Du befindest dich hier:


3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Hutzelbrot


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 750 g getr. Früchte gemischt z.B. Äpfel, Birnen, Aprikosen und Pflaumen
  • 300 g Feigen
  • 400 g Rosinen
  • 1 P. (250 g) Haselnüsse
  • 1 P. Mandeln
  • 125 g Birnen, schnaps
  • 125 g Wasser
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Zimt
  • 1 El Lebkuchengewürz
  • 200 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 25 g Zucker
  • 125 g lauw. Milch
  • 30 g Butter
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Die getr. Früchte und Feigen in Streifen schneiden (find ich optisch schöner) und in eine große Schüssel geben.

    Haselnüsse und Mandeln 1-2Sek/St6 zerkleinern mit den Rosinen in die Schüssel geben.

     Birnenschnaps und Wasser über die Früchte und über Nacht zugedeckt einweichen.

    Am nächsten Tag 100g Zucker, Zimt und Lebkuchengewürz  unter die vorbereiteten Früchte mischen.

    Mehl, Hefe, Zucker,Milch und Butter in den TM wiegen und 2Min/Dough mode. Teig 45 min gehen lassen. Den Teig zu der Fruchtmischung in die Schüssel geben und alles gut durchkneten. 6 Brote formen auf dem Blech 2Std. gehen lassen und dann bei 180C° unten im Backofen 50min backen . Sehr lecker.

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich hab das Hutzelbrot schon

    Verfasst von speedy12 am 11. Dezember 2013 - 21:51.

    Ich hab das Hutzelbrot schon zwei Mal in diesem Advent gebacken, weil es soooo lecker schmeckt!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • (Kein Text)

    Verfasst von fideldidel am 31. Dezember 2012 - 12:16.

    [[wysiwyg_imageupload:3651:]]

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe das erste Mal

    Verfasst von fideldidel am 31. Dezember 2012 - 11:13.

    Ich habe das erste Mal Hutzelbrot gebacken und es ist super geworden! Vielen Dank für das tolle Rezept!

    Ich habe die Früchte nicht mit der Hand geschnitten, sondern in kleinen Portionen im Thermi klein gemacht, mir gefällt das Ergebnis sehr gut (und es hat mir viel Arbeit gespart), die Rosinen habe ich "ganz" gelassen, genauso wie die Haselnüsse...es lässt sich sehr gut schneiden. Mir erschien es so wenig Teig, so das ich die Teigmenge verdoppelt habe (nur die Hefe nicht). Alles ging gut und das Ergebnis ist wirklich super!

    Cooking 7 Ich mache das auf jeden Fall wieder! Danke!!!! tmrc_emoticons.)

    Liebe Grüße Jana

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super tolles Rezept. Habe es

    Verfasst von Kochsuse am 18. Dezember 2011 - 17:38.

    Super tolles Rezept. Habe es schon vor einiger Zeit gebacken, aber komme jetzt erst zum Kommentieren. War mein erstes Hutzelbrot und gleich ein so tolles Rezept erwischt. Danke dafür und natürlich gibt es volle Punktezahl.

    LG Kochsuse 


    Verstehen kann man das Leben rückwärts,leben muss man es vorwärts

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, habe schon letztes

    Verfasst von Gast am 17. Dezember 2011 - 12:14.

    Hallo,

    habe schon letztes Jahr das Hutzelbrot gebacken, dieses Jahr wieder. Hatte mich früher nicht rangetraut, habe immer das von meiner Oma bekommen. Aber mit dem TM traue ich mich an viele Sachen ran, die ich früher einfach nicht gemacht habe.

    War und ist sehr lecker, habe auch welche verschenkt, kam sehr gut an. Danke fürs Rezepteinstellen und von uns fünf*.

    Noch eine schöne Adventszeit

    Gruß Heidrun 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, super lecker das

    Verfasst von chrisba am 17. Dezember 2011 - 12:07.

    Hallo,

    super lecker das Hutzelbrot....ich habe es gleich warm probiert...denke groß einpacken brauch ich das nicht mehr... Love

    Ich war zuerst etwas skeptisch wegen dem Birnenschnaps, aber den schmeckt man überhaupt nicht raus....ECHT HAMMERGUT!!!!

     

    Liebe Grüße

    chrisba

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das probiere ich bestimmt

    Verfasst von Diamantin am 26. Januar 2011 - 18:52.

    Das probiere ich bestimmt mal. Danke für das Rezept.

    Lg Anett

    * Ein freundliches Wort kostet nichts und ist doch das schönste aller Geschenke *


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo hanife, man sollte die

    Verfasst von julius 1969 am 6. Dezember 2010 - 21:40.

    Hallo hanife,

    man sollte die Streifen von den getr. Früchten schon fein schneiden und die Brote mindestens 14 Tage laut Rezept in Folie wickeln. Ich wickel die Brote zwar in Folie, schneide sie aber auch gleich an. Es kommt sehr darauf an was man für Trockenfrüchte verwendet,( meine Nachbarin hat nur 750g Birnen genommen, läst sich zwar besser schneiden, ist aber nicht ganz so lecker wie meins). tmrc_emoticons.p

    Lg Jutta

    PS die Nüsse vielleicht nicht so groß lassen, dann kann man auch bessere Scheiben schneiden.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich habe zum ersten

    Verfasst von hanife am 6. Dezember 2010 - 15:40.

    Hallo,

    ich habe zum ersten Mal Hutzelbrot gebacken und musste natürlich sofort eines aufschneiden. Es schmeckt sehr lecker. Allerdings lässt es sich recht schlecht in Scheiben schneiden, evtl. wird es besser, wenn man es etwas aufbewahrt oder was meinst Du? Ich hatte mir auch überlegt, die Früchte im Thermomix etwas zu zerkleinern (nicht zermanschen) -- vielleicht liegt es auch an den Streifen, die ich geschnitten hatte.

    Von mir volle 5 Sterne. Werde heute abend gleich 2 Brote verschenken. Lg Hanife

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Brownie, hab bis jetzt

    Verfasst von julius 1969 am 3. Dezember 2010 - 19:09.

    Hallo Brownie,

    hab bis jetzt immer mehrere Brote gebacken (auch um welche zu verschenken).  Ein Brot würde ich auf 160C° ca. 1Std 15min backen, evtl. die letzten 15min auf 180C° hoch drehen. Meine Mutter backt immer 4 Brote 1Std auf 180C°.

    Man sollte die Brote 14 Tage in Folie einpacken und dann erst anschneiden, aber das schaffen wir nie. Big Smile

    P.S. Foto folgt

    Lg Jutta

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • 6 Brote

    Verfasst von Brownie am 3. Dezember 2010 - 13:38.

    Kann man von dem Teig auch 1 grosses Brot machen ? Und wie lange muss das dann in den Backofen?Finde es hört sich lecker an, nur ich hätte lieber 1 grosses Brot. L.G. Brownie

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Klasse! Das muss ich

    Verfasst von Kallewirsch am 2. Dezember 2010 - 21:06.

    Klasse! Das muss ich unbedingt noch ausprobieren. Danke für's einstellen. Wenn ich es gebacken haben bekommst du natürlich eine Rückmeldung.  Big Smile


    LG Kallewirsch


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können