3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Brioche-Schleifen mit Schoko-Nuss-Füllung


Drucken:
4

Zutaten

20 Stück

Teig

  • 30 g Puderzucker
  • 1 Pck. Trockenhefe, oder 20 g frische Hefe
  • 30 g Butter
  • 250 g Milch
  • 550 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb

Füllung

  • 80 g Nüsse, Haselnüsse und/oder Mandeln
  • 160 g Schokolade, z.B. Schokohasen oder Schokonikoläuse
  • 35 g Puderzucker
  • 50 g Milch
  • 30 g Butter

zum bestreichen

  • 1 Eiweiß
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Esslöffel Wasser
  • 100 g Puderzucker
5

Zubereitung

    Füllung
  1. Nüsse und Schokolade Closed lid 10 Sek Stufe 10 mahlen.

     

    Die restlichen Zutaten der Füllung dazu und 4 Min 50° Stufe 3 rühren.

     

    Fertige Füllung 10-15 Min kaltstellen.

  2. Teig
  3. Puderzucker, Trockenhefe, Butter und Milch Closed lid

     

    3 Min 37° Stufe 2

     

    Die restlichen Zutaten für den Teig dazu.

     

    Dough mode 3 Min.

     

     

  4. Schleifenzubereitung
  5. Den fertigen Teig in zwei gleiche Teile schneiden.

    Jedes Teil zu einem langen Rechteck auswellen, ziemlich dünn.

    Grösse etwas über 30x60 cm.

     

    Ein Rechteck mit der Füllung bestreichen, das zweite Rechteck darauf legen.

    Jetzt in Form schneiden auf die Grösse 30x60 cm.

     

     

  6. Von der langen Seite her einschlagen, so dass nur noch 1/3 (also 10 cm) des Streifens frei bleibt.

     

    Dazu mache ich mir eine Markierung bei 20 cm.

     

     

     

  7. Dann die andere lange Seite bis zur Kante darüber legen.

     

    Das Eingeschlagene etwas fest drücken.

     

    Jetzt nochmal flach wellen. Dabei aufpassen, dass die Form erhalten bleibt.

     

     

     

  8. Jetzt lauter gleiche Streifen abschneiden, 4 cm breit.

     

     

     

  9. Jeden dieser Streifen in der Mitte einschlitzen.

     

     

  10. Den Streifen in sich durch den Schlitz verdrehen und auf ein Blech legen.

    Die fertigen Streifen ca 30 Minuten ruhen lassen.

    Backofen auf 180° vorheizen. 

     

     

     

     

  11. Vor dem Backen die Streifen mit dem Eiweiss einstreichen.

     

    Bei 180° ca 20 Minuten backen.

     

     

    Den Zuckerguss zubereiten und die noch warmen Schleifen damit bestreichen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wer die schnellere Variante wählen möchte, nimmt für die Füllung einen fertigen Schokoaufstrich. Mir schmeckt´s mit dem selbstgemachten besser.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Vielleicht liegt es daran,

    Verfasst von detzie227 am 13. Juli 2015 - 18:03.

    Vielleicht liegt es daran, dass ich doch keine Trockenhefe mehr im Haus hatte und stattdessen Hefe-Garant verwendet habe. Ich kam mit dem Rezept nicht so gut zurecht. Der Teig hat sich immer wieder zusammen gezogen und die Masse lief überall raus, sodass ich mich gar nicht mehr getraut habe, sie in Schritt 5 nochmal auszuwellen. Nach dem Verdrehen sah meine Küche dann endgültig aus wie ein Schlachtfeld. Ich war dann so frustriert, dass ich die Schleifen weder mit Eiweiß noch mit Zuckerguss bepinselt habe. Lecker waren sie, aber haben uns auch nicht umgehauen. Ich weiß nicht, ob ich mich nochmal an diesem Rezept versuche tmrc_emoticons.~

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Also auch bei mir war der

    Verfasst von Leckerhexe76 am 14. März 2015 - 20:28.

    Also auch bei mir war der Teig wunderbar zu verarbeiten, habe alles genau nach Rezept gemacht und finde, Teigmenge und Menge der Füllung passen perfekt, auch der Rest der Familie war begeistert und hat dafür gesorgt, dass nichts übrig bleibt.

    Kann ich mir sehr gut auch mit einer reinen Nuß- oder auch mal mit einer Mohnfüllung vorstellen. Auf jeden Fall mache ich die Schleifen öfter, gehen wirklich schnell, machen auch optisch was her und schmecken total lecker, danke für's Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker und auch gut zu

    Verfasst von Claudi706 am 8. März 2015 - 10:41.

    Sehr lecker und auch gut zu machen. Danke für das Rezept. Lg

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe den Teig eine 1/2

    Verfasst von Rijoley am 6. März 2015 - 16:53.

    Ich habe den Teig eine 1/2 Std. ruhen lassen und dann die Schleifen geformt. Der Teig ließ sich sehr gut ausrollen. Einfach gemacht, die Kinder sind drauf geflogen. Mir war die Füllung durch die Nüsse nicht fein genug, würde es beim nächsten Mal mit Schokocreme versuchen. Aber ein sehr schönes Rezept! einfrieren kann man sie auch, kurz aufgebacken sind wie frisch!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, so wie es im Rezept

    Verfasst von Schirmle am 4. März 2015 - 17:37.

    Hallo, so wie es im Rezept steht: die Schleifen zubereiten und dann die fertigen Schleifen da 30 Min ruhen lassen.

    LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • muss der hefeteig nicht

    Verfasst von Rijoley am 4. März 2015 - 11:56.

    muss der hefeteig nicht gehen? 

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Teig lässt sich sehr gut

    Verfasst von Schirmle am 2. März 2015 - 18:15.

    Teig lässt sich sehr gut ziehen, habe ich festgestellt. Ist nun mal das Übel - entweder kleben die Teige oder sie ziehen sich zurück. Aber mit gut gemehlter Arbeitsfläche auf jeden Fall machbar.

    Danke für die Sterne.

    LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Teig schlecht ausrollbar, da

    Verfasst von robinson am 2. März 2015 - 17:58.

    Teig schlecht ausrollbar, da sehr zäh. Aber er klebt überhaupt nicht!! Was ja auch toll ist. 

    Beim nächsten mal nehme ich die HÄlfte des TEiges und rolle jede HÄlfte auf die Größe eines Bachbleches aus, dann sollte es nicht zu sehr nach Teig schmecken

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe mir das Rezept schon mal

    Verfasst von Felina am 2. März 2015 - 16:13.

    Habe mir das Rezept schon mal abgespeichert es klingt sehr lecker, werde es nächste Woche ausprobieren  tmrc_emoticons.;).

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können