3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Fränkische Lebkuchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Stück

Teig

  • 300-400 g Honig
  • 8 Eier
  • 750-800 g Mandeln, oder Nüsse nach Geschmack
  • 300 g Biskuitbrösel
  • 50 g Citronat
  • 50 g Orangeat
  • 30 g Lebkuchengewürz
  • 10 g Hirschhornsalz
  • 1 Prise Salz

Dekoration

  • Kuvertüre Vollmilch, Zartbitter
  • Haselnusslkerne, Pistazien, Mandeln etc.
  • Oblaten 7 cm Durchmesser
5

Zubereitung

  1. 1. Eier trennen.

    2. Rühraufsatz bitte einsetzen! Ist der Topf fettfrei ? Bitte vergewissern, sonst wird es nichts tmrc_emoticons.;-)

     

    3. Eiweiß und Salz in den Closed lid geben und nun 5-10 Minuten Stufe 3-4 eine weisse glänzende Masse schlagen. Umfüllen.

    4. Eigelb und Honig in den Closed lid geben und 5 Minuten Stufe 3-4 cremig/ schaumig rühren. Masse in eine große (!) Teigschüssel geben.

    5. Rühraufsatz entfernen !

    6. Mandeln auf zweimal mit dem Orangeat und dem Citronat mahlen. Ca. 10 Sekunden Stufe 7-8. Zur Hong-Ei-Masse geben.

    7. Biskuit ebenso auf Sicht vermahlen, und zu der Masse geben.

    8. Lebkuchengewürz und Hirschhornsalz zugeben. Teigzutaten mit Händen zu einer Masse verarbeiten.

    9. Eiweiß unterheben.

    Die Masse sollte streichfähig sein. Falls sie zu flüssig sein sollte, noch Nüsse und Brösel unterrühren.

    10. Jeweils 45g Teigmasse auf einer Oblate verstreichen.

    Bei mir ergab es ziemlich genau 38 Stück.

    11. Lebkuchen über Nacht an einem kühlen Ort trocknen lassen.

    12. Am nächsten Tag bei 150°C Ober-/ Unterhitze 15-20 Minuten backen. Am besten mit zwei Lebkuchen ausprobieren. Jeder Backofen ist ja etwas anders in seiner Leistung. Die Lebkuchen sind ideal, wenn sie eine feste Kruste haben, innen aber weich, leicht teigig sind.

    13. Nachdem die Lebkuchen etwas abgekühlt haben, glasieren und verzieren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

DasRezept wurde in der KrautundRüben-Zeitschrift 1/2014 veröffentlicht. Ich habe es nur für den Thermomix umgeschrieben.

Das Rezept stammt von einer fränkischen Bäckerfamilie. Wer keine Biskuitbrösel da hat: Ich habe einfach einen Biskuit von 4 Eiern gebacken und einen Tag stehen lassen. Wenn ihr Reste verwerten könnt ist das natürlich besser.

Der Aufwand für diese leckeren Lebkuchen lohnt sich aber allemal !


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Diese Lebkuchen sind so

    Verfasst von beecharmer am 9. Dezember 2014 - 21:07.

    Diese Lebkuchen sind so absolut megalecker ! Vorsicht Suchtgefahr!!!!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können