3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Buttermilchscones - super lecker


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

8 Stück

Buttermilchscones - super lecker

  • 350 g Mehl, ich nehme das Self raising Mehl aus England
  • 4 gestr. TL Backpulver, max. 1 bei dem oben angegebenen Mehl
  • 1 gestr. TL Salz
  • 3 Teelöffel Zucker
  • 1 Messerspitze Vanille
  • 200 g Buttermilch
  • 100 g Butter, nicht ganz Kühlschrank kalt

zum Bestreichen

  • 1 Stück Eigelb
  • 1 EL Buttermilch
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Teig
  1. Ofen vorheizen: Umluft 165°C, Ober-/Unterhitze 180°C
    Die trockenen Zutaten und die Butter in den Closed lid geben und für ca. 6-8 Sekunden auf Stufe 5 verrühren. Es kommt eine etwas bröselige Masse dabei heraus.
    Dann die Buttermilch hinzugeben und max. 30 Sekunden auf Dough modekneten.
    Auf eine leicht bemehlte Fläche geben und etwa 2 cm dick mit den Händen ausstreichen.
    Scones ausstechen und auf ein Backblech geben.
    Buttermilch und Eigelb miteinander verquirlen, die Scones damit bestreichen und in den Ofen geben.
    20 - 25 Minuten backen. Achtung: jeder Ofen backt anders!
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Der Teig ist noch etwas feucht, läßt sich aber sehr gut verarbeiten. Die Oberfläche der Scones darf gerne etwas rissig sein, dann gehen sie besser auf! Ich rolle den Teig nicht aus, sondern streiche ihn mit den Händen auf die gewünschte Dicke aus. Aber vorsicht: Möglichst wenig mit den Händen am Teig arbeiten, denn die Butter darf nicht zu weich werden!
Die Scones werden schön fluffig und sind sehr, sehr lecker.
Wer mag, kann gerne auch noch Cranberries oder Rosinen im Teig verarbeiten. In England mag man dieses sehr gerne.
Bei mir werden es ca. 8 Stück - das variiert aber, je nach gewünschter Größe. Auch die Dicke ist Geschmackssache. Einfach mal ausprobieren. Wir mögen sie am liebsten wie oben angegeben.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare