3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Malakow mit Pfirsichstreifen - Kuppeltorte


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Stück

Biskuitboden

  • 4 Stück Eier
  • 4 EL heißes Wasser
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker, oder 1 TL selbstgemachter Vanillezucker
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Cremefüllung

  • 125 g Butter, zimmerwarm
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker, oder 1 TL selbstgemachter Vanillezucker
  • 4 Stück Eigelb
  • Rumaroma optional
  • 4 Blatt Gelatine weiss
  • 4 EL Rum 80%
  • kaltes Wasser zum Einweichen der Gelatine
  • 600 g Sahne/ 3 Becher
  • 1 Pck. Sahnesteif

Weitere Zutaten

  • 400 g Löffelbiskuits
  • 1 Dose Pfirsiche
  • 1/4 l Milch
  • 4 EL Rum 80%
  • 400 g Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 1 Pck. Mandelblättchen, zum Verzieren

Nützliches Zubehör

  • Springform 28cm
  • Schüssel 27cm Durchmesser
  • Abtropfsieb
  • 4 Schüsseln
  • Tortenmesser
  • 6
    1h 45min
    Zubereitung 1h 45min
    Backen/Kochen
  • 7
    aufwendig
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Biskuitboden
  1. Zubereitung nach Rezept aus dem Grundkochbuch, d.h. der Boden kann mit dem Chip zubereitet werden.

  2. Backofen auf 180° vorheizen, Springform (28cm) fetten.

  3. Rühraufsatz einsetzen. Eier, Wasser, Zucker und Vanillezucker in den Closed lid geben und 6 Min./37°/St.4 schlagen.

    Dann weitere 6 Min./St. 4 schlagen.

  4. Mehl, Backpulver und Salz rechts und links neben den Rühraufsatz geben und 4 Sek./St.3 unterheben.

  5. Rührausatz entfernen und mit dem Spatel das Mehl noch etwas mehr unterheben.

  6. Biskuitteig in die vorbereitete Form geben und sofort 20-25 Min. bei 180° backen.

  7. Biskuitboden ca. 10 Minuten abkühlen lassen, bevor er aus der Form genommen wird.

    Auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen und in 2 Lagen schneiden.

    Für die Malakow-Torte wird nur eine Lage des Biskuitbodens benötigt. Die andere kann man gut einfrieren für eine weitere Verwendung.

  8. Vorarbeiten
  9. Pfirsiche abtropfen lassen und in dünne Scheiben schneiden.

  10. 1/4 l Milch mit 4 EL Rum mischen.

    Eine Schüssel mit ca. 27cm Durchmesser bereitstellen.

    4 Blatt weiße Gelatine in etwas kaltem Wasser einweichen.

  11. Rühraufsatz einsetzen.

    3 Becher Sahne in den gekühlten Closed lid Mixtopf geben.

    Sahne 15 Sek./St.3 anschlagen. Sahnesteif zufügen.

    Sahne bei St.3 ohne Zeiteinstellung bis zur gewünschten Festigkeit unter Beobachtung steif schlagen.

    Rühraufsatz entfernen. Geschlagene Sahne in eine Schüssel umfüllen und kalt stellen.

     

  12. Butter, Zucker, Vanillezucker, 4 Eigelb und ein paar Tropfen Rumaroma nach Geschmack in den Closed lid geben und 1 Min./St. 4 cremig rühren.

    Creme in eine Schüssel umfüllen und auf die Seite stellen.

    Mixtopf spülen.

  13. 4 EL Rum in den Closed lid geben und 2 Min./50°/St. 1 auf 50° erwärmen.

    Messbecher entfernen. Weitere 1,5 Min/50°/St.3 dabei die ausgedrückte Gelatine Blatt für Blatt einzeln zugeben.

    Aufgelöste Gelatine auf 37° im Mixtopf abkühlen lassen.

    Die vorbereitete Buttercreme löffelweise durch die Öffnung im Mixtopfdeckel auf das laufende Messer geben. 1 Min./St. 3 verrühren.

    Rühraufsatz einsetzen. Die geschlagene Sahne in den Closed lid geben und 5 Sek./St. 2 verrühren. Kontrollieren, dass eine homogene Creme entstanden ist. Bei Bedarf noch ein paar Sek,/St. 2 weiterrühren.

  14. Schichten der Torte
  15. Die Schüssel (27cm) mit in Rum-Milch-Gemisch kurz eingetauchten Löffelbiskuits gut halbhoch auslegen.

  16. Etwa 1/4 der vorbereiteten Creme auf die erste Lage Löffelbiskuits geben.

    Pfirsichspalten darauf legen.

    Getränkte Löffelniskuits darauf legen.

    Etwa die Hälfte der verbleibende Creme darauf geben und verstreichen. Wieder Pfirsichspalten darauf legen.

    Getränkte Löffelbiskuits darauf legen.

    Den Rest der Creme einfüllen und verstreichen. Pfirsichspalten darauf legen und anschließend mit dem Biskuitboden abdecken.

    Den Boden mit der Milch-Rum-Mischung tränken.

  17. Die gefüllte Schüssel abdecken und am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit die Creme fest wird.

  18. Fertigstellen der Kuppeltorte
  19. Mandelblättchen im Backofen bei 180° unter Beobachtung leicht bräunen.

    Die gebräunten Mandeln sofort zum Abkühlen auf einen großen Teller geben.

    Die Mandeln können auch schon am Vortag vorbereitet werden.

  20. Gekühlte Torte auf eine Tortenplatte stürzen.

    Rühraufsatz einsetzen. 2 Becher Sahne in den gekühlten Closed lid geben und 15 Sek./St.3 anschlagen.

    2 Sahnesteif zufügen.

    Die Sahne ohne Zeiteinstellung/St. 3 unter Beobachtung bis zur gewünschten Festigkeit steif schlagen.

    Rühraufsatz entfernen.

  21. Die Sahne auf der Kuppeltorte verstreichen und anschließend mit den gebräunten Mandeln bestreuen.

  22. Gut gekühlt genießen!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Alkoholfreie Variante:

Wenn Kinder von der Torte essen sollen, dann bitte den Rum weglassen und statt dessen den aufgefangenen Pfirsichsaft verwenden.

Auch der Biskuitboden wird dann mit dem aufgefangenen Pfirsichsaft getränkt.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare