3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
Druckversion
[X]

Druckversion

Rumänischer Cozonac - traditionelles Weihnachtsbrot aus Rumänien - Stollen-Ersatz - nicht nur zu Weihnachten


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • Zutaten für den Hefeteig:
  • 400 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 125 ml warme Milch
  • 80 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 2 Eigelb, e
  • 1 Prise Salz
  • Zutaten für die Füllung:
  • 250 g Haselnüsse, (rösten)
  • 5 Eiweiß, e
  • 200 g Zucker
  • Schale von 1 Zitrone
  • 1 Vanillestange
  • 1 EL Cognac, oder Rum
  • 1 EL Walnussöl
  • 100 g Rosinen
  • 2 Eigelb, e
  • 2-3 EL Sahne
  • 2-3 EL Hagelzucker
  • 1 Prise Salz
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Dieses Rezept wurde von Martina Meuth und Moritz Neuner-Duttenhofer in einer Sendung des WDR vorgestellt. Ich habe das Rezept bereits mehrfach nachgebacken, es ist einfach und Klasse!

    O-Ton Martina Meuth: "Das Rezept für dieses traditionelle Weihnachtsbrot aus
    Rumänien hat uns Zuschauer „Rüdiger“
    geschickt, seinen Nachnamen hat er nicht verraten, und wir sind
    ganz begeistert. Es ist wundervoll saftig, und man kann es gleich
    verspeisen, muss also nicht erst wochenlang darauf warten, dass es
    richtig durchgezogen ist - so wie beim Stollen."

    Zubereitung:

    Für die Füllung die Haselnüsse auf einem Blech
    verteilen und bei 200 Grad Celsius im Backofen etwa zehn Minuten
    rösten. Dann auf ein Tuch kippen, darin kräftig rubbeln,
    sodass die Nüsse einen Großteil ihrer Schale verlieren.
    Außerdem entwickeln sie einen betörenden Duft und
    Geschmack. Erst dann im Closed lid
    mahlen. Es lohnt sich wirklich die Nüsse zu rösten, der Geschmack ist dann einfach viel intensiver! Nachdem die Nüsse abgekühlt und abgerubbelt sind, in den Closed lid und solange mahlen, wie man es haben will. Entweder wie Nussmehl oder ein bißchen stückiger - so mögen wir es lieber.

    Zubereitung Hefeteig:

    Alle Zutaten für den Hefeteig in den Closed lid geben und ca. 3 Min. Dough mode stellen. Der Teig ist fertig, wenn er sich vom Schüsselrand
    löst. 

    Ist er zu klebrig, 1 bis 2 Esslöffel Mehl einarbeiten. Ist
    er zu fest, einen Löffel Milch hinzufügen.

    Den Teig in eine mit Mehl ausgestreute Schüssel legen und
    gut zugedeckt an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen
    lassen.

    Closed lid gut reinigen, es darf sich kein Fett mehr darin befinden, da wir jetzt Eiweiß schlagen.

     

    Zubereitung Füllung:

    Die  5 Eiweiße mit etwa der Hälfte des Zuckers und der
    Prise Salz  im Closed lid richtig steif schlagen. Der Schnee soll dicht und kompakt wirken,
    darf nicht pludrig und wolkig aussehen.In einer separaten großen Schüssel den restlichen
    Zucker mit den gemahlenen Haselnüssen und dem Vanillemark und
    der abgeriebenen Zitronenschale vermischen. Nach und nach den
    Eischnee unterrühren, bis eine cremige Paste (so ähnlich wie bei Makronen) entsteht. Zum
    Schluss den Cognac, nach Geschmack auch etwas Walnussöl, und
    die Rosinen unterrühren.Nun den Hefeteig circa 1 Zentimeter dick zu einem Rechteck von der
    Breite einer Kastenform ausrollen, mit der Füllung
    gleichmäßig bestreichen und aufwickeln. In die
    ausgebutterte Form setzen und nochmals eine halbe Stunde gehen
    lassen. Erst dann bei 180 Grad Celsius (Heißluft)
    beziehungsweise 200 Grad Celsius (Ober- und Unterhitze) circa 50
    bis 60 Minuten backen.

    Zehn Minuten vor dem Ende der Backzeit den Cozonac aus dem Ofen
    holen, die Oberfläche mit Eigelb bestreichen, das mit Sahne
    (oder Milch) verquirlt wurde, und mit Hagelzucker bestreuen.





    Der Cozonac schmeckt wunderbar ganz frisch und lauwarm,
    lässt sich aber auch gut ein paar Tage aufheben – die
    Füllung hält ihn schön saftig.

    Der Cozonac schmeckt nicht nur zu Weihnachten. Das "makronige Innenleben" ist einfach superlecker und wenn man es raus hat, ist er auch schnell gemacht ... und lauwarm zur Kaffeestunde einfach ein Gedicht. Probiert es einfach mal aus tmrc_emoticons.-)

    LG

    Ute

     


     

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • 5***** Es ist herrlich. Ein

    Verfasst von AJFrancoforte am 22. Dezember 2015 - 23:29.

    5*****

    Es ist herrlich. Ein Stück Heimat. Danke für das Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Einfach nur lecker!! Habe den

    Verfasst von Bepa am 13. Dezember 2015 - 17:28.

    Einfach nur lecker!!

    Habe den Kuchen für meine Freundin gebacken -sie ist Rumänin- und sie war begeister, meint er schmeckt wie bei Oma!!! Was will man mehr!!!!  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Ute, schade, dass Du

    Verfasst von Michaela_68 am 8. Dezember 2014 - 19:04.

    Hallo Ute,

    schade, dass Du bei der Beschreibung des Rezepts nicht an die "Thermomix-Anfänger" auf diesem Planeten gedacht hast. Du schreibst - außer beim Hefeteig - immer nur, dass man dies oder jenes im Closed lid machen soll. Aber wie lange oder auf welcher Stufe, das behältst Du für Dich. Schnüff.

    Es wäre für so einen Frischling wie mich echt hilfreich, wenn Du das noch ergänzen würdest.  tmrc_emoticons.;) 

    Lieben Dank schon mal und viele Grüße

    Michaela

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Ute123, verdiente 5*!!

    Verfasst von aew am 1. April 2014 - 02:18.

    Hallo Ute123, verdiente 5*!! Super! LG aew tmrc_emoticons.-)

    ....ich wünsche eine gute Zeit, aew

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Ute123, mir gefällt

    Verfasst von aew am 16. März 2014 - 00:18.

    Hallo Ute123, mir gefällt Dein Rezept. Ich habe es geherzt  Love und gespeichert. Melde mich wieder.

    LG aew  tmrc_emoticons.)

    ....ich wünsche eine gute Zeit, aew

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Einfach spitze ! Sehr sehr

    Verfasst von Froschy am 15. März 2014 - 23:47.

    Einfach spitze ! Sehr sehr lecker . Hab's jetzt schon paar mal gebacken und jeder war begeistert. Eine Frage hab Ich - meine Fuellung  wird  sehr weich und beim aufwickeln, gehts halt manchmal daneben.Vieleicht mach Ich was falsch.Trotz allem gib Ich diesem Rezept 5 Sterne . Das end Ergebnis ist immer hervoragend ! Danke tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • :)endlich ein rezept für

    Verfasst von Schnuki am 1. November 2011 - 23:35.

    tmrc_emoticons.)endlich ein rezept für cozonac mit TM

    dieser Kuchen ist so was von lecker....ihr könnt euch gar nicht vorstellen......einfach genial....meine mutter backt das immer wenn sie mich besuch.......

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • überredet

    Verfasst von margit und hartwig am 14. September 2011 - 10:10.

    Na gut, werde ich probieren. Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können