3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Birnenkuchen mit Rahmguss - einfach göttlich!


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Stück

Mürbeteig

  • 180 g Mehl
  • 100 g Butter/Margarine
  • 40 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • evtl. gehackte Nüsse

Füllung

  • 1000 - 1500 g reife Birnen (oder 2 große Dosenbirnen)

Rahmguss

  • 400 g Schmand oder Sauerrahm
  • 4 Eier
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1,5 Päckchen Vanillepuddingpulver, (bei Dosenbirnen 2 Päckchen)
  • 150 g Milch
  • 200 g Schlagsahne
  • nach Geschmack etwas Zimt
5

Zubereitung

  1. Mürbeteig
    Mehl, Butter, Zucker, Ei und Backpulver in den Closed lid , ca. 1 Min. Dough mode. Teig kurz von Hand durchkneten und für ca. 20 Min. in den Kühlschrank. Danach eine Springform (26 oder 28 cm) damit auslegen, Rand ca. 5 cm nach oben ziehen. Nach Geschmack ein paar gehackte Nüsse auf den Boden geben. Nach Belieben ein bißchen Zimt drüberstreuen.

    Füllung
    Die Birnen in nicht zu kleine Stücke schneiden (ca. 2 cm) und auf den Boden geben.

    Rahmguss
    Für den Rahmguss den Schmand, die Eier, Zucker, Vanillinzucker, Vanillepuddingpulver, Milch und Sahne in den Closed lid und bei Stufe 3 - 4 ca. 1 Min. rühren. Nach Geschmack etwas Zimt beifügen.

    Die Masse über die Birnen geben, im Ofen bei Ober-/Unterhitze 190° mittlere Schiene (oder 170° Heißluft) ca. 60 Minuten backen.












10
11

Tipp

Vor Ende der Garzeit den Kuchen im Auge behalten. Falls die Oberfläche zu dunkel wird mit Alufolie abdecken. Nach Geschmack den Kuchen nach dem Backen mit etwas Zimt bestreuen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr lecker und ruck-zuck gemacht. Nicht zu süß...

    Verfasst von sabine_l am 21. Oktober 2017 - 10:34.

    Sehr lecker und ruck-zuck gemacht. Nicht zu süß - genau so wie wir den Kuchen lieben. Hab ihn übrigens mit Kirschen gebacken

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können