3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Buttercreme Torte von Oma Grete


Drucken:
4

Zutaten

12 Portion/en

Vanillepudding für Buttercreme

  • 750 g Milch
  • 60 g Mondamin
  • 1 Prise Salz
  • 90 g Zucker
  • 1/2 Schote Vanille, Mark und ausgekratzte Schote
  • 1 Ei

Biskuit

  • 4 Eier
  • 1 EL Vanillezucker
  • 170 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 180 g Mehl (Weizen 550, Dinkel 630)

Buttercreme

  • 250 g Butter, weich
  • Vanillepudding, erkaltet

Fertigstellung

  • 1 Glas Marmelade nach Geschmack
  • 1/2 Tafel Vollmilch-Schokolade, (besonders lecker hier die von Feodo..)
  • 6
    50min
    Zubereitung 50min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Vanillepudding
  1. Milch und Mondamin in denClosed lid geben und auf Stufe 4 ca. 3 Sek. vermengen.

    Alle weiteren Zutaten zugeben, 8 Min. bei 95° Stufe 2 mit Meßbecher kochen, dann weitere 2 Min. bei 100° ohne Meßbecher fertig stellen.

    Pudding umfüllen und kühl stellen. Er sollte höchstens Zimmertemperatur haben bei der späteren Verarbeitung.

  2. Biskuit
  3. Rühraufsatz einsetzen!

    Die Eier, Vanillezucker und Zucker in den Closed lid geben, 13 Min. bei 50° auf Stufe 4 aufschlagen.

    Backofen auf 160° Heißluft oder 180° Ober-/Unterhitze vorheizen! Springform (26 cm) vorbereiten: Backpapier zwischen auf den Boden legen, mit dem Springformrand festklemmen. Den Rand der Sprinform leicht mit Butterschmalz o.ä. einfetten.

    Mehl und Backpulver in den Closed lid zugeben und zweimal je 3 Sek. auf Stufe 3 unterrühren. Evtl. mit einem Tupperschaber noch einmal von Hand durchrühren und in die vorbereitete Springform einfüllen.

    Backzeit in meinem Ofen 35 Min. (evtl. nach 30 Min. prüfen)

     

    Dieses Rezept ist leicht abgewandelt nach dem mir etwas zu eilastigen Rezept von Mixihexe. (Danke nochmal MIxihexe.) Es funktioniert super und ist auch für eine Biskuitrolle sehr geeignet. Dann aber die Backzeit auf ca. 12 Min. reduzieren!

  4. Buttercreme
  5. Die Butter in den Closed lid geben und auf Stufe 4 kurz durchrühren. Dann auf Stufe 3 laufen lassen und den Vanillepudding esslöffelweise einrühren. Wenn der Pudding komplett eingearbeitet ist, kurz auf Stufe 5-6 glatt rühren.

    Sollte die Creme etwas grisselig werden, können Sie den Thermomix auf 37° für 3 Min. auf Stufe 3 erwärmen. Dann ist die Creme wieder ganz wunderbar glatt.

  6. Fertigstellung
  7. Den erkalteten Boden zweimal durchschneiden. So ergibt es eine Torte mit 3 Teigschichten. (s. Tipp unten)

    Die Marmelade (wir bevorzugen Aprikosenmarmelade; ich habe es aber auch schon mit Erdbeermarmelade und mit einer Mischung aus Erdbeermarmelade mit Johannisbeergelee gemacht.) gut im Glas durchrühren. Die unterste Schicht des Teiges auf eine Tortenplatte legen und mit der Marmelade dick bestreichen. Die zweite Schicht des Teiges darauf klappen, leicht andrücken. Diese Schicht nun mit Buttercreme bestreichen, Dicke ca. 1 cm.

    Dann die Teigdecke auflegen und wieder leicht andrücken. Diese dünn mit Marmelade bestreichen. Dann die ganze Torte mit Buttercreme bedecken, auch die Ränder rundum.

    Die gekühlte Schokolade auf einer Reibe von Hand reiben oder im Thermomix kurz nicht zu fein pulverisieren und damit die Torte bestreuen. Da meine Hände nicht mehr so geschickt sind, verzichte ich auf das Bestreuen des Randes. Statt dessen nehme ich mit einem Messer die auf der Tortenplatte gelandeten Schokokrümel auf und drücke sie an den unteren Rand der Torte. Das sieht auch ganz gut aus.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

1. Für solche weichen und leichten Massen kann ich mit dem Spatel nicht gut arbeiten. Da komme ich mit dem Teigschaber von Tupp.. viel besser klar.

2. Wenn man sich nicht traut, das mit einem langen glatten Messer zu machen, gibt es folgenden Trick: Den Rand in ca. 1 cm Höhe von unten etwa 1 cm tief einschneiden. Dann einen Nähgarnfaden in den geschnittenen Schlitz legen und die Fadenenden vorne überkreuz legen und zusammen ziehen. So zieht sich der Faden durch den Tortenboden und teilt ihn. Das kann man dann im Abstand von 1 cm von oben gesehen wiederholen und bekommt so 3 glatt geschnittene Teile. Sollte der Boden nicht hoch genug werden für 3 Ebenen, dann geht das Ganze auch mit nur einem Schnitt und 2 Teilen. Dann bestreiche ich den unteren Boden mit Marmelede und Buttercreme.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Habe die Torte für den Kaffeeklatsch meiner...

    Verfasst von Ghemke am 24. September 2016 - 08:30.

    Habe die Torte für den Kaffeeklatsch meiner Mutter gebacken . Mmmmh, war die lecker. Die Damen waren begeistert . "Das weckt Kindheitserinnerungen " haben die Damen gesagt.

    Die Zubereitung der Torte war kinderleicht . Die backe ich sicherlich jetzt öfters!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Genau die Buttercremetorte,

    Verfasst von grisu1963 am 24. August 2016 - 11:09.

    Genau die Buttercremetorte, die es bei uns auch schon immer zum Geburtstag gab!

    Danke für das Umschreiben auf den Thermomix.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Meine Mutter hat früher immer

    Verfasst von Peekaboo68 am 29. Dezember 2015 - 13:41.

    Meine Mutter hat früher immer Buttercreme Torte gemacht die mir allerdings zu Buttrig war. Da sie nicht mehr so kann hab ich ihr den Wunsch nach einer Torte erfüllt und diese hier gemacht. Was soll ich sagen KLASSE !!! Die hat sogar mir geschmeckt und meine Mutter war auch begeistert. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Da diese Torte auch bei uns

    Verfasst von thermidogs am 14. Oktober 2015 - 22:37.

    Da diese Torte auch bei uns der Familienklassiker meiner Kindheit war, den ich geliebt habe, musste ich diese Torte unbedingt selbst ausprobieren. Die einzelnen Arbeitschritte haben prima funktioniert, und die Torte hat uns wirklich gut geschmeckt. Einzig der Bisquit ist mir zu fest und könnte fluffiger sein, und lies sich nicht so gut in 3 Böden schneiden. Aber lecker ist sie.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Auch meine Oma hieß Gretel,

    Verfasst von meggie_meg am 7. Oktober 2015 - 19:50.

    Auch meine Oma hieß Gretel, ich bin nach ihr benannt. Auch sie machte eine Buttercremetorte ganz ähnlich wie diese hier, und die wird immer noch in der Familie gebacken, obwohl die Oma längst tot ist. Mittlerweile bin ich bei uns die Oma Grete und meine Enkel kommen ab und an in den Genuß unserer Buttercremetorte. Wie schön, dass es mehr solche Familien gibt.

    Übrigens: Die zu verwendende Marmelade ist bei uns zwingend Johannisbeergelee. Es wird extra für die Buttercremetorte alljährlich welches hergestellt. Und der Rand muss mit Haselnusskrokant verziert werden. Ach ja, statt Schokolade sind bei uns meist Mokkaschokoladenböhnchen (oder anderer käuflicher Schokozierat wie auf dem Bild) oben drauf. [[wysiwyg_imageupload:18723:]]

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke Sport-Maus! Ein sehr

    Verfasst von Mechthild Hellermann am 2. August 2015 - 16:34.

    Danke Sport-Maus! Ein sehr nettes Lob. Bei uns steigert sich die Zahl der Gelegenheiten und Wünsche für und nach Oma Gretes Buttercremetorte mit der wachsenden Zahl ihrer Urenkelkinder, die sie leider alle nicht mehr kennen gelernt hat. Ist das nicht schön?

    Das war der Grund für die Anpassung des Rezeptes an den Thermomix.

    Mechthild Hellermann

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke an Oma Grete, Danke an

    Verfasst von Sport-Maus1962 am 2. August 2015 - 13:22.

    Danke an Oma Grete,

    Danke an Mchthild Hellermann fürs Einstellen und Ausprobieren des Rezeptes.

    Ist sehr gut bei meiner Familie angekommen, wird es auf jeden fall mindestens einmal im Jahr geben!

    Super einfach zu machen. Toll!!!

    Das Leben genießen, so lange ich es nicht begreife. 


    (Tucholsky)


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Am Wochenende habe ich dieses

    Verfasst von Wiesental am 23. Juni 2015 - 22:49.

    Am Wochenende habe ich dieses phantastische Rezept getestet und die Torte wurde sehr gelobt.

    Deshalb kann ich heute 5 Sterne vergeben!!!

     

     

     

     

     

    Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • in Gera dutfte ich bei

    Verfasst von Ute1963 am 21. Juni 2015 - 23:08.

    in Gera dutfte ich bei unserem Treffen, diese leckere Torte probieren. Am nächsten WE werde ich sie für die Gäst meiner Mutter machen.


    LG Ute

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept hört sich schon

    Verfasst von Wiesental am 16. Juni 2015 - 20:09.

    Das Rezept hört sich schon mal sehr gut an! Und wenn es seit so langer Zeit immer wieder gebacken und gewünscht wird...,dann kann es nur gut sein. Ich habe es schon abgespeichert und ein Herz wird auch schon vergeben! Ausprobiert wird es demnächst. Es geht doch nichts über die alten Rezepte und die sollten auch erhalten bleiben!

    Vielen Dank fürs Einstellen und liebe Grüße an Sie!

     

     

     

     

     

     

     

    Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super! Die Korrektur hat

    Verfasst von Mechthild Hellermann am 16. Juni 2015 - 18:19.

    Super! Die Korrektur hat geklappt. Nun steht richtig 1 Glas Marmelade da, wo vorher 1 Gramm stand! Ich bin stolz auf mich!

    Mechthild Hellermann

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker, durfte am

    Verfasst von Cermix am 16. Juni 2015 - 18:10.

    Sehr lecker, durfte am Wochenende probieren. Big Smile

    Wohlverdiente fünf Sterne

     

     

    Herzliche Grüße, Cermix mixt aus Leidenschaft

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hab's schon versucht,

    Verfasst von Mechthild Hellermann am 31. Januar 2015 - 00:05.

    Hab's schon versucht, Kochsuse. Geht nicht ohne es zu löschen und dann neu einzutragen. Das ist mir zu zeitaufwändig! Hat mich so schön sehr viel Zeit gekostet. Aber klar ist: es ist 1Glas Marmelade gemeint! 

    Mechthild Hellermann

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die werde ich demnächst

    Verfasst von Kochsuse am 30. Januar 2015 - 22:37.

    Die werde ich demnächst ausprobieren, Mechthild. Schaue vielleicht , dass Du in den Zutaten aus 1 Gramm Marmelade 1 Glas Marmelade machst. War bestimmt die Autolorrektur tmrc_emoticons.). Herzen kriegst du gleich 

    LG Kochsuse 

    Verstehen kann man das Leben rückwärts,leben muss man es vorwärts

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept ist klasse, so

    Verfasst von teddyundine am 30. Januar 2015 - 19:25.

    Das Rezept ist klasse, so ähnlich mache ich unsere Buttercremetorten auch immer, allerdings bleibe ich bei dem Originalbiskuit von Mixihexe, da der auf jeden Fall gut in drei Böden geteilt werden kann. Zum Teilen der Böden gibt es ein gutes Teil, was auch nicht teuer ist und auch ganz einfach dünne Teilböden erzeugen kann.

    Hier mal ein Foto:

    Herz gibt es schon mal. Sterne kommen auch noch, wenn wir es nachgebacken haben.



    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.


    Eure Teddyundine

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mechthild vielen Dank das du

    Verfasst von Blacky 67 am 30. Januar 2015 - 17:06.

    Mechthild vielen Dank das du uns an dem Rezept teilhaben läßt.Liest sich sehr lecker.Geherzelt habe ich schon mal.tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.-) Smile" src="http://www.rezeptwelt.de/sites/all/modules/contrib/smileys/packs/Roving/smile.png" alt="tmrc_emoticons.)" height="19" width="19">

     

    Kochen von 123gif.deso nicht mehr

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mechthild, das hört sich

    Verfasst von Gabi1955 am 30. Januar 2015 - 16:49.

    Mechthild, das hört sich lecker an. Ein Herzl lass ich schon mal da. 


     Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • so meine Liebe und ich bin

    Verfasst von Cermix am 30. Januar 2015 - 16:48.

    so meine Liebe und ich bin die erst die das Herzchen gedrückt hat. Wird ausprobiert, ist klar tmrc_emoticons.p Love

    Freu mich schon drauf

     

     

    Herzliche Grüße, Cermix mixt aus Leidenschaft

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Diese Rezept ist mindestens 3

    Verfasst von Mechthild Hellermann am 30. Januar 2015 - 15:34.

    Diese Rezept ist mindestens 3 Generationen alt. Ich habe es hier eingestellt, weil mein Enkel mich gestern für eine Geburtstagsnachfeier um das Rezept bat für seine Mama. Wenn meine Kinder es haben wollen, weil es ihnen schmeckt, dann dachte ich, es gefällt ja auch vielleicht anderen Usern hier. Also ich kann es empfehlen, backe es schließlich seit mindestens 40 Jahren aus Tradition zum Geburtstag meines Mannes.

    Mechthild Hellermann

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können