3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Johannisbeer-Quarkstreuselkuchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • Boden und Streusel:
  • 200 g Butter
  • 180 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 300 g Mehl
  • 1 Ei
  • Quarkmasse:
  • 500 g Magerquark
  • 2 Becher Schmand
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 3 Eier
  • ca. 300 g Johannisbeeren
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Zutaten für den Boden 30 Sek/Stufe 4 verkneten.

    2/3 in eine gefettete Springform geben. Rest als Streusel zur Seite stellen.

    Eier trennen.

    Eigelb und restliche Zutaten für die Quarkmasse in den Mixtopf geben und

    20 Sek./Stufe 4 vermengen.

    Eiweiss mit dem Handrührgerät steif schlagen und zu der Quarkmasse geben.

    2 mal schnell bis Stufe 5 hoch drehen.

    Quarkmasse auf den Boden geben. Johannisbeeren darüberstreuen. Streusel darüber verteilen.

    Bei 175°C/1 Stunde backen.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich fand den Kuchen insgesamt

    Verfasst von Maibäumchen am 20. Juli 2015 - 11:28.

    Ich fand den Kuchen insgesamt ein wenig zu feucht. Irgendwie hat der Streuselboden meiner Quarkmasse nicht richtig Halt geboten. Evt. den Boden beim nächsten Mal kurz vorbacken ?... Geschmacklich aber gut. Danke

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ich habe heute deinen

    Verfasst von christiane1962 am 24. Januar 2015 - 12:54.

    ich habe heute deinen Quarkstreuselkuchen gebacken. Echt lecker. Da ich keine gefrorenen Johannisbeeren mehr hatte, habe ich 300g gefrorene Himbeeren/Brombeeren genommen. Sehr fein. Ich habe übrigens Dein ursprüngliches Rezept mit 6 Eiern genommen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Anzahl Eier,

    Verfasst von kruemelmonster am 17. Juli 2011 - 23:42.

    sorry emu war mein Fehler.

    Es waren 6 Eier da die Eier sehr klein waren. Bekommen sie immer von einem Bekannten der hauseigene Hühner hat. Habs im Rezept jetzt geändert. Das Rezept stammt übrigens von meiner Mama von der ich die TM Begeisterung "geerbt" habe.   

    Durfte es für sie einstellen. 

    Gruß Kruemelmonster

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo

    Verfasst von emu am 13. Juli 2011 - 21:19.

    Habe Deinen Kuchen mit Himbeeren gemacht und ich muss sagen, er war echt gut.  Habe allerdings keine 6 Eier genommen, da ich das schon ziemlich heftig finde, stattdessen "nur" 4 für die Quarkmasse verwendet.

    Ausserdem fand ich den Teig SEHR weich als ich ihn in die Backform bringen musste, aber als er aus dem Ofen kam war der Kuchen wirklich lecker, vielen Dank!!!!

     

    Liebe Grüße,

    emu

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können