3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Apfelweintorte


Drucken:
4

Zutaten

Apfelweintorte

  • Zutaten für den Knetteig:
  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 EL. Rum
  • 1 TL. Backpulver
  • 1 Ei
  • Zutaten für die Apfelweincreme:
  • 750 g Äpfel (Boskop)
  • 2 Päckchen Vanillepudding
  • 2 TL. Vanillezucker (selbstgemacht)
  • 250 g Zucker
  • 3/4 ltr. Wein
  • Zutaten zur Verzierung:
  • 2 Becher süße Sahne
  • 2 TL. Vanillezucker
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • etwas Zimt
  • 6
    1h 10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Die 750 g Äpfel vierteln und schälen (Bei Bioäpfel kann man auf das schälen verzichten). In den Closed lid geben und jeweils 10 Sek./Stufe 4 raspeln und umfüllen.

    Die Zutaten für den Knetteig in den Closed lid geben und 50 Sek./Dough mode zu einem glatten Teig verarbeiten.

    Den Teig in Alufolie ca. 20 Min. kalt stellen.

    Den Teig in einer gefetteten Springform aufrollen und an den Seiten hochziehen.

    Die Äpfel darüber verteilen.

    3/4 ltr. Wein mit 250 g Zucker, 2 Päckchen Puddingpulver und 2 TL Vanillezucker in den Closed lid geben und 5 Sek./Stufe 5 verrühren. Dann wird 8 Min./100 Grad/ Stufe 2 aufkochen. Masse ist flüssig.

    Die Masse gleichmäßig über die Äpfel geben, sie sickert zwischen die Apfelmasse.

    Bei 180 Grad ca. 1 Stunde backen. Ofen ausschalten und die Form noch ca. 15 Min. im Ofen belassen. Dann herausnehmen und in der Form über Nacht erkalten lassen.

    Rühreinsatz in den Closed lid einsetzen, die Sahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif auf Stufe 3 steifschlagen. (Nach Geschmack mit etwas Zimt würzen). Über den fertigen Kuchen geben.

    (Der Wein kann auch mit Apfelsaft gemischt werden!)

    Gutes Gelingen!
10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Habe die Torte in einer 26er

    Verfasst von timnico am 19. März 2016 - 19:45.

    Habe die Torte in einer 26er Form gemacht ist übergelaufen. Meiner Meinung nach sind es zu viele Äpfel der Belag ist nicht fest geworden. Auf dem Teller ist alles zu einen Matsch geworden. Ich habe den Pudding schon etwas länger gekocht das er fester wird. Geschmacklich war Der Kuchen sehr lecker. Wer das nächste mal weniger Äpfel nehmen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • seit Jahren mein

    Verfasst von XEDASO am 27. Oktober 2015 - 23:49.

    seit Jahren mein Lieblingsapfelkuchen!

    heute zum ersten Mal im TM gemacht. Alles gut, bis auf die Apfelweincreme, die habe ich 2 Minuten länger gekocht, damit das dickflüssig wird.

    DANKE für's Einstellen.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Lecker

    Verfasst von Zwockel2 am 11. Dezember 2014 - 11:25.

    Super Lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  •   Absolut genialer Kuchen,

    Verfasst von Assi690 am 19. September 2013 - 23:00.

     

    Absolut genialer Kuchen, ist schon lange einer unserer Lieblingskuchen.

    Mit dem Thermomix allerdings Super schnell gemacht.Der Teig lässt sich sehr gut verarbeiten.

    Danke fürs Einstellen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Du musst den Rühreinsatz

    Verfasst von hewi am 3. April 2013 - 16:42.

    Du musst den Rühreinsatz nicht verwenden. Wie im Rezept beschrieben ist die Masse flüssig. Man muss die Masse vorsichtig auf die Apfelmasse geben. Bei mir steigen die Äpfel nicht hoch.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Muss man zum Kochen des

    Verfasst von aliyah am 23. März 2013 - 13:53.

    Muss man zum Kochen des Puddings den Rühreinsatz einsetzen???

    Meine Puddingmasse war sooo flüssig und dadurch sind dann alle Äpfel oben geschwommen???

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Apfelweintorte

    Verfasst von Delila am 30. Januar 2011 - 16:50.

    Die Torte war schnell gemacht und schmeckt auch lecker!

    Ich habe eine 26 Backform genommen, die ist übergelaufen, so dass ich 2 Std. mit Backofen putzen beschäftigt war! tmrc_emoticons.~

    3 Pfund Äpfel reichen bestimmt für eine 30 Form! tmrc_emoticons.)

    Eure Delila

    Man kann ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht! Smile Heinz Rühmann

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich habe auch schon

    Verfasst von angy am 4. Januar 2011 - 20:45.

    Hallo,

    ich habe auch schon mehrmals diese Torte gemacht, allerdings noch nie im TM. Werde ich am Wochenende ausprobieren. Allerdings werde ich erst die Creme kochen, umfüllen, die Äpfel in zwei x  zerkleinern und diese dann mit der Creme vermischen und auf den Boden verteilen. So werden sie nicht brauntmrc_emoticons.;) .

    Lg angy

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo hewi ich habe Apfelwein

    Verfasst von Bachnixe am 25. November 2010 - 12:26.

    Hallo hewi ich habe Apfelwein verwendet und es hat alles gut geklappt,der Kuchen ist schon ratzeputz verspeist.

    Danke für das Rezept und die Punkte sind auch schon vergeben.

    Gruß Bachnixe

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo hewi und

    Verfasst von Bachnixe am 16. November 2010 - 10:21.

    Hallo hewi und Nasckätzchen

    danke für eure Tips!

    Ich werds bis zum Wochenende ausprobieren und melde mich dann wieder.

    LG Bachnixe

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Bachnixe, ich habe

    Verfasst von hewi am 15. November 2010 - 21:20.

    Hallo Bachnixe,

    ich habe Weißwein verwendet.

    Gruß Hewi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Naschkätzchen, ich

    Verfasst von hewi am 15. November 2010 - 21:19.

    Hallo Naschkätzchen,

    ich verwende kalte Butter und bei den Äpfeln habe ich auch schon Zitronensaft zugegeben, dann werden sie nicht so braun.

    Gruß Hewi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das mit "schnelles Rezept"

    Verfasst von Naschkätzchen am 15. November 2010 - 11:57.

    Das mit "schnelles Rezept" ist relativ, da Du den Kuchen wirklich etliche Stunden lang auskühlen lassen musst, über Nacht geht das wirklich gut.

    Bei meinem Rezept war damals Cidre, also Apfelwein eangegeben, den habe ich auch verwendet (gibts zum Beispiel bei A**i) . Wems zu üppig vorkommt kann auch Apfelsaft verwenden, bzw. für einen Teil davon. Vom Geschmackk her passt es mit Cidre wirklich toll.

     

    Ich wünsche Dir Gutes Gelingen, Naschkätzchen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo hewi Ich suche schon

    Verfasst von Bachnixe am 15. November 2010 - 11:44.

    Hallo hewi

    Ich suche schon länger nach einem schnellen Rezept für die Apfelweintorte.Habe jedoch noch eine Frage,verwendest du Apfelwein oder Weßwein?

    LG Bachnixe

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, dankschön fürs Rezept.

    Verfasst von Naschkätzchen am 15. November 2010 - 11:29.

    Hallo, dankschön fürs Rezept. Ich habe ein ziemlich ähnlichs das ich schon immer gerne (noch ohne TM) gemacht habe. Zum "Umrechnen" habe ich mir mangels Zeit  noch nicht die Mühe gemacht.

    Bei meinem Rezept enthält der Mürbteig keine Rum und kein Backpulver aber sonst sind die Mengen total gleich. Kan es evtl. sein, dass meine Variante im TM nicht so gelingt?   Wie warm nimmst Du die Butter für die Zubereitung des Teiges im TM - eher zimmerwarm oder kühlschrankkalt?

    Bei den Äpfeln empfiehlt mein Rezept 2 Pfund  Äpfel die mit 2-3 EL Zitronensaft beträufelt werden, damit sie bis zum Ende der Zubereitung nicht braun werden.

    Behalten die Äpfel die braune Farbe die sie bekommen wenn sie ohne Zitrone bis zur weiteren Verarbeitung vorbereitet sind?   Denn es dauert doch eine gaze  Weile bis sie in der Puddingmasse bzw. im Backofen verschwinden.

    Beim Guss hatte ich bei mir immer nur 1 geschlgene Sahne, da erscheinen mir Deine 2 Becher sinnvoller.

    Eine leckere und hübsche Alternative ist auch meine Variante, auf die Sahne am Schluss 2 EL Kakao (nicht Kaba!) draufzusieben.

    Bei meinem nächsten Kuchen werde ich aber erstmals Deine Variante mit Zimt  verwenden.

    Da ich gerade Äpfel bekommen habe, kommt Dein Rezept wie gerufen.

    Liebe Grüsse Naschkätzchen

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können