3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
Druckversion
[X]

Druckversion

Bratapfelkuchen (m. orig.)


Drucken:
4

Zutaten

12 Stück

einweichen über Nacht

  • 150 g Rosinen, kein muss
  • 50 g Mandeln gehackt
  • 50 g Haselnüsse gehackt
  • 1-2 Zimt Stangen
  • 1-2 Sternanis
  • 1-2 Nelken
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • in Rum tränken (für Kinder) >, Kinderpunsch nehmen

vorrösten im Ofen:

  • 225 g Mandeln gemahlen ohne Schale

Knetteig:

  • 300 g Weizenmehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 100 g weißer Zucker
  • 85 g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker oder selbstgemacht
  • 1 Ei (Gr. M)
  • 185 g weiche Butter
  • 1 Prise Zimt

Vanillecreme als Sauce

  • 1 Päckchen backfeste Puddingcreme Vanille, Dr. O...
  • 250 ml g Milch
  • 1 Prise Zimt

Zutaten:

  • ca. 5 reife mittelgroße Boskop, (saure Äpfel)
  • 1/2 Zitrone
  • 1-2 EL etwas Ahornsirup
  • 1 Prise Zimt
  • 2-3 EL Aprikosenmarmelade durch ein Sieb
  • etwas Hagelzucker, bestreuen, kein muss

  • 150 g Rosinen, kein muss
  • 50 g Mandeln gehackt
  • 50 g Haselnüsse gehackt
  • 1-2 Zimt Stangen
  • 1-2 Sternanis
  • 1-2 Nelken
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • in Rum tränken (für Kinder) >, Kinderpunsch nehmen

  • 225 g Mandeln gemahlen ohne Schale

  • 300 g Weizenmehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 100 g weißer Zucker
  • 85 g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker oder selbstgemacht
  • 1 Ei (Gr. M)
  • 185 g weiche Butter
  • 1 Prise Zimt

  • 1 Päckchen backfeste Vanillecreme
  • 250 ml g Milch
  • 1 Prise Zimt

  • ca. 5 reife mittelgroße Boskop, (saure Äpfel)
  • 1/2 Zitrone
  • 1-2 EL etwas Ahornsirup
  • 1 Prise Zimt
  • 2-3 EL Aprikosenmarmelade durch ein Sieb
  • etwas Hagelzucker, bestreuen, kein muss

  • 300 g Weizenmehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 100 g weißer Zucker
  • 85 g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker oder selbstgemacht
  • 1 Ei (Gr. M)
  • 185 g weiche Butter
  • 1 Prise Zimt

  • 1 Päckchen backfeste Puddingcreme Vanille, Dr. O...
  • 250 ml g Milch
  • 1 Prise Zimt

  • ca. 5 reife mittelgroße Boskop, (saure Äpfel)
  • 1/2 Zitrone
  • 1-2 EL etwas Ahornsirup
  • 1 Prise Zimt
  • 2-3 EL Aprikosenmarmelade durch ein Sieb
  • etwas Hagelzucker, bestreuen, kein muss
5

Zubereitung

    Bratapfelkuchen für Springform mit 28 cm
  1. Die Zutaten in eine Schale geben und über Nacht die Rumrosinen, Nüsse und Gewürzen einweichen und abdecken.


    Zunächst den Backofen auf 175 °C (Umluft) vorheizen. Dann die gemahlenen Mandeln auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ca. 6 Min. leicht rösten (dabei bleiben und aufpassen geht wirklich schnell) sie sollen nicht zu dunkel werden ja nach Ofen.


    Die Zutaten für den Knetteig in den Mixtopf geschlossen, die gerösteten gemahlenen Mandeln hinzufügen und 40 Sek./Stufe 5 kneten. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder einfetten mit Butter/Margerine. Etwa die Hälfte des Teigs auf den Boden und Rand der Springform verteilen und festdrücken.


    Für die Vanillecreme: Milch, Zimt und Vanillepulver 45-50 Sek./St. 4 zu einer Creme aufschlagen und sofort auf den rohen Teigboden verteilen.


    Die reifen Äpfel schälen. Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher entfernen, so dass die Äpfel die klassische Bratapfelform bekommen und in Scheiben schneiden (es gibt auch einen Apfelschneider zu kaufen der das macht  und gleich in Scheiben schneidet). Jeder Apfel mittig einmal quer durchschneiden. Alle Äpfel in Kreisform auf die Vanilleceme setzen. Zwischenräume können einfach mit kleiner geschnittenen Apfelstücke gefüllt werden.


    Nun bei den vorbereiteten, eingelegten Rosinen usw. die Nelken, Sternanis und Zimtstangen herausnehmen. Dann die Füllung in die Lochöffnung der Äpfel geben so viel es geht. Den Saft einer halben Zitrone mit etwas Ahornsirup einer Prise Zimt verrühren und mit einem Silikonpinsel auf den Äpfeln verteilen. Den restlichen Teig als Deckel auf der Oberfläche des Kuchens verteilen als Streusel. Zum Schluss noch etwas Ahornsirup, Zimt u. Zucker darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 170°C ca. 50 -70 Min. backen auf mittlerer Schiene je nach Äpfel kann es länger dauern (mit einem Spieß die Garprobe machen) und auf einem Rost auskühlen lassen.


    2-3 EL Aprikosenmarmelade durch ein feines Sieb passieren. Mit etwas warmen Wasser verrühren und den noch warmen Kuchen damit einpinseln. Hagelzucker darauf geben als Deko kein muss.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Es gibt einen Apfelschneider zu kaufen der die Äpfel schält, entkernt und in Scheiben schneidet (diese sollten dann nur nicht zu groß oder unförmig sein).

Wer mag kann noch Mazipan in kleine Würfel oder Walnüsse mit in die Apfelfüllung geben, schmeckt echt lecker.

Wer keine Rosinen mag wie ich, der kann den Kuchen auch teilen, ist zwar nicht so ganz einfach aber mit Zahnstocher geht es schon.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo, die backfeste

    Verfasst von matschi74 am 20. Oktober 2013 - 11:36.

    Hallo, die backfeste Vanillecreme ist von Dr. Oetker backfeste Puddingcreme Vanille ist ohne Kochen und in 1 Min. fertig gerührt mit dem Handrührgerät lt. denen. Diese gibt es in den größeren Läden zu kaufen. Ein normaler Vanillepudding geht auch, aber erst vorher kochen und dann auf den Teig geben.

    Ein gutes Essen ist Balsam für die Seele. Soft         Schöne Grüße von matschi74 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo schildie, backfeste

    Verfasst von UNPF4711 am 20. Oktober 2013 - 11:19.

    Hallo schildie,

    backfeste Vanillecreme oder V.-pudding kenne ich von Dr. Oe****.

    Man kann aber auch normalen V.-pudding nehmen und statt 500ml Milch ca. 450 ml Milch nehmen. Bei unseren Puddingschnecken funktioniert das immer bestens. Und preislich ist das auch etwas günstiger.

    Für dieses Rezept würde ich das spontan einfach halbieren, also 1/2 P. Vanillepudding und ca. 225 ml. Milch. Müsste man halt mal ausprobieren.

    L.G.  Cooking 7

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo. Der Kuchen hört sich

    Verfasst von schildie am 19. Oktober 2013 - 22:35.

    Hallo.

    Der Kuchen hört sich fantastisch an. Wo bekommt man die backfeste Vanillecreme? Würde mich über eine Antwort freuen. 

    Schildkröten von 123gif.de  LG Schildie 


    Der verlorenste aller Tage ist der an dem man nicht gelacht hat.


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Es ist fast mit dem Rezept

    Verfasst von Kallewirsch am 19. Oktober 2013 - 21:39.

    Es ist fast mit dem Rezept identisch das ich kenne, deshalb 5 Sterne. Der Kuchen schmeckt ausgezeichnet. Ich lasse ihn noch über Nacht in der Kuchenform ruhen.


    LG Kallewirsch


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können