3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
  • thumbnail image 5
Druckversion
[X]

Druckversion

Puddingcreme Marmor Torte


Drucken:
4

Zutaten

1 Stück

Teig

  • 6 Stück Eier Größe M, Ich habe 4 Doppeldottereier genommen
  • 320 g Mehl
  • 130 g Butter oder Margarine
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 130 g Zucker
  • 0,125 Liter Milch
  • 3 EL Kakao, (z.B. Nesquik)

Puddingcreme

  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 gestr. EL Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 TL Speisestärke
  • 0,2 l Milch
  • 0,2 l Sahne
5

Zubereitung

    Zubereitung für den Teig
  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.

    Eier, Butter, Zucker in den Mixbehälter geben und mit dem Schmetterling 5 Minuten auf Stufe 2 verrühren. Closed lid
    Den Schmetterling heraus nehmen und dann das Ganze auf Stufe 4 für 1 Minuten mixen. No counter-clockwise operationClosed lid

    Anschließend das Mehl und das Backpulver hinzu geben. Ohne Messbecher beginnend mit Stufe 1 für 3 Minuten verrühren. Langsam auf Stufe 4 hochschalten. Währenddessen die Milch langsam durch die Öffnung hineinlaufen lassen.Gentle stir setting

    Anschließend den Teig nochmals für 3 Minuten auf Stufe 3 rühren.

    Die Hälfte des Teiges in eine gefettete Form geben. Zu der anderen Hälfte im Mixbecher 3 EL Kakao geben und das ganze 1 Minute auf Stufe 4 vermischen.
    Den dunklen Teig auf den Hellen geben und mit einer Gabel dort durch Unterheben und Rühren Muster entstehen lassen.

    Nun kommt das Gnze für 35-45 Minuten (je nach Gerät in den Ofen)

    Wenn der Kuchen durch ist (Schaschlikspießtest) muss er abkühlen und wird dann mittig halbiert.
  2. Zubereitung der Puddingcreme
  3. Während des Backens des Kuchens kann man praktischer Weise die Puddingcreme herstellen.

    Dazu werden alle Zutaten in den Mixtopf Closed lid gegeben und mit dem Schmetterling bei 100°C auf Stude 2 8Minuten gekocht.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich habe laktosefreie Milch und rein pflanzliche Margarine genommen. In der Kombination mit Dinkelmehl ist das Gereicht dann sowohl lactose- als auch glutenfrei. tmrc_emoticons.)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare