3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Bratapfelkuchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Portion/en

Bratapfelkuchen

  • 200 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Zucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 150 Gramm Margarine
  • 1 Ei

Füllung

  • ca. 8 Äpfel
  • 100 Gramm Rosinen
  • 2 Esslöffel Rum
  • 700 Gramm Sahne
  • 125 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Mürbeteig herstellen
  1. 1. Margarine, Mehl, Zucker, Backpulver und das Ei in den Thermomoix geben. Deckel verschließen und 20 Sek. Stufe 4 zu einem Teig rühren.
  2. 2. Den Teig in einer gefetteten Springform (28 cm) am Boden und am Rand auslegen. Dabei den Rand möglichst hochziehen.
  3. 3. Die Rosinen mit dem Rum ziehen lassen. Den Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. 4. Die Äpfel ausstechen und schälen.
  5. 5. Im gespülten Mixtopf mit der Sahne, dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Puddingpulver in 8 Min. 90 Grad Stufe 4 einen Vanillepudding herstellen.
  6. 6. In der Zwischenzeit die Äpfel auf den Teig setzen und mit den Rosinen füllen.
  7. 7. Den Pudding über die Äpfel geben und die Form in den Ofen stellen.

    1 1/2 Stunden bei 175 Grad (ich nehme die unterste Schiebleiste) backen und am besten einen Tag ziehen lassen. Guten Appetit.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Bereits nach 50 Minuten hat der Kuchen fast die Bräunung wie auf dem Bild. Also nicht erschrecken.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das Rezept hört sich sehr gut an!...

    Verfasst von micha_mixt am 12. November 2017 - 15:09.

    Das Rezept hört sich sehr gut an!

    Das werde ich demnächst ausprobieren!

    Dankeschön fürs Einstellen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können