3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Barbarakuchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

18 Stück

Zuckerguss

  • 150 g Zucker
  • 4 EL Zitronensaft

Teig

  • 200 g Margarine
  • 250 g Zucker
  • 1 TL Zitronenschalenaroma, oder frisch abgerieben
  • 4 Eier
  • 125 g Speisestärke
  • 125 g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 6
    1min
    Zubereitung 1min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Barbarakuchen
  1. Den Zucker für den Guss in den Closed lidgeben und 10s mit Stufe 10 pulverisieren. In eine kleine Schüssel umfüllen.

     

  2. Maragarine, Zucker, Zitronenschale und Eier in den Closed lidgeben und 20s mit Stufe 5 verrühren.

     

  3. Speisestärke, Mehl und Backpulver zugeben und nochmals 20s mit Stufe 5 verrühren. Den Teig in eine gefettete 30er Kastenkuchenform geben und im kalten Ofen bei 160°C Heißluft etwa 1 Stunde backen.

     

  4. Den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren und auf den erkalteten Kuchen streichen.

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Der Kuchen schmeckt auch sehr lecker mit Schokoguss und ohne Zitronenschale im Teig, dafür nehme ich dann ein paar Tropfen Bittermandelaroma.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo,...

    Verfasst von ute13071965 am 12. November 2017 - 12:16.

    Hallo,
    sehr lecker, wie früher bei meiner Oma. Deshalb habe ich auch Margarine statt Butter und frische Zitronenschale genommen. Beim Mehl Dinkelmehl.
    Viele Grüße- Ute

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Auch als Blechkuchen geeignet....

    Verfasst von Herzihorni am 29. November 2016 - 07:52.

    Auch als Blechkuchen geeignet.

    Habe den Kuchen mit Butter anstatt Margarine gebaken, da bei uns immer die gute Butter zum Einsatz kommt, schmeckt einfach besserLove

    Und dann als Blechkuchen, dann hat man mehr Gruss pro Kuchenstück Lol

    War sehr lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ** Herrlicher

    Verfasst von elbies am 15. Juni 2016 - 23:43.

    ** Herrlicher Zitronenkuchen

    So muss er sein! Danke für Dein schönes Rezept  Cooking 7

    Viele Grüße

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo.  Ich kenne das Rezept

    Verfasst von Elrebie am 2. März 2016 - 23:49.

    Hallo. 

    Ich kenne das Rezept aus einem Kinderkochbuch und es ist einfach das beste Rezept für Zitroneblichen überhaupt! Unbedingt ausprobieren! Ich nehme grundsätzlich frische Zitronenschale.... Und schmeckt das viel besser !!! Danke fürs Einstellen!

    Cooking  9


    ... Immer hungrig.....


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können