backpulver vermischen. Zur Seite stellen.

    Aus den 5 Kardamonkapsel den Samen herauskrümmeln und bei Stufe 10/30 Sek. mahlen, umfüllen.

    50 gr. Hirse mit 200 gr. Wasser ca. 12 Minuten/Stufe 1/90-100° kochen, umfüllen, zur Seite stellen. Den Mixtopf nicht spülen.

    Die Eier mit den Agavendicksaft und der Butter bei Stufe 5/30 Sek. verrühren. Gekochte Hirse, Zimt, Kardamon und Salz hinzufügen und weitere 30 Sek./Stufe 5 verrühren.

    Das gemahlene Mehl mit Backpulver, geriebener Zitronenschale und Prise Kaffee hinzufügen und 2 Minuten/Closed lid/Dough mode kneten.

    In einer mit Butter bestrichenen Springform einfüllen.

    Mixtopf nicht spülen.

     

     

     

  2. Belag
  3. Äpfel auf Stufe 5 / 1-2 sek. zerkleinern und auf dem Teig verteilen.

    Sahne, Butter, Zimt und Agavendicksaft auf Stufe 5 / 10 sek. verrühren und über die Äpfel verteilen.

    Nussmischung (ggfs. Rosinen) im ungespülten Mixtopf auf Stufe 6/3 sek. hacken und über die Äpfel verteilen.

    etwas 35 Minuten bei 200° C backen

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das Rezept habe ich aus dem Buch "Das Fünf Elemente Kochbuch" von Barbara Temelie und Beatrice Trebuth.

Was die 5 Elemente Ernährung bedeutet ist bereits ausführlich im Forum dargestellt.

Diese Apfeltorte ist lecker und sooooo gesund. Selbst meine Family mag diese Torte sehr gerne.

Viel Spaß beim Nachbacken.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Habe den Kuchen heute

    Verfasst von bettyw67 am 23. März 2016 - 20:32.

    Habe den Kuchen heute gebacken, da ich noch Hirse und Äpfel übrig hatte und bin dann mit Hilfe der Suchfunktion auf dieses Rezept gestossen.

    Fazit: Geschmacklich sehr gut - die Konsistenz ist aber leider nicht wirklich mein Geschmack.

    Mit der angegebenen Backzeit und Temperatur hatte ich ein Problem, denn nach 20 Minuten bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) färbte sich leider die oberste Schicht des Kuchens bereits dunkelbraun bis schwarz.

    Aufgrund des guten Geschmacks und der Einfachheit der Zubereitung (insbesondere das Wegfallen des lästigen "Zwischenspülens") trotzdem ****Sternchen

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bin gespannt auf das

    Verfasst von feldi_de am 3. April 2012 - 23:31.

    Bin gespannt auf das ergebnis 

    Denke, es wird trotzdem schmecken, vielleicht nicht als torte, aber serviere es doch als Apfel-Hirse Crumble vielleicht mit Vanillesauce? Good luck beim anpreisen in der Family.

    “alles erstmal ausprobieren”

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein interessantes Rezept, das

    Verfasst von miwito am 3. April 2012 - 23:02.

    Ein interessantes Rezept, das wollte ich gleich nachbacken. Allerdings habe ich überlesen, dass das Gemisch aus Eiern, Agavendicksaft etc. als Guss erst zuletzt über die Apfelmasse gedacht ist... Ich hab's fleißig mit der Hirse und dem Mehl vermischt, dachte, das ist der Kuchenboden. Jetzt sind alle Zutaten bis auf die Äpfel als Teigmasse unten und oben drauf die Äpfel. Tja, zu spät. Die Kreation ist im Ofen und ich bin gespannt, was das für eine Pampe wird... Mist Mist Mist...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • es hatte glaube ich nicht mit

    Verfasst von Ambiorixa am 17. Januar 2012 - 19:42.

    es hatte glaube ich nicht mit den Sternen geklappt, deshalb jetzt nochmal:

    tmrc_emoticons.)  5 Sterne, und das ist voll verdient.

    Liebe Grüsse


    Ambiorixa

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Deine Apfel-Hirsetorte ist

    Verfasst von KuchenOma am 17. Januar 2012 - 19:37.

    Big Smile

    Deine Apfel-Hirsetorte ist ein Hit!! Ich hab sie zwar in einer Tortenform mit 18cm Durchmesser gebacken, wobei bereits 3 Äpfel genug waren. Aber sie ist (bei 180 Grad Umluft und 55 Min) sehr gut und saftig, aber nicht patzig geworden. Sie hat genau die richtige Süße und schmeckt uns allen - vom Opa bis zum Enkerl!!

    Ich habe sie zu meinen Lieblingsrezepten hinzugefügt und werde sie immer wieder machen! Außerdem empfehle ich dich weiter .... Daher 5 ***** und lieben Guß von

    KuchenOma

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe heute diesen Kuchen

    Verfasst von Ambiorixa am 15. Januar 2012 - 18:49.

    Ich habe heute diesen Kuchen gebacken, allerdings statt mit Äpfeln mit Quittenkompott, dass ich im Herbst selbst eingefroren habe. Erst hatte ich Angst, dass er dann von der Konsistenz her nicht gelingen würde, vor allem, weil der Teig schon sehr flüssig war. Bei mir war auch die Hirse nach der Kochzeit noch ziemlich flüssig, als ich sie dann jedoch benötigt hatte, ist sie durch das Nachgaren noch etwas fester geworden. Aber: mir und auch meinem Mann hat er sehr gut geschmeckt. Ich bin jedes mal froh, wenn ich Backrezepte finde, die gesund und lecker sind, denn speziell beim Backen finde ich die meisten Thermomix Rezepte eher nicht auf gesunde Ernährung abgestimmt, 250 gr. Zucker im Teig und dann noch 5 Eier und 200 gr Butter o.ä. als Zutaten habe ich des öfteren schon gelesen. Diesen Kuchen werde ich bestimmt öfter mal backen, auch weil ich die Zutaten meistens da habe, so kann ich mal schnell was Leckeres backen, wenn der Appetit auf Kuchen kommt. Ich gebe gerne 5 Sterne dafür (nächstes mal werde ich es auch mit frischen Äpfeln ausprobieren)

    Danke für das Rezept

    Ute

    Liebe Grüsse


    Ambiorixa

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bei uns hat es den Kuchen

    Verfasst von wumt am 15. Januar 2012 - 17:45.

    Bei uns hat es den Kuchen heute gegeben. Unser Favorit wird es nicht. Etwas pampig in der Mitte, obwohl ich ihn weitere 10 min. nachgebacken hatte. Auch die Hirse habe ich 10 min. mehr köcheln lassen,da sie noch sehr flüssig war. Positiv finde ich, daß der "Kuchen" dank der Natursüße nicht so süß war. Ein Versuch war es wert, schon wegen der guten Zutaten u. aufgegessen wird er allemal. Danke!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • das sind wir mal nicht so

    Verfasst von feldi_de am 8. Januar 2012 - 18:45.

    das sind wir mal nicht so streng und erlauben auch das fertige Gewürz   tmrc_emoticons.)

    direkt aus den Kapseln und mahlen ist schon ein bißchen intensiver. Vom fertigen Gewürz würde ich mal eine große Msp. probieren

    Hast du die Torte heute schon gebacken? Bin gespannt auf deine Meinung.

    Da die Zutaten alle sehr hochwertig und gehaltvoll sind, macht der Kuchen als Stückchen schon richtig wohlig satt, ohne sich überfuttert zu haben.

    “alles erstmal ausprobieren”

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • :)Diese Torte werde ich

    Verfasst von KuchenOma am 7. Januar 2012 - 17:41.

    tmrc_emoticons.)Diese Torte werde ich morgen gleich ausprobieren, nachdem ich fast alles daheim habe. Kann ich anstatt der Kardamom-Kapseln auch das bereits fertige Gewürz Kardamom verwenden? Das hab ich nämlich! Wieviel davon entspricht der Rezeptmenge? 1 Msp. voll?

    Außerdem gefällt mir, dass ich den Mixtopf nicht jedesmal ausspülen muss: *****

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können