3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Gugelhupf mit Möhren und Vollkornmehl


Drucken:
4

Zutaten

16 Stück

Vorbereitung

  • 250 Gramm Dinkelkörner
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 70 Gramm Walnusskerne (von Hand grob zerkleinert)
  • 1 TL Lebkuchengewürz oder Zimt (kann man auch weglassen)
  • 250 Gramm Möhren
  • 5 Eiweiße
  • 50 Gramm Zucker

Und weiter ......

  • 150 Gramm Butter
  • 100 Gramm Zucker (ich habe braunen genommen)
  • 5 Eigelbe
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zitronenschale
  • 100 Gramm Naturjoghurt (3,5 %)
  • Möhren von oben
  • Mehlmischung von oben
  • Eischnee von oben
5

Zubereitung

    Vorbereitung
  1. Dinkelkörner in den Closed lid wiegen ......
  2. .... und 60 Sek. / St. 10 mahlen (am besten die Ohren zuhalten tmrc_emoticons.;-)).
  3. Backpulver, Nüsse und evtl. Lebkuchengewürz oder Zimt hinzufügen, kurz auf St. 3 verrühren und umfüllen. Der Closed lid muss zwischen den einzelnen Arbeitsschritten nicht gespült werden.
  4. Die Möhren in Stücken in den Closed lid geben .....
  5. ... 10 Sek. / St. 5 zerkleinern und umfüllen.
  6. Die Eiweiße mit dem Zucker im Handmixer steif schlagen (das kann man natürlich auch im Closed lid machen, aber ich muss den Eischnee sowieso umfüllen....)
  7. Eine Gugelhupfform einfetten und den Herd auf 180 °C O-/U-Hitze vorheizen.
  8. Und weiter .....
  9. Butter und Zucker in den Closed lid wiegen .....
  10. .... und 1 Min. / 37 °C / St. 4 schaumig rühren.
  11. Den Closed lid auf St. 3 rühren lassen und die Eigelbe mit Salz und Zitronenschale nach und nach durch die Deckelöffnung zugeben.
  12. Joghurt und die zerkleinerten Möhren hinzufügen ....
  13. ..... und 10 Sek. / St. 4 unterrühren.
  14. Ca. die Hälfte des Eischnees ebenfalls in den Closed lid geben .....
  15. ....und 20 Sek. / St. 4 mithilfe des Spatels unterheben.
  16. Die Mehlmischung hinzugeben ...
  17. .... und 10 Sek. / Counter-clockwise operation / St. 4 mithilfe des Spatels verrühren.
  18. Den restlichen Eischnee zugeben und 20 Sek. / Counter-clockwise operation / St. 4 mithilfe des Spatels unterrühren.
  19. Mit dem Spatel von Hand etwas nachrühren.
  20. Die Masse in die Gugelhupfform füllen .....
  21. .... und ca. 50 Minuten backen.
10
11

Tipp

Das Rezept habe ich mir mal aus einer Zeitung kopiert. Im Original wurde anstelle der Möhren allerdings Hokkaiko-Kürbis verwendet.

Außerdem wurde der Kuchen mit 100 g erwärmter Aprikosenkonfitüre dünn bestrichen und dann mit einem Guss aus 200 g Puderzucker, 3 EL Zitronensaft und 1 EL Zimt überzogen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • .... schön, dass es dir gefällt, multitasking ....

    Verfasst von sabri am 29. Oktober 2017 - 20:34.

    .... schön, dass es dir gefällt, multitasking tmrc_emoticons.-). Liebe Grüße, sabri

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Herzchen da gelassen. Danke für die tolle...

    Verfasst von multitasking am 28. Oktober 2017 - 09:57.

    Herzchen da gelassen. Danke für die tolle Darstellung. 🍰👍

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können