3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Marmorkuchen - Fürst Pückler Art


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Portion/en

Teig für eine große Napfkuchen Form und für ein paar Muffins

  • 200 g Himbeeren, TK
  • 0,5 l Zitrone, Saft davon
  • 375 g Butter, weich
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 375 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 450 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100 g Mandeln, gemahlen
  • 7 Eier
  • 2 EL Milch
  • Fett und Mehl für die Form, oder Backtrennspray
  • 50 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 1 Packung Puderzucker, zum Backen
  • Zartbitter-Schokoraspeln, 1 handvoll
  • Lillifee Deko-Herzen, 1 handvoll (wer hat)
  • 1 Packung Weisse Kuvertüre, (wer mag)
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Backofen auf 175°C vorheizen
  1. Himbeeren auftauen und gut abtropfen lassen (Saft aber auffangen), dann mit Zitronensaft pürieren und durch ein Sieb streichen.

  2. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz 30sec./Stufe 4 cremig rühren, dann ca. 2min./ Stufe 4 einstellen und Eier einzeln auf das laufende Messer gleiten lassen (pro Ei etwa. 30sec.). Mehl, Backpulver und Mandeln zugeben und 8sec./Stufe 3 verrühren. Milch zufügen, kurz 4sec./Stufe 3 vermischen.

  3. Teig dritteln. Eine Napfkuchenform fetten und mit Bröseln ausstreuen, oder mit Backtrennspray aussprühen.

    Kuvertüre schmelzen (langsam und bei kleiner Hitze in einem beschichteten Topf, in der Microwelle in geeigneter Schüssel oder im Butterschmelz-Tigel) und unter ein Teigdrittel rühren. Himbeerpüree unter ein zweites Teigdrittel heben.

    Den hellen, den dunklen und den Himbeerteig abwechselnd in die Form füllen. Diese ca. zu 2/3 füllen (Rest Teig zu Muffins verarbeiten*). Mit einer Gabel durchziehen.

     

  4. Im vorgeheizten Ofen bei 175°C ca. 60-70min. backen, eventuell nach der Hälfte der Zeit Kuchen mit Alufolie abdecken, nach etwa 45-50min. Backzeit mit einem Holzspieß prüfen, ob der Teig innen schon fest geworden ist, Backzeit ggf. verlängern / verkürzen, kommt auf Backform und Herd an.

     

     

  5. Kurz abkühlen lassen, aus der Form auf ein Küchengitter gleiten lassen und ganz auskühlen lassen. Puderzucker mit ca. 1-2 EL Himbeersaft verrühren in einer Schüssel (der Guss sollte sehr sämig sein) und über den Kuchen laufen lassen, mit Schokoraspeln und Lillifee-Herzen sofort betreuen.

     

     

     

  6. Wem dies zu süß wird, Kuchen einfach mit etwas Puderzucker ganz leicht bestäuben.

    Für Schokofans: weiße Schokoladenkuvertüre schmelzen und über den Kuchen gleiten lassen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

[[wysiwyg_imageupload:15451:]]*Muffins natürlich nicht so lange backen, 20-30min. sollten reichen - Holzstäbchenprobe machen.

Etwas aufwendiger mit den drei Teigen, aber lecker.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Mal eine andere Variante!

    Verfasst von Wasserschnecke14 am 8. September 2015 - 10:26.

    Mal eine andere Variante! Zusätzlich noch verschiedene Möglichkeiten. Somit das Passende für jeden. Ich werde es demnächst ausprobieren. Für die liebevolle Beschreibung ung Anregungen aber schon jetzt 5 Punkte! Ganz liebe Grüße und danke auch für die anderen schön beschriebenen Rezepte!! Es lohnt sich dort zu stöbern!!!  :

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ...mit welcher Begründung

    Verfasst von Fett-For-Fun-Thermi am 30. April 2015 - 11:22.

    ...mit welcher Begründung bitte nur einen Punkt? Wäre hilfreich für alle und nicht so feige... tmrc_emoticons.p

    FETT for Fun - man gönnt sich ja sonst nix

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können