3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Guglhupf nach Oma´s Rezept mit 8 Eiern


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 200 g zimmerwarme Butter, B
  • 8 Eigelb
  • 200 g Puderzucker
  • 8 Eiweiß
  • 200 g Zucker
  • 230 g Mehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Schuß Rum
  • 25 g Kakaopulver
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Butter mit Eigelb und Puderzucker im Closed lid schön schaumig rühren und umfüllen (3Min/Stufe 4)

    Eiweiss mit Kristallzucker schaumig rühren (3Mn/Stufe4) Eigelbmasse wieder zugeben und kurz verrühren (30Sek/Stufe4)

    Mehl und Backpulver und ein Schuß Rum oder Cognac zugeben  (10Sek/Stufe4-5)

    Die hälfte des Teiges in eine gefettete Guglhupfform geben

    zum rest 25g Kakao gehen und unterrühren ( 1Min/Stufe3-4) und auf den hellen Teig geben...

     

    NICHT mit einer Gabel verdrehen

     

    Backzeit 60-70 Min 160-170° je nach Ofen .. in der Form auskühen lassen

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich muss sagen, dass ich

    Verfasst von bodie37 am 20. Januar 2013 - 18:48.

    Ich muss sagen, dass ich wirklich skeptisch war, vor allem bei 400g Zucker! er ist auch ziemlich süß, aber essbar tmrc_emoticons.)

    Ich habe auch keine 4 min zum Schluß gerührt, nur so, dass das Mehl verrührt war.

    Bei mir ist er recht fest gewesen und ein bissle war was klitschig, aber das merkte man kaum.

    Was ich mir vorstellen könnt, bei dem ganzen Eiweiß, das man das Zusammenrühren mehr durch ein Unterheben mit dem Teigschaber in einer Schüssel macht, das Eiweiß und die Zucker-Butter-Mischung sowie das Mehl. Könnte mir vorstellen, dass der Kuchen richtig schön luftig werden könnte, oder?

     

    Ein Tag ohne zu Lächeln, ist ein verlorener Tag! - Ch. Chaplin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wo bin ich nur mit meinem

    Verfasst von Na Dja am 20. Januar 2013 - 16:45.

    Wo bin ich nur mit meinem Kopf tmrc_emoticons.;)

    Natürlich keine 4 Minuten.. das stand im Rezept von der Oma.. das man den Teig mit dem Handrührgerät mindestens 4 Min rühren soll.. aber bei unserem Zauberkessel genügen 10 Sek.. zumindest mach ich das immer so....

     

    Der Dunkle Teig zieht sich von alleine durch den Hellen.. deshalb nicht verrühren.. sonst hat man zum Schluss fast nur dunkle stellen...

     

     

    Ach wie gut das jeder weiss,dass mein Hausfreund TM31 heisst... Wink


    Viele Köche verderben den Brei.. deshalb hab ich meinen Hausfreund dabei Wink

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo! Hmmmm ... der Guglhupf

    Verfasst von tilasaniy am 19. Januar 2013 - 22:07.

    Hallo!

    Hmmmm ... der Guglhupf hört sich lecker an ...

    ABER: Ja, die Antwort auf die Frage von bodie37 würde mich auch interessieren!Wird da der Teig nicht arg fest, wenn er so lange mit Mehl drin gerührt wird?

    Und: Warum NICHT mit der Gabel umrühren?!

    Danke für eine kurze schnelle Antwort... vielleicht wird es ja noch was mit dem "Sonntagsguglhupf" morgen...

    Liebe Grüßetilasaniy 

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Frage: Nach dem Mehl zugeben

    Verfasst von bodie37 am 18. Januar 2013 - 20:33.

    Frage: Nach dem Mehl zugeben 4 Minuten rühren????? Ist das richtig?

    Ein Tag ohne zu Lächeln, ist ein verlorener Tag! - Ch. Chaplin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können